3D-Druck - Allgemein - Technik - Software

There are 7,215 replies in this Thread which has previously been viewed 589,574 times. The latest Post (May 19, 2024 at 2:00 AM) was by kevin231o.

  • Die Beschreibung von playstation klang harmloser, als ich das sonst so kenne. Hier nochmal in stärker warnenden Tönen:

    https://the3dprinterbee.com/de/ist-uv-resin-kunstharz-giftig/


    Die normalen Einweghandschuhe aus dem Superrmarkt sollen übrigens nicht funktionieren, die lassen die relevanten Stoffe durch. Sicher sind Nitril-Handschuhe... den Druckern liegt auch Papier-Atemschutz, wenn ich mich richtig erinnere. Wer es ernster meint, trägt aber eine richtige Atemmaske mit Filtern für den Umgang mit solchen Chemikalien.

  • Ist halt die chemische Keule des Baumes, aus dem das Harz gewonnen wurde.

    Es kann aber auch aus synthetischem Kunstharz bestehen bzw in der Regel einer Mischung aus Beidem.

    Dann noch der Komponente, die den Harz härtet. Dem Härter.

    Harmlose Formen ist z.B. die in der Zahntechnik verwendeten (auch UV härtend).

    Dann div. Klebstoffe wie Patex Stabilit Express oder Uhu Endfest.

    Resin für 3d Drucker sind noch etwas giftiger.

    Aber der Mensch ist robust (Haut).

    Gruß Play

    Die Realität ist eine Frage des Wissens. Gruß Play

  • Das Sla mehr Psa und vorsicht als Fdm benötigt muss jedem klar sein! Es gibt zwar mittlerweile auch Plantbase bzw Water washable Resins Sorten. Die aber auch mit Vorsicht zu genießen sind. Drucke sind nicht so der bringer (Subjektiv) und das hoch gelobte Öko bzw weniger Schädlich ist augen Wischerrei. Restrisiko bleibt immer und wenn man damit mit Menschenverstand ungeht passier auch nichts!

    Und gerade hier im Forum wissen die Leute mit dem Umgag von Gefahren umzugehn😉.

    It's only after we've lost everything that we're free to do anything

  • Vor allem Augenschutz. Das Zeug will man unter keinen Umständen an den Augen haben!

    Wenn ich mikroskopiere hantiere ich manchmal mit sehr hochbrechenden Eindeckmitteln, die wesentlich giftiger sind. Z.T. 100% tödlich. Ruhig und vorsichtig hantieren und Pfoten nach Abstreifen der Handschuhe reinigen. Ein winziges Troppfchen in den Mund oder Schleimhäute und das war es.

    Gruß Play

    Die Realität ist eine Frage des Wissens. Gruß Play

    Edited once, last by the_playstation (May 7, 2022 at 11:48 PM).

  • … und Isopropanol brennt RICHTIG gut 😌

  • Apropos Ipa. Also ich nutze nur noch Ethanol und auch nur 96+ hab ich null Schleier auf den Modellen. Wie sieht das bei euch so aus?

    Was es natürlich ned weniger Entflammbar macht😉

    It's only after we've lost everything that we're free to do anything

  • Nutze den Alkohol Reiniger von Toom, war hier im Abverkauf statt 13€ für 5L hab ich nur 1€ für 5L bezahlt. Aktuell stehen knapp 400L im Keller 🤣

    Hinterlässt keine Schleier, riecht dezent nach Zitrone und alles ist tutti.

    Ich drucke, Spüle grob (mit Druckplatte und allem in einem Behälter), Spüle fein (sauberer Reiniger), trockne das Bauteil mit Luft aussem Kompressor, dann kommt's in die UV Box (Eigenbau), zuletzt lege ich die Teile meist nochmal auffe Fensterbank.

    Es klebt nix, es riecht dann nichts mehr und es sieht richtig gut aus.

    BTW ich liebe transparentes Resin, lässt sich mega nachbearbeiten, super UV Harten und das drucken sieht im Dunkeln mega aus 🤘

    Pitsche, Pitsche, Patsche, der Redneck hat einen an der Klatsche :ruger:

    Edited 2 times, last by German-Redneck (May 8, 2022 at 10:11 AM).

  • Ich drucke, Spüle grob (mit Druckplatte und allem in einem Behälter), Spüle fein (sauberer Reiniger), trockne das Bauteil mit Luft aussem Kompressor, dann kommt's in die UV Box (Eigenbau), zuletzt lege ich die Teile meist nochmal auffe Fensterbank.

    mach ich fast genau so nur nach ipa nochmal spülliwaswer im Ultraschall.

    Transparent wollt ich mir auch holen aber da ich viel Modelle druck nehm ich grau zwecks Kontrast zum nachbearbeiten/bemalen

    It's only after we've lost everything that we're free to do anything

  • Ich kippe immer die Reste aussem Becken in eine Reste Flasche, die Farbe ist dann meist was grün / graues. Man siehe die IJ Magazine 🤣 meistens ist mir die Farbe egal, wird eh lackiert.

    Pitsche, Pitsche, Patsche, der Redneck hat einen an der Klatsche :ruger:

  • Was machst du denn mit den ganzen Baikal Magazine😳 einaml artikel😅

    It's only after we've lost everything that we're free to do anything

  • Hallo, kurze Frage zum Thema Filament,

    unsere zweite Rolle ANYCUBIC Filament ist nun leer, unser Drucker ist ein "Anycubic i3 Mega S",

    mit dem seinerzeit beiliegenden transparenten Filament waren wir sehr zufrieden, die beiden Rollen schwarz sind eher

    weniger toll gewesen.

    Häufiges Ablösen, wölben, ständiges Fädenziehen, die sich dann an der Düse verfingen und so den ganzen Druck ruinierten.

    Habt Ihr evtl. ein Tipp für eine anderen Marke als Anycubic, drucken tun wir nur alltägliches, etwas für Hobby im Schießbereich

    und fürs Slotracing.

    Danke für Eure Hilfe und Tipps schon mal :thumbup:

  • Okay, KOmmando zurück, ich glaube es liegt nicht an dem schwarzen Filament, wir hatten noch eine transparente die wir nun einspannten und nen Probedruck starten wollten.

    Ein Winkelprofil nach oben hin stehend.

    Mittig begonnen, da schmierte er bereits beim Skirt, mit Brim wäre es genauso gekommen.

    Rechts funktioenierte danach wieder alles wunderbar, inkl. guter Haftung.

    Links genauso bescheiden wie mittig.

    Links, wie auch mittig sind meine Stellen wo ich am meisten drucke, kann es da was mit der Sauberkaut des Bettes zu tun haben?
    Womit sollten wir das wie genau reinigen?

    Betteinstellung ist auch mit dem beiliegenden Stück Papiert im aufgeheizten Zustand gemacht worden.

    Wie wären Eure Diagnosen so ungefähr? :|:saint: