GEIL: Best Sniper Competition – Scharfschützen der Bundeswehr Im Wettbewerb

  • Die haben ausreichend scharfe Munition - hab' ich was verpasst?


    *wechduck*

  • Die haben ausreichend scharfe Munition - hab' ich was verpasst?

    Unter Freunden hilft man sich. Gerade bei so einem Treffen. Die anderen Teilnehmer haben zusammengelegt und unseren Jungs was abgegeben.

  • Die Munition wird vor Ort gestellt.
    Der Veranstalter sichert somit Chancengleichheit für alle.
    Darum zum Anfang das einschießen.


    Gruß Toto

  • steiner zielfernrohre haben die ...

    Haben wir ja auch alle mit bezahlt und glaube nicht das die Flinten Uschi die raus gesucht hat :D

  • steiner zielfernrohre haben die ...


    und glaube nicht das die Flinten Uschi die raus gesucht hat

    Nein, das war nicht die Flinten Uschi und auch nicht die Krampf-Knarrenbauer, das war seinerzeit der Steiner.



    Dafür hat der doch damals das Eiserne Kreuz verliehen bekommen - Steiner, das Eiserne Kreuz.........


    oder werfe ich da was durcheinander???

  • Das kannst du ja auch als ziviler Sportschütze alles machen, wenn man von Uniform und Mannscheiben mal absieht.

  • G3 und Präzisionsschütze passt genau so gut zusammen wie Trump und Klimaschutz :D


    Das G3 ist die Trainingshure unserer Schutztruppe und hat mehr die Reinigungskette gesehen wie Patronen :/

  • Hatte mich gerade etwas gewundert, mit welcher Waffe der Schütze schiesst, weil es vom System her zwar nach AI aussah, die Schäftung und ZF aber nicht dem Standard G22 entsprach.
    Aber die G22 werden wohl gerade auf den Stand A2 umgerüstet, was den Schaft des Accuracy International AX und dasselbe Steiner ZF wie beim G29 beinhaltet.


    Und ein gut gepflegtes G3 ist so schlecht nicht. Da gibt es deutlich schlechtere...
    Die BW hat ja damals für Afghanistan diverse G3 als DMR ungebaut für den Sofortbedarf, bis die G27 vorhanden waren.

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!" Pippi Langstrumpf

    "A shotgun, in my opinion, must have three things: Boom, Boom, Boom." Phil Robertson