There are 65 replies in this Thread which has previously been viewed 18,980 times. The latest Post (April 20, 2023 at 8:47 PM) was by Moorhuhn-FT.

  • Hallo,

    ich suche schon seit einiger Zeit nach Infos über die LP 50. Dachte man würde da im Netz mehr finden, aber die Auswahl ist ja eher beschränkt. Daher jetzt ein paar Fragen an euch:

    Ich selbst bin kein Vereinsschütze daher denke ich, dass das Compact Modell für mich eigentlich ausreichend wäre. Wenn ich dann aber Dinge lese wie "Dank kürzeren Lauf und leichterem Gewicht ideal für Junioren und Senioren..." komme ich etwas ins Stutzen... ich fühle mich irgendwie keiner dieser Gruppen zugehörig ;)
    Wäre denn (falls es ich denn doch mal in einen Verein treibt) die kürzere Visierlinie wirklich so nachteilig? Hätte die Compact hauptsächlich wegen der Optik gewählt.

    Da ich Handpumper bin würde mich mal interessieren wie viel Schuss man aus einer Compact und wie viel aus der Standardversion bekommt.

    Und zu guter letzt, warum wurde der E-Abzug der LP 50 eingestellt? Für die 10 Evo wird er immer noch angeboten. Das System scheint ja, zumindest im Einzellader, zu funktionieren. Kennt jemand die Gründe warum Steyr dazu entschieden hat ihn in der LP 50 nicht weiter anzubieten?

    Besten Gruß

    Heinzzz

  • Hallo,
    ich hab mir vor Jahren auch die LP50 (Standard) gekauft um im Verein Scheiben zu stanzen.
    Von der Präzision nimmt sich die Compact glaub nichts zur normalen. Ich habe mich für die Länge entschieden weil ich um jedes bisserl Visierlinie froh bin. Den Unterschied merkt man, weil je kürzer die Linie ist, umso mehr wackelt die Visierung.
    Hab den Kauf bisher auch nicht bereut.
    Von der Schussausbeute hab ich mit vollen 200bar ca. 60-70 verwertbare Schüsse. Reicht also problemlos für Rundenkämpfe. Bei der Compact kann es schon knapp werden.
    Ich würde jederzeit die Lange der kurzen vorziehen wegen den beiden Punkten. Die kürzere hat eigentlich keinen Vorteil abgesehen vom Gewicht. Das ist mir aber selbst bei der normalen zu leicht vorne (Zusatzgewichte dran).

    Der E-Abzug wird sich bei der mehrschüssigen nicht verkauft haben, daher wohl nicht weiter angeboten.
    Ich persönlich bin kein Freund von Elektronischen Abzügen, da ich den Unterschied in der Schussentwicklungszeit nicht merke...schon bei der LP10 und der Evo getestet.
    Ein gut eingestellter mechanischer Abzug ist nicht unpräziser aber dafür weniger Störanfällig.
    Die LP50 verkaufte sich auch nicht in solchen Stückzahlen wie die LP10 ;)

    Der will nur Spielen!

  • Hätte ja fast nicht mehr mit einer Antwort gerechnet, vielen Dank erstmal!

    Habe wegen dem E-Trigger auch mal bei Steyr nachgefragt... kam leider nie eine Antwort. Irgendwo meine ich gelesen zu haben, in der LP 50 kann es mit E-Abzug zu Doppelschüssen kommen.
    Wenn ich die Wahl hätte, würde ich auch eher den mechanischen Abzug nehmen, es sei denn jeder hätte jetzt gesagt, der E wäre das Nonplusultra. Letzte Woche war nur bei eGun eine mit E-Trigger drin, die auch schon einen Linkshändergriff hatte (gebraucht ja fast so selten zu finden wie der heilige Gral...). Hätte halt gut gepasst nur war ich mir, wie gesagt, nicht sicher wegen des Abzugs.

    In einem Video hat einer über 100 Schuss aus einer Compact gebracht. Das scheint deinen Ausführungen ja dann eher optimistisch gewesen zu sein.

    Finde die Compact nach wie vor zwar sehr reizvoll aber wenn letztlich nur 50 Schuss raus kommen wäre das deutlich nachteiliger für meine Entscheidung als die kürzere Visierlinie...

  • Rauskriegen kann ich mehr, wenn ich knattere bis der Dia nicht mehr aus dem Magazin kommt. Aber irgendwann zwischen 60 und 70 fällt Meine langsam ab von der Höhe auf 10m. Hab sie mit 0,45gr Dia's auf 150m/s eingestellt...der Vollständigkeit halber.

