Posts by John-ADA

    Wo habt ihre Eure Kimme und Korn gekauft für Schreckschuss G17 und welche?

    Habe meine von Aliexpress die passte so Leider nicht, nur mit Nachschleifen, war etwas zu breit und musste Sie Schleifen.

    Gibt es von Diversen Händlern, ist aber immer das selbe, empfehlen würde ich diese aber nicht.

    https://de.aliexpress.com/item/330190612….26164c4dneSBOI

    Dafür Passen diese Sache ohne Nachbessern, Backplates normal und 3D

    https://de.aliexpress.com/item/330338776….26164c4dneSBOI


    https://de.aliexpress.com/item/100500162…earchweb201603_


    Magwell/ Jetfunnel, PS war Anfangs nur zu Blöd es drauf zu bekommen :anon:

    https://de.aliexpress.com/item/400022984….26164c4dneSBOI

    Wäre schön wenn andere Posten könnten was Sie Erfolgreich in die Umarex G17 Verbauen konnten mit entsprechenden Händler Links?

    LG

    Die meißten J Rahmen Revolver haben da wo die Bohrung am Stek beim HW 37 oder 88 ist einen Geschlossenen Stek und keine Bohrung, da ist es normal das die Griffe Mittels Anpressdruck irgendwo im Freienfeld darunter Zusammen Geschraubt werden.

    Frag doch mal den Tommi, der hat die gleichen Pachmayr an seinem HW 37, ich Schätze er hat Wahrscheinlich wie bei Pachmayr Üblich die Buchse herrunter gefeilt, damit diese nicht am Rahmen Stört?

    LG

    1994 war mit den 8mm K Waffen Schluss gewesen, jedoch Schmuggelten einige Hersteller noch Restbestände in 8mm K ihren Brüder in 315 oder 9mm PAK noch Jahre Nachträglich beim Beschusstest/Amt unter, so auch in diesem Fall. Gab sogar mal eine Zeitlang Röhm RG 800 Modelle in 8mm K.mit Beschuss 2000 (AA).

    Wenn diese SM von 1996 mit Beschuss KG ist, dann wäre sie ein Echter Exot in 8mmK, genau wie die Röhm RG 800 von 2000 (Beschuss AA).

    lg

    Für eine wirkliche Reverenz eignen sich (ISSC, PP, P99, P380 etc.) mal so gar nicht, da diese extreme von der Munitionsfühligkeit Innerhalb der Serie Schwanken.

    Bei Zoraki´s weiß man das diese zu 99% Jeden Munitionshersteller verdauen.

    Die alten originalen Röhm Waffen wurden früher auf RWS Kartuschen Abgestimmt und Funktionieren Fehlerfrei damit, bei der Vektor lag meißt die Munitionsfühligkeit nicht an der Waffe, sondern an den Magazinen, wenn man da gute hat, Funktion selbst die CP1 wie eine RG 96 oder RG 88 Fehlerfrei mit RWS Kartuschen zumindest.

    Als 3. Waffe könnte man zwar eine der oben genannten nehmen, hätte aber eine geringe Aussagekraft da diese zu Massive Schwanken.
    Lg

    MFS Stellt keine Stahl Kartuschen her, nur Messing.

    Denke nicht das die Stempelungen und in den Munition Verpackungen mit dem Beschussamt was zu tun haben, dürften eher Lager Nummern sein, teilweise sind überhaupt keine Stempel in den Munitionsverpackungen.

    Einzige Hersteller die Stahlkartuschen und Messing Kartuschen Herstellen sind Pobjeda, Y:A:S und GFL Fioochi, wobei Pobjeda inzwischen nur noch Stahlhülsen vernickelt, vermessingt und Brüniert verwendet.

    S&B, GECO/MFS, PPU rein Messing
    OZK/Urknall rein Stahlhülse

    Titan Munition war somit noch nie von MFS, nur Walther hin und wieder.

    LG

    Zunächst mal war S&B vor einigen Jahren bzw vor 10-15 Jahren noch MFS Kartuschen gewesen, irgendwann verwendete man dann alte Maschienen aus Deutschland und Produzierte die Platz Munition damit.

    Zwar ist es schön das S&B Sauber Verarbeitet ist, aber den 9mm PAK bereich kam schon seit langen vergessen, da viel zu Schwach Geladen.

    Die S&B Start 9mm R. /380 Setzten sich nie wirklich durch in Deutschland, womöglich einfach zu Teuer?

    In Polen sind nur Waffen bis 6mm Erlaubt, für alles drüber benötigt man eine WBK und wirklich günstiger ist da die Munition auch nicht

    LG.

    Hab meine Ali Express Lieferung bekommen.

