Waffen Versand, wo?

  • Musse ein .22LR Schuss/feuerwaffen in die EU schicken.
    mit welchen Waffen Versand Unternehmen haben sie gute erfahrungen?

  • Die meisten Kurierdienste schliessen den Waffenversand in ihrender AGBs aus.
    Overnight online ist wohl einer der bekanntesten, die explizit Waffen versenden.

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!"
    Pippi Langstrumpf

    "A shotgun, in my opinion, must have three things: Boom, Boom, Boom."

    Phil Robertson

  • Ich meine Hermes bietet sowas auch an, zumindest versendet Frankonia mit Hermes.

    Nicht generell, Hermes liefert nur für Frankonia, weil beide zur Otto-Gruppe gehören und entsprechende Vereinbarungen bestehen.

  • Ich habe zwar bisher keine negativen Erfahrungen gemacht, würde mich aber nicht trauen, irgendwen speziell zu empfehlen.


    Praktisch alle Versender wie oben genannt z.B. Overnite oder waffenkurier-neu sind quasi nur Vermittler. Die arbeiten mit einem Haufen, teils kleiner, Kurierunternehmen zusammen. Was halt jeweils beim Empfänger in der Gegend ansässig ist.
    Ich habe da also teilweise auch schon Sendungen von dubiosen Klitschen bekommen...

  • Nicht generell, Hermes liefert nur für Frankonia, weil beide zur Otto-Gruppe gehören und entsprechende Vereinbarungen bestehen.

    Das mag sein, dass das nur für Händler gild, zumindest mein Büchsenmacher (1 Mann Betrieb/Laden) verschickt zumindest Munition auch mit Hermes.
    Ich habe Mal Muni von arms24 per Overnite bekommen, da kam ein alter, rostiger Sprinter mit einem der deutschen Sprache nicht mächtigen dubios aussehendem Fahrer an.
    War nicht sehr vertrauenserweckend!

  • Aber das kann dir bei jedem anderen genau so passieren.
    Vor allem bei Hermes.
    Nur haben die, die offiziell Waffen versenden, den Vorteil, dass sie dir nicht ihre AGB mit Hinweis auf Verstoß deinerseits vor die Nase halten können, wenn eine Lieferung abhanden kommt oder beschädigt wird.

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!"
    Pippi Langstrumpf

    "A shotgun, in my opinion, must have three things: Boom, Boom, Boom."

    Phil Robertson

  • War nicht sehr vertrauenserweckend!

    Ist aber doch wie geplant angekommen, oder?


    Die meisten Lieferfahrer die regelmässig bei uns auf dem Hof vorfahren stammen offensichtlich im Ursprung nicht aus Niedersachsen. Liegt wohl daran das andere auf diesen Job keinen Bock haben.
    Solange viele Logistiker mit Subunternehmen arbeiten und nicht vernünftig zahlen werden auch rostige und verbeulte Autos unterwegs sein.

    Schönen Gruß
    Michael


    Sommer ist solange die Pfütze nicht zufriert!

    Edited once, last by Schütze Benjamin ().

  • Ja ist angekommen, nur macht es eben nicht den besten Eindruck wenn da so eine sehr ungepflegt aussehende Person (vermutlich Südländer) mit den Worten,"da Karton, sehen Ausweis" vor einem steht, dazu mit einem Lieferwagen der optisch auf den Schrott gehört und den TÜV wahrscheinlich nicht bestehen würde. Man macht sich da dann halt schon seine Gedanken zum Thema Seriösität und hat situationsbedingt automatisch auch evtl. Vorurteile im Kopf.
    Nur gibt es anscheinend nicht mehr so viele Unternehmen die offiziell Waffen und Munition transportieren.

  • Interessante Theorie. Jemand der nicht flüssig Deutsch spricht und ein rostiges Auto fährt, ist unseriös!?!


    Da habe ich auch automatisch Vorurteile im Kopf.....

    Schönen Gruß
    Michael


    Sommer ist solange die Pfütze nicht zufriert!

  • Ich hatte mir Anfang Januar bei Schneider eine M11 gekauft
    und vor ein paar Tagen eine Chaser Rifle Set bei Schuster,
    kam beides mit DHL...


    Gruß
    Peter

    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Umgang mit Idioten.
    (Albert Einstein)


    Wenn ich hier fertig bin, geben die anderen freiwillig ihre Fahrerlizenz zurück
    (Walther Röhrl)

  • Interessante Theorie. Jemand der nicht flüssig Deutsch spricht und ein rostiges Auto fährt, ist unseriös!?!