    Drehst du die V0 auf ca. 120m/s runter, macht das sicherlich auch nochmal etwas aus ;)

    Da die vom Preis her Gebraucht fast so teuer ist wie ne neue, würde ich mir überlegen ob ich mir überhaupt ne gebrauchte kaufe.
    Ich hab Meine neu für 1450 ca. gekauft. Ist aber auch schon ein paar Jahre her. Gebraucht geht die ja teilweise auch über 1200 weg. Bist du da nochn anderen Griff gekauft hast, bist du schon fast am Neupreis, sofern die nicht deutlich teurer wurde seither.

    Der will nur Spielen!

  • Zum einen ist ein Gebrauchtpreis von 2/3 des Neupreises
    für Luftpumpen relativ normal, zum anderen gibt es im
    DSB eine neue Disziplin für MLP. Das treibt den Preis.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • die RF hat volle 7,5 Joule.....damit auch bis 25m gut verwendbar,,,,Als kostengünstige Trainingswaffe für 25m Schnellfeuerpistole gut geeignet...

    Die Normale hat 6 Joule und ist auf 10m optimiert....

    findet man übrigends alles im Steyr Prospekt seite 15

    https://www.steyr-sport.com/images/katalog…_MATCH_2017.pdf

    Weihrauch HW77 V-Mach 7,5 Joule, HW30s Werkszustand, Hämmerli Airmagnum 850 XT Werkszustand

    Walther CP88, GSG CP-1m, Zoraki HP01 (alle im Werkszustand und Schalli)

  • Die LP50RF ist die RF-Version der beliebten LP50. Da die Rapid Fire, also Schnellfeuerpistole, für OSP-Training geeignet ist, gehe ich davon aus, dass hier der "sechste Schuss" möglich ist und bei den anderen Versionen eben nicht. Die Schussenergie sollte, außer bei den HP- und C-Varianten, gleich sein.

    "Je mehr Regeln und Gesetze, desto mehr Diebe und Räuber." Lao Tse (6. Jh. v. Chr.)

  • Die LP50RF ist die RF-Version der beliebten LP50. Da die Rapid Fire, also Schnellfeuerpistole, für OSP-Training geeignet ist, gehe ich davon aus, dass hier der "sechste Schuss" möglich ist und bei den anderen Versionen eben nicht. Die Schussenergie sollte, außer bei den HP- und C-Varianten, gleich sein

    Das sind leider Fehlinfos

    1) Alle LP 50 können mit dem richtigen Magazin eine 5-Schuss Folge...6 ? No !!!
    2) Will man mit einer normalen LP50 an einem 10m LP Wettkampg teilnehmen muss man sich extra das einschüsseige Magazon dazukaufen, damit man als Einzellader überhaupt am Wettkampf teilnehmen darf
    3) RF verleitet dazu, zu meinen, es sei die Bezeichnung für die Schnellschussfunktion Rpid Fire, dem ist nicht so..RF bezeichntet hier leider irreführend die höhere 7,5 Energie im Vergleich zu den bei nicht RF 6,0 Joule...

    Ist doch alles bei Steyr Prospekten beschrieben und von mir verlinkt...verstehe nicht, warum darüber noch weiter orakelt und gemutmaßt wird...

    Weihrauch HW77 V-Mach 7,5 Joule, HW30s Werkszustand, Hämmerli Airmagnum 850 XT Werkszustand

    Walther CP88, GSG CP-1m, Zoraki HP01 (alle im Werkszustand und Schalli)

    Edited 2 times, last by Basstombone (November 12, 2018 at 10:27 AM).

  • Kleines Beispiel: Von Walther gibt es die fast identischen KK-Pistolen GSP und OSP, wovon nur die OSP für OSP, also die Rapid-Fire-Disziplin, eingesetzt wird, weil bei ihr der "sechste Schuss" möglich ist. Von daher gehe ich davon aus, dass auch bei Steyr die RF-Version für RF geeignet ist, daher wohl der Name RF.

    "Je mehr Regeln und Gesetze, desto mehr Diebe und Räuber." Lao Tse (6. Jh. v. Chr.)

  • ich gebs auf...unbelehrbar ? "Davon ausgehen"......ist ziemlich schwach gegen von Steyr selbst veröffentlichten FAKTEN.......Und Walther ist nicht Steyr...

