• Hallo,


    aufgrund der aktuellen Ereignisse und demnach viel Zeit habe ich nach 15 Jahren oder so meine olle FWB 601 FT wieder ausgepackt und ihr etwas TLC zukommen lassen...
    Die selbst gebauten FT-Klappziele von damals sind auch noch da, erstaunlich wenig Rost angesetzt.
    Joa, und da enstand aus Blechresten in meiner Werkstatt ein kleines Spielzeug:



    In diesem Sinne, bleibt gesund!


    VG
    Lars

    ---
    Wir leben alle unter dem selben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
    (Konrad Adenauer, dt. Bundeskanzler 1876-1967)
    ---

  • Sieht doch super aus und mit kleinen Zielen. :thumbup:
    Kannst Du noch was zur Funktion sagen. Die Ziele klappen hoch? Und schießt man dann auf noch ein Ziel, um Sie wieder auf- bzw runterzuklappen?


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Danke.


    Das sind Karosseriescheiben für M8, so 25mm Durchmesser. Die schwingen frei beim Treffer nach hinten und pendeln sich wieder ein. Der ganze Aufbau ist 240mm breit, so wie die Edelstahlreste waren.


    Vom Zeitaufwand her war das zwischen Frühstück und Mittag.


    VG
    Lars

    ---
    Wir leben alle unter dem selben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
    (Konrad Adenauer, dt. Bundeskanzler 1876-1967)
    ---