    Da habe ich auch automatisch Vorurteile im Kopf.....

    Da kommt es immer auf das Gesamtbild und die Umstände drauf an.
    Mir kann niemand erzählen das es nicht Personen gibt bei denen man automatisch Vorurteile im Kopf hat, bzw. die man automatisch erst mal in eine Schublade steckt.
    Und sorry, wenn da so ein nicht wirklich vertrauenserweckender Kerl, Waffen und Munition transportiert, da mache ich mir nun Mal meine Gedanken, das kann ich nicht abstellen.

  • Ich hatte mir Anfang Januar bei Schneider eine M11 gekauft
    und vor ein paar Tagen eine Chaser Rifle Set bei Schuster,
    kam beides mit DHL...


    Gruß
    Peter

    Meinste nicht, es gibt einen Unterschied zwischen Feuerwafffen und Luftdruckwaffen ?


    Außerdem können gewerbliche Händler mit Versandunternehmen eigens gestaltete Verträge vereinbaren. Es muss sich nur für das Versandunternehmen rentieren und zack, sind Sachen möglich zu verschicken, die ein privater Auftrageber, nicht verschicken darf.

  • Natürlich ist da ein Unterschied, aber gewisse Bürger und Uniformträger sehen diesen Unterschied nicht.


    Gruß
    Peter

    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Umgang mit Idioten.
    (Albert Einstein)


    Wenn ich hier fertig bin, geben die anderen freiwillig ihre Fahrerlizenz zurück
    (Walther Röhrl)

  • Mir kann niemand erzählen das es nicht Personen gibt bei denen man automatisch Vorurteile im Kopf hat, bzw. die man automatisch erst mal in eine Schublade steckt.

    Klar, aber was hat das mit der deutschen Sprache zu tun? Warum betonst du das er "vermutlich Südländer" ist? Warum es so formulieren das "ungepflegt" und "der deutschen Sprache nicht mächtig" in direktem Zusammenhang stehen?
    Das was da mitschwingt macht echt Bauchschmerzen und ist für mich ein klarer Disqualifikationsgrund.


    Hättest du es auch so formuliert wenn es ein blonder 2m Riese aus Dänemark gewesen wäre?
    Bei ner Direktlieferung durchaus nicht abwegig. Der würde vermutlich auch nicht flüssig Deutsch sprechen und nach Tagen "auf´m Bock" auch wahrscheinlich nicht nach Rosen duften.

    Schönen Gruß
    Michael


    Sommer ist solange die Pfütze nicht zufriert!

  • Weil es in meinem Fall halt ein sehr ungepflegt aussehender, wahrscheinlich Südländer, mit nahezu 0 Deutschkenntnissen war, und das "Gesamtpaket" schon für mich nicht besonders seriös wirkte, zumal ja scharfe Waffen und Munition transportiert werden.
    Und ja, wenn es ein sehr ungepflegt aussehender blonder Schmierlappen ohne Deutschkenntnisse gewesen wäre, hätte ich dieses auch so zur Beschreibung des Umstandes so geschrieben.
    Und was da mitschwingt, ist das was in deinem Kopf ist ;) .
    Von einem seriösen Unternehmen, erwarte ich dass deren Mitarbeiter die regelmäßigen Kundenkontakt haben, zumindest ein einigermaßen verständliches Deutsch sprechen und auf Fragen nicht mit: "ich nichts Deutsch" und Schulterzucken antworten und auch eine Kundentaugliche Optik/Hygiene an den Tag legen.
    Mein Chef hätte mir, wenn ich so, einem Kunden begegnen würde, wahrscheinlich den Kopf abgerissen.
    Ich verlange von einem Auslieferungsfahrer ja nicht das Auftreten eines Bankberaters, aber gewisse grundlegende Dinge sollten schon gegeben sein, zumal die ja nicht "nur" Briefe transportieren.
    Gruß Ingo

  • Das interessiert in dieser Branche keinen. Dort wird um jeden Cent gepfeilscht und die Subunternehmer unterbieten sich täglich mit Preisen, für die Sie eine Tour übernehmen.

  • Da wirst du wahrscheinlich Recht haben, aber ich gehe da Mal von aus daß es da hoffentlich auch Unterschiede gibt, ob einfache Pakete oder erlaubnispflichtige Gefahrenstoffe transportiert und ausgeliefert werden müssen, da trägt ein Transporteur ja schon eine gewisse Verantwortung.
    Aber sei es drum, geschriehen wird ja erst wenn was passiert ist.