    Lies doch bitte mal Seite 15 von dem von mir verlinkten Steyr Prospekt durch und verwirre danach bitte nicht weiter hier die Ratsuchenden mit deinen haltlosen Annahmen..

    hat da einer den Schuss nicht gehört ? ;)

    Weihrauch HW77 V-Mach 7,5 Joule, HW30s Werkszustand, Hämmerli Airmagnum 850 XT Werkszustand

    Walther CP88, GSG CP-1m, Zoraki HP01 (alle im Werkszustand und Schalli)

  • Welche Fakten? Wo steht bitteschön, dass die eine Pistole 7,5 Joule hat, im Gegensatz zu den 6,0 Joule der anderen? In dem verlinkten Prospekt jedenfalls nicht? RF steht bei Steyr für RF, weil man damit RF schießt. Da gibt es nicht viel falsch zu verstehen.

    Kann die Verwirrung daher führen, dass noch keiner von euch die RF-Disziplin geschossen oder auch nur aufmerksam zugeschaut hat?

    "Je mehr Regeln und Gesetze, desto mehr Diebe und Räuber." Lao Tse (6. Jh. v. Chr.)

  • für ganz schwierige Patienten, die es im Prospekt nicht finden hier mal ein Bildschiormfoto vom Prospekt

    ALLE LP50 Varianten SIND Mehrlader 5 Schuss !!!!!

    Weihrauch HW77 V-Mach 7,5 Joule, HW30s Werkszustand, Hämmerli Airmagnum 850 XT Werkszustand

    Walther CP88, GSG CP-1m, Zoraki HP01 (alle im Werkszustand und Schalli)

  • Also im Prospekt steht doch, das die normalen ca. 6 Joule haben und die RF bis zu 7,5.

    RF steht bei Steyr für Rapid Fire = steht so im Prospekt.

    Es sind aber immer nur 5 Schuss möglich, da nicht mehr in das Magazin passen und direkt aus dem Magazin geschossen wird - falls du wirklich meinst, das eventuell 6 Schuss möglich sind ?

    Wo genau gibt es Unstimmigkeiten ?

  • vielleicht lässt Marcus sich davon überzeugen......man beachte er stellt eine LP 50 OHNE RF vor...und so steht es auch im Video auf der Waffe selbst aufgedruckt.....

    Marcus die Verwirrung liegt bei dir...sieh es endlich ein

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Bei ca. 1:30

    Weihrauch HW77 V-Mach 7,5 Joule, HW30s Werkszustand, Hämmerli Airmagnum 850 XT Werkszustand

    Walther CP88, GSG CP-1m, Zoraki HP01 (alle im Werkszustand und Schalli)

    Edited once, last by Basstombone (November 12, 2018 at 11:15 AM).

  • Also im Prospekt steht doch, das die normalen ca. 6 Joule haben und die RF bis zu 7,5.

    Wir sind hier doch schon länger im Internet aktiv und wissen, dass bis zu 7,5 Joule nicht bedeutet, dass die Waffe 7,5 Joule hat. Das ist Forums-Grundwissen.
    "bis zu 7,5 Joule" bedeutet, dass die Waffe das F im Fünfeck trägt, die deutsche Freimarke für freie Waffen, also irgendwo zwischen 0,5 und 7,5 Joule haben darf, meist jedoch weit vom Maximum entfernt ist.

    Steyr weist damit darauf hin, dass die RF das F hat, die HP jedoch nicht. Die Angaben ca. 6 Joule und weniger als 7,5 Joule sind für mich kein Widerspruch.

    Edit: Bei dem obigen Video gehe ich davon aus, dass der Herr Dunkmann das Prospekt gelesen hat, genau wie wir auch, aber ohne unsere Erfahrung mit kreativen Beschreibungen. Gemessen hat der die Angaben sicherlich nicht.

    "Je mehr Regeln und Gesetze, desto mehr Diebe und Räuber." Lao Tse (6. Jh. v. Chr.)

    Edited once, last by Markus30S (November 12, 2018 at 11:50 AM).

  • Was habt ihr alle immer mit 6 Schuss? Walther, Steyr etc. haben nur 5 Schuss. Das steht doch so im Prospekt und wenn man sie in der Hand hält, sieht man das auch. Ich habe nie von einem sechsten Schuss geschrieben. Der ist doch mit einem 5-Schuss-Magazin nicht möglich. Sollte doch jedem klar sein. Andererseits ist der "sechste Schuss" für die RF-Disziplin (ist das selbe wie OSP) enorm wichtig; ohne den ist ein vernünftiges Training nicht möglich. Von daher bieten die genannten Hersteller neben der normalen 5-schüssigen Variante eine ebenfalls 5-schüssige RF- bzw. OSP-Variante an, mit "sechstem Schuss".

    "Je mehr Regeln und Gesetze, desto mehr Diebe und Räuber." Lao Tse (6. Jh. v. Chr.)