Zoraki R2 mit 2" Lauf - bitte Erfahrungswerte

  • Hallo Forum,


    ganz konkrete Fragen an jene unter Euch, die den Zoraki R2 mit 2" Lauf (oder auch länger) besitzen:


    Wie ist er denn so?


    - Verarbeitung
    -Trommelspalt
    - Handling
    - Schußverhalten speziell mit Wadie Pfeffer


    Einige hier bei uns haben sich im Laden welche angeguckt, und sind geteilter Meinung... ich muß auch noch hin, aber wenn die hiesigen zwei Händler mit der Lieferung tatsächlich schlechte Exemplare erwischt haben sollten, bin ich genauso schlau wie vorher...


    Also frag ich mal hier ;)


    Wer mag, könnte auch gerne Fotos von seinem R2 posten.

  • Hallo Forum,


    habe heute einen zweiten Revolver gekauft.


    Keine Zoraki R2. Hatte endlich Gelegenheit, mir in Ruhe (!!!) zwei schwarze R2 und einen schwarzen R1 im Laden gründlich anzuschauen. Beide R2 sind zwar soweit optisch ordentlich verarbeitet. Aber beim einen war der Trommelspalt 4 Zehntel und ließ sich die Trommel im eingeklappten Zustand nach oben drehen, und beim anderen war der Trommelspalt 5 Zehntel, und die Trommel scheuerte am Rahmen. Der R1 klapperte...


    Sowas mag ich gar nicht und bin enttäuscht.


    Hab dann einen der beiden ebenfalls vorrätigen schwarzen Röhm RG 89 genommen... Trommelspalt 5 Zehntel, aber alles sauber verarbeitet und akkurat rastend, nix scheuert, nix klappert. Auch ist beim RG 89 der Lauf nicht so zu, wie bei den Zorakis.


    :|

  • Bist du von der Zoraki 917 wieder abgekommen oder gibt's die dann demnächst auch noch?


    Vielleicht stellst du noch 1 oder 2 Fotos von der RG 89 ein.
    Ich sammele ja auch viele Röhm Revolver, allerdings die älteren und kann mich mit der Optik und Verarbeitung der aktuellen Modelle- das geht schon bei dem Material der Kunststoffgriffschalen los- überhaupt nicht anfreunden... :huh:

  • Tja, die 917 sieht schick aus... ob sie aber auch heftig (und eben nicht schick) Pfeffer verschießt, weiß ich noch nicht... hier im Forum wird anscheinend nur selten mit Pfeffer geschossen, so daß da niemand was zu sagen kann... leider. Ich selbst hab immer noch keine brauchbare Testlocation...


    Den Röhm RG89 habe ich etwas "getunt", nachdem sie mir im Waffenladen einiges gezeigt haben... einen zweiten M10*1 Gewindeschoner hatte ich noch, dann hab ich die weiße Schrift abgedunkelt und schließlich Griffschalen von einem Zoraki R1 drauf geschraubt... Fotos folgen.


    Ältere RG89 wären wohl interessant, aber ich trau egun-Verkäufern nicht so richtig... und dann stellt sich auch die Frage nach Ersatzteilen für die guten alten Röhms...

  • SportWaffenSchneider hat speziell für Röhm sehr viele Ersatzteile auf Lager.
    Die Eigenreparatur sollte jedoch mit ein wenig Einlesen in die Materie beginnen.
    Da sind sehr kleine Federn innen, die sich gerne mal im Weitsprung üben und
    so gut wie immer in den unzugänglichen Ritzen der Wohnungseinrichtung
    verstecken. Am Ende werden sie dann zu Futter für den Staubsauger.


    Die Hahnfeder ist ein anderes Kaliber. Wie man die vor der Demontage sichert
    sollte man sehr genau nachlesen! Auch die kleine Feder samt Trommelfreigabe
    ist mit einem kleinen Loch in der Rahmenplatte zu sichern. Da ist noch ein
    kleiner Stahlzylinder mit dran. Der geht gerne auf nimmer Wiedersehen verloren!
    Sonst kann man das Ding nicht wirklich funktionell wieder zusammen bauen.


