Haenel 130-3 Abzugsbügel

  • Moin Moin
    Hab mal ne Frage - ich habe ne Haenel 130-3 (Feinabzug mit Riemen) geschenkt bekommen
    Edit - natürlich 310-3
    Abzugsbügel aus Plaste mit Bohrung zur Justierung des Feinabzuges
    Kein Thema - aber
    Zwischen Schaft und Abzugsbügel ist auf der Seite zur Abdeckklappe des Spannhebels ein ca 3mm breiter Spalt, durch den man durch die gesamte Waffe durchschauen kann.
    Ist das so normal? Bohrungen sind unverbastelt - Waffe ist optisch top in Schuss
    Bilder anbei

    Edited once, last by Fokl ().

  • Hallo,


    Du meinst sicherlich 310-3.


    Da hat doch jemand dran geschliffen. Man sieht ja, dass eine
    Seite nicht mehr ganz rund ist.
    Schraube den Abzugsbügel mal ab und schau ihn Dir an, ob
    man da keine Schleifspuren sieht.


    Einen neuen Bügel bekommst Du für kleines Geld hier:


    https://www.waffencenter-gotha…uegel-HAENEL-310::84.html


    Du solltes das Gewehr ausschäften und nachsehen, ob an
    den Schaftschrauben zwischen Schaft und System noch die
    Gummi-Abstandshülsen montiert sind. Es sieht aus, als ob der
    Schaft zu eng am System liegt.
    Die dreieckige Abdeckung des Spannhebellagers liegt
    rundum press am Schaft an.
    Da sollte Luft sein. Jeder Prellschlag überträgt sich sonst
    von der Abdeckung auf das Holz und man meint auf dem
    Foto bereits einen Riss zu sehen, der von der Abdeckung in
    Richtung Abzugsbügel geht. Ist nicht ungewöhnlich. Kann man zur
    Not von innen verstärken und verleimen.
    Hauptsache der Kontakt zu der Abdeckung ist weg.


    liebe Grüsse ... Patrick

  • Shit - nat ist es ein 310-3
    und wie schäfte ich das Gewehr aus?
    Schaftschrauben raus - und wie weiter - Sorry - ich finde hier nirgends ne Suchfunktion
    Bilder des Bügels (scheint tatsächlich jemand gepfuscht zu haben) anbei

    Rein von der Optik her ist der Bügel - bis auf die leicht beschliffenen Seiten - gleich groß wie das verlinkte Ersatzteil - erklärt also nicht, wo der Spalt herkommt; Bohrlöcher für die Schrauben passen ja; zwischen Schaft und System ist nix - also nach Abszandshülsen schauen - sind das die?
    https://www.waffencenter-gotha…chaft-HAENEL-310::78.html
    ???

    Edited 4 times, last by Fokl ().

  • Zum Ausschäften, nur die unteren Schafthalteschrauben
    rausdrehen, dann kannst Du den Schaft abnehmen.


    Das sind die Gummi-Hülsen.


    Habe bei mir nachgesehen. Der Bügel ist schon länger,
    als Dein Beschliffener. Ich denke mit einem andern Bügel
    sieht man den Spalt nicht so sehr.
    So ganz blickdicht ist das bei meinem auch nicht, aber
    längst nicht so, wie bei Dir.


    Alternativ, kannst Du das mit schwarzem Moosgummi
    o.Ä. auch nur optisch kaschieren. Funktionell hast Du
    ja keinen Nachteil durch das fehlende Material.

  • Hab keine Lust für solche Kleinteile groß Geld in die Hand zu nehmen.
    Ersatzhülsen hab ich mir jetzt aus alten Gummidichtungen gezimmert und den Spalt durch eine
    Einlage aus dem gleichen Material wieder blickdicht bekommen,
    Die Abdeckung hat jetzt auch wiede mehr Luft und sitzt nicht mehr auf.
    Super! Vielen lieben Dank für Eure Hilfestellung
    Aber ein Frage hätte ich noch
    Gibts den Abzugsbügel nur in Plastik?

    Edited once, last by Fokl ().

  • Na denn viel Spass mit dem Teil.


    Die Feinabzug-Modelle hatten immer den Kunststoffbügel.
    In dem ist der schmale Fein-Abzug auch geführt.


    Standardmodelle haben einen Metallbügel.