    Die Visierung war mein Fehler hatte für eine Falsche Waffe Ausversehen bestellt, nun hoffe ich die Neue wird dann passen?
    https://de.aliexpress.com/item/330190612….5b044c4djDMNRv

    Der Magwell Jetfunnel für GEN 5 passt zwar ran, hat aber Lücken nicht grade Ideal.
    https://de.aliexpress.com/item/400022984….727d4c4dyRvbjd

    Die Hintere Abdeckung mit Glock Logo passt Einwandfrei ohne Nachbesserung.
    https://de.aliexpress.com/item/330338776….727d4c4dyRvbjd

    Das Verlängerte Magazin Element muß ich noch die Magazin Halterung das Loch Bohren, sonst scheint es zu gehen.
    https://de.aliexpress.com/item/329232881….727d4c4dyRvbjd

    Was für Magwell Jetfunnel habt ihr gekauft?

    LG

    Ab etwa 1985 haben die Hersteller bereits Angefangen ihre Modelle nach und nach auf 450 Bar Umzurüsten, ab 1990 wurde die Produktion der 600 Bar Kartuschen Eingestellt, dies betraff das Kailber 8mm K und Kaliber 35 die von 600 Bar auf 450 Bar Reduziert worden waren.

    Aber 1991 wurden dann nur noch Kartuschen bis 450 Bar verkauft, gut daran zu erkennen am Grünenpunkt Logo, was 1991 ebenfalls Eingeführt worden war.

    Als Sammler Waffen sind die 8mm oder auch 35 Waffen was besonders, zum Gelegenlichen Schiessen reicht das aus, nur wenn es mehr wird dann ist die Munition reine Glückssache, aber Spaß machen diese wenn Sie gute Munition haben im jedenfall.

    Aber für jeden der Silvester viel Schiessen möchte sollte eher auf 9mm Pak oder 9mm R umsteigen.

    LG

    In der Erinnerung wird vieles geschönt und verklärt. Fakt ist, dass die 8mm nie wirklich zu Silvester
    (im heutigen Sinn) gebraucht wurden. Dafür war einfach die Munition zu teuer. Ein Großteil der Modelle
    waren Taschenpistölchen die, egal mit welchen Kartuschen, nie richtig sauber liefen. Erst gegen Ende
    der Ära gab es grössere Modelle die auch mal zwei Magazine ohne Störung schafften. Ermas und Röhmer
    war da keine Ausnahme. Man kann mit Staudruckschrauben und Federspielchen etwas angleichen,
    wird aber nie die heute (erwartete) Zuverlässigkeit erreichen. Ausnahmen bestätigen die Regel . . . 8)

    Halte ich Persönlich für nicht ganz richtig, gab genügend 8mm Waffen mit Doppelreihigen Magazinen nicht nur 8mm Taschen Kniften, zudem war 8mm K und 9mm R deutlich günstiger als 9mm PAK, einige dieser Modelle gab es bereits ab mitte der 80er, was ich Rückblickend nicht als Zeitfenster " Ende der Ära 8mm K" Bezeichnen würde, da wäre eher ab 1990/1991 -1994/95 als Ende zu Bezeichnen.

    Browning GPDA 8- 14 Schuss
    Reck Miami 92 18 Schuss
    Reck Miami 93 25 Schuss
    Walther P88 14 Schuss
    Reck Government 10 Schuss
    IWG/IWC Government 10 Schuss
    Colt Double Eagle 10 Schuss

    nur um die bekanntesten zu Nennen

    Zudem gab es die damaligen Waffen zwar in 9mm PAk aber mit Teilweise geringer Kapazität als ihre 8mm Brüder.

    Die Waffen wurden sogar Speziell für Silvester genannt damals in Otto, Neckermann, Quelle oder Karstadt und Unzähligen anderen Läden.


    Zumindest in der Reck Miami 92 und 93, sowie Röhm RG 800, Röhm RG 9, Erma 55, 75 und Walther Pkk/P88 Liefen die 8mm Störungfrei, man hatte zwar nicht immer so viel Schuss wie heute, aber eine Röhm RG 800 mit meheren Magazinen ging das schon.

    Die Reck Miami 93 mit 25 Schuss Magazinen war schon echt ein Highlight gewesen damals.

    lg

    Das Problem ist, das die Kartuschen wesentlich Schwächer sind, da kommen auch keine neueren 8mm K Waffen mit den 450 Bar Kartuschen zurecht, zumal diese gefühlt eher die Hälfte davon Tatsächlich zu haben scheinen.

    Ich hatte etwa 11 Röhm RG 800, Aktuell noch 5, etwa 9 Röhm RG9, Aktuell noch 2 und Haufenweise andere Waffen wie Erma & Co. und keine machte mal 100-200 ohne Haufen weise Zicken, Waffen waren alle Neuwertig und im Top Zustand und habe jeden Verfügbaren Munitionshersteller Getestet.

    lg

    Ist Leider ein Glücksspiel mit den 8mm K Kartuschen die inzwischen sehr Schwach Geladen sind, das geht schon seit 15 Jahren so, Mittlerweile hab ich es Aufgegeben 8mm zu Schiessen und einige duzende Modelle und Modellreihen verkauft aus meiner Sammlung, da Funktionierten keine Erma, Röhm, Umarex, HS, SM Rhöner und andere mal ein paar Hundert Schuss Fehlerfrei, für vielleicht mal 50 Schuss zu machen mag das gehen aber für mehr ist es eine Qual mit dem 8mm K Kartuschen.

    Lg