    In der Silvesternacht werde ich bei günstigem Wind mal 9mm R Wadi CN, Wadi CS und Wadi Supra-Pfeffer im HW37 testen.
    Wenn es denn sein soll, kann ich auch 9mm P.A.K Wadi CS und Wadi Pfeffer im Record 15-9 testen.
    Wenn es mir noch möglich ist, dann kann auch die Zoraki 906 ein wenig Gas verschwenden. Bei günstigem Wind wie gesagt!
    Der kleine Record 15-9 ist "zwar nur" ein SA/DA und wird von vielen "Spezialisten" nicht als SV-Tauglich eingestuft aber das kann man auch anders sehen. Durchgeladen und gesichert ist das Ding für ein paar Stunden so gut wie jede DA-Pistole wie auch die Zoraki 906, die ja geladen aber entspannt gelagert werden kann, da sie einen aussenliegenden Hahn besitzt und ebenfalls nur SA/DA kann!
    Egal wie auch immer jede Diskussion mit SA oder DA endet. Ich werde es testen und bin so frei mir meine Meinung zu behalten!
    Testen kann ich aber nur die Funktion, die Betriebssicherheit einiger weniger Kartuschen. Die Wirkung selbst nicht..... Gelle!!




    Im Prinzip geht es euch ja darum! Dreht die Trommel eines Revolvers wie dem HW37 mit Wadi aus dem Jahr 2016/17 ohne Probleme weiter..... bleiben die Zündhütchen dort wo sie sein sollen und führen nicht zu einer Blockade!
    Repetieren die Pistolen mit Wadi CS und Wadi Pfeffer aus dem Jahr 2016 und funktioniert der Auswurf der Abgeschlagenen samt Nachführen der neuen Kartusche problemlos?! Das dürften eure Fragen sein und ich hoffe, euch darauf antworten zu können!


    Notwehr mit SSW macht Peng. Wenn es Peng macht, dann kommt die Polizei nicht in "Normal" sondern in "SEK"!
    Die suchen dann nicht nach dem bösen Angreifer sondern nach dem Peng...... da Peng eine Bedrohung bedeutet für die Öffentlichkeit und für die Polizisten natürlich auch und keiner so genau einschätzen kann, was da Peng gemacht hat........also denkt lieber über Pfefferspray nach, bitte!!




    Da ich das Zeugs sowieso nur für die "vermeintliche Sicherheit" im Haus habe und ansonsten weder Pistole noch Revolver "führe" sind mir die CS und CN sowieso lieber, da Pfeffer ganz sicher ein wenig länger seine böse Wirkung zeigen würde....... aber dazu wird es wohl trotz verschiedener anderer Berichte hoffentlich nicht kommen. Am Ende wird das Zeugs 2030 entsorgt ohne je in Anspruch genommen worden zu sein....... Ausser eben für den versprochenen Test mit ein paar Kartuschen aus der Sammlung!


    Aber es ist schon kein schönes Unterfangen, einen Test mit Gas-Kartuschen durchzuführen! Denn selbst beim Reinigen am nächsten Tag wirkt das Zeug noch nach..... und Spaß am Neujahrstag ist dann sicher etwas anderes..... Gelle!!!

    Edited 18 times, last by Felsenbirne ().

  • MoinMoin Felsenbirne,


    ich käme für einen gepfefferten Test mit anschließendem brüderlichen Reinigen gerne vorbei... nur halt nicht an Silvester, das gäbe Ärger mit meinen Mädels...


    ;-)

  • So, anbei mal die Bilder.


    Röhm RG 89, die weiße Schrift abgedunkelt.


    Vorn auf dem Lauf ein Gewindeschoner M10x1.


    Griffschalen vom Zoraki R1.


    Dazu ein Lederholster von securtec24 und Bianchi 580 Speedstrips mit Walther und Wadie Pfeffer.

  • Der Gewindeschoner in Größe M10x1 als Stichwort!


    Bei SportWaffenSchneider entspricht das M10x1,0 bei 4-fach Abschusshilfen von Perfecta dem Adapter mit Nummer 08....... bei Noris 4-fach Abschusshilfen ist es der Noris-Adapter mit der Nummer 07!


    Die Röhm RG59/89 und die HW88/37 haben ein Innengewinde Größe M10x1,0.


    Die Bilder bei SWS kann man bezüglich der Adapter von Perfecta und Noris so unterscheiden:
    Perfecta-Adapter sind schwarz mit 2 x Aussengewinde und Sechskant für Gabelschlüssel M12. Noris-Adapter sind silbern mit 1 x Innengewinde und 1 x Aussengewinde und Rändelschraube!


    Man braucht also zwingend Adapter, die zur jeweiligen Abschusshilfe passen. Untereinander nicht kompatibel.

    Edited 6 times, last by Felsenbirne ().

  • Die Röhm RG59/89 und die HW88/37 haben ein Innengewinde Größe M10x1,0.

    NEIN... das Laufgewinde der genannten Modelle ist jeweils M10x 1.5 (Metrisches Regelgewinde)

    • Waffenkauf im Internet ist immer mehr oder weniger Glücks-, also letztlich Vertrauenssache.
    • Der R2 2" - jedenfalls mein Exemplar - ist ein Revolver ohne Fehl und Tadel. Das betrifft auch den Trommelspalt.
    • Wadie benutze ich nicht mehr, sondern Walther Pfeffer-Gas-Patronen (Pro Secur). Damit gibt es keinen Ärger, bei keinem meiner Revolver, und derer habe ich reichlich. (Für Pistolen empfehle ich Walthers "Rotkäppchen".)
    • Als SV-Waffe ist er mir zu schwer. Auf Radtouren (Lenkertasche) ist das natürlich kein Problem.
    • Wer grundsätzliche Zweifel an der Wirksamkeit von Reizstoffmunition hat, dem empfehle ich die einschlägigen Youtube-Videos oder - besser noch - einen Selbstversuch.


    [Lieber Ärger mit der Polizei und gesund als jungfäulich, aber halb tot in der Klinik.]

  • Ich habe je einen R1 und R2, beide mit perfekter Verarbeitung und Trommespalt mit knapp 0.2 mm!
    Wadie Pfeffer ist für die Mülltonne, Walther Pfeffer sind super!!


    Gruss Sascha

    I like everything with :ptb:

  • Wo gibt es den Zoraki R2 2" mit den braunen Griffschalen ? Ich sehe in den Shops immer nur die Schwarzen.

    Kimme und Korn immer nach vorn.

  • Da diese Jahr nichts mehr mit einem Neuerwerb wird, möchte
    ich in 2019 nicht leer ausgehen und interessiere mich für die
    Zoraki R2 2" vorzugsweise in Chrom.


    Hat der Kleine R2 eine Stahltrommel oder nicht?
    Auf YT sind in Videos Aussagen wie, Trommel aus Zink zu
    hören. Die gängigen Verkäufer aber schreiben in ihren
    Angeboten von Stahltrommel... ?(

  • @Gubi


    Zur Not einfach kaufen und dann den Selbsttest mit einem Magneten machen. Kannst du ja dann immer noch zurückschicken. Ich persönlich versuche so etwas immer zu vermeiden, aber wenn man bestimmte Vorstellungen hat, wäre es ja noch berechtigt. Oder vorher Händler anschreiben und um eine 100%ige Zusicherung bitten.

    Zoraki 918, Zoraki 917 (2mal), Zoraki 914, Röhm RG 88, Walther PP, Röhm RG 59, Weihrauch HW 37, Röhm RG 300 (2mal), Röhm RG 3, Röhm RG 56

  • Ich mag solche Aktionen eigentlich nicht. Dieses hin
    und her schicken.


    Trotzdem habe ich mir den Zoraki Snappy R2 in Chrom bestellt. Gefällt mir besser als der normale 2er in 2"... :D


    Angeblich ist der Snappy R2 ein Exklusivmodell in begrenztes Stückzahl,... naja, es bleibt spannend.

  • Auf eine kleine Bewertung hier wäre ich gespannt. :) Will mir nächstes Jahr nämlich auch endlich mal wieder etwas gönnen und genau dieser Revolver ist auch auf meiner "Merkliste". ;)

    Zoraki 918, Zoraki 917 (2mal), Zoraki 914, Röhm RG 88, Walther PP, Röhm RG 59, Weihrauch HW 37, Röhm RG 300 (2mal), Röhm RG 3, Röhm RG 56