LEP Modelle

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,
      erstmal Herzlich Willkommen hier.

      Viele gibt es da nicht...

      ME Bull Barrel
      ME Single Action Army
      ME 38

      Zum schießen ist der Bull Barrel der beste.

      Gruß, David
      Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
      When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.
    • Da wäre dann noch der Competition 6" der mit dem
      BullBarrel fast baugleich ist, aber wegen des 6" langen
      Laufs und dem besseren Griff der beste ist.

      Früher gab es noch andere Modelle, aber die sind nur
      noch gebraucht und auch da selten zu bekommen.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Den Competition gibt es aktuell noch?

      Dachte das wär nur eine kleine Neuauflage, die schon lange ausverkauft ist.

      Deswegen hab ich den nicht aufgeführt.
      Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
      When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.
    • Allerdings.
      Eine Schande das wir da seit 2008 so limitiert sind was diese Technik angeht.Da ich als Jäger was KW angeht ohne hin so limitiert bin und LEP's weitaus erstrebenswertes sind als Dekos hätte ich da gerne ein paar € mehr gelassen als die momentane Auswahl das zulässt.
      Wie sieht es da eigentlich bei anderen Europäern aus haben die da mehr Auswahl?Und/oder dürfen die bald auch die meisten ihrer LEP's abgeben?
    • ME hat wohl die Rechte, hergestellt wird er von
      Weihrauch. Ausser Schlottmann bietet Ihn aber
      meines Wissens nach niemand an - auch ME
      nicht.
      Der Heavy Barrel ist ein aufgepeppter Bull Barrel.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Mit einer LEP habe ich ja auch schon immer geliebäugelt.
      Stimmt es, dass bei der Standard Ausführung der ME38 Rahmen, Trommel und Stoßboden aus Druckguß sind, während beim Bull Barrel alles aus Stahl ist und wenn ja, macht das überhaupt einen Unterschied?

      Gibt es ansonsten noch Unterschiede zwischen den Baujahren wenn ich nach einer gebrauchten Ausschau halte?

      Viele Grüße

      Seewolf
    • Von ME gab es den ME38 Pocket, den ME38 Compact
      und dem ME38 Magnum. Der Magnum wird bis heute
      gebaut.
      Alle 3 sind aus Zink und nicht übertrieben genau. Die erste
      Serie hatte noch volle Trommeln und kein verstellbares
      Visier. Danach gab es Trommeln mit einem kleinen Schlitz
      und die heutige völlig ausgefräste Trommel.
      Die Weihrauch-Revolver (SAA, Bull Barrel und Competition)
      zählen zum Besten was man auf dem freien Markt bekommt.
      Auch da sind die Rahmen aus Zink, aber auf einem ganz
      anderen Niveau verarbeitet.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NC9210 ()

    • Seewölfchen schrieb:

      Gibt es ansonsten noch Unterschiede zwischen den Baujahren wenn ich nach einer gebrauchten Ausschau halte?

      Ja, es gibt eine ganz wichtige Sache, gerade bei älteren LEP-Waffen. Vor einigen Jahren hat man das Waffengesetz geändert und u.a. LEP- Waffen in zwei Gruppen eingeteilt. Zur ersten gruppe gehören Waffen, die als Neuwaffe als LEP gebaut wurden. Das sind z.B. die Modelle von ME.
      Die zweite Gruppe sind Waffen, die aus vormals scharfen Waffen zu LEP-Waffen umgebaut wurden. Diese sind inzwischen WBK-pflichtig und man benötigt ein Bedürfnis dafür. da dummerweise ein Bedürfnis verlangt wird, was der vormals scharfen Waffe entspricht, ist das sinnlos und der Markt dieser Modelle tot.
      Das ist wichtig, weil möglicherweise noch solche Waffen im Umlauf sind, wo der Besitzer die Amnestieregelung verpasst hat und hat es versäumt, sich eine WBK ausstellen zu lassen. Damit sind diese Waffen nun illegal. Es wäre nun fatal, wenn man als Unwissender sich ausgerechnet so ein Modell unter der Hand kauft. Damit kann man großen Ärger bekommen. Diese Waffen sind im Nachhinein nicht mehr zu legalisieren.
      Lass dir nicht so einen schwarzen Peter andrehen.
    • Anwendung der LEP Patronen.

      Ich besitze zweimal den Me SAA in Kal. 5,5mm :F: und den Bull Barell ,den es aktuell
      nur im Kal 5,5mm :F: gibt.
      Wenn damit öfter geschossen wird ,würde ich den Dichtsatz (Mit allen benötigten O-Ringen und einerm Aufzieh-
      Dorn) dazu bestellen .Erhältlich bei Herrn Schlottmann oder Sportwaffen -Schneider.
      Das dazu empfohlene Pneumatiköl ist hierbei unerlässlich ,um die Dichtelemente (O-Ringe)
      geschmeidig zu halten. :n1:
    • Bei Schlottmann gibt es dann noch diverse Sondermodelle. Das sind dann allesamt Bull Barells mit anderer Ausstattung. Zum Beispiel mit anderen Laufmänteln in 4 oder 6 Zoll , die z.T. auch über Schienen an der Oberseite verfügen um eine Optik aufzunehmen. Oder mit einem verbreiterten Hahn und einem breiteren Abzug. Die Basis ist aber immer die ME Bull Barrel und somit ein Revolver mit 4 Zoll Lauf .
    • Wo wir gerade bei Sondermodellen sind. Frage mich Wien man die offene Visierung etwas verbessern könnte?
      Habe daran gedacht Kimme und Korn minimal anzubohren und mit Truglo "aufzufüllen".
      Aber um nicht an der Waffe rumbohren zu müssen Frage ich mich ob es nicht auch einfach " Leuchtpunkte" zum aufkleben gibt die man einfach wieder entfernen kann um sie in den Originalzustand zu bringen?

      Oder was gibt es noch für Möglichkeiten das Visierbild zu verbessern?
    • NC9210 schrieb:

      Von ME gab es den ME38 Pocket, den ME38 Compact
      und dem ME38 Magnum. Der Magnum wird bis heute
      gebaut.
      Alle 3 sind aus Zink und nicht übertrieben genau. Die erste
      Serie hatte noch volle Trommeln und kein verstellbares
      Visier. Danach gab es Trommeln mit einem kleinen Schlitz
      und die heutige völlig ausgefräste Trommel.
      Die Weihrauch-Revolver (SAA, Bull Barrel und Competition)
      zählen zum Besten was man auf dem freien Markt bekommt.
      Auch da sind die Rahmen aus Zink, aber auf einem ganz
      anderen Niveau verarbeitet.
      Haben von den aktuellen nur die günstigen die ausgefräste Trommel oder auch der Bull Barrel?

      Habe mir mal Fotos davon angeschaut, sieht ja wirklich wie Hund aus, da hat der kleine Schlitz die Optik wesentlich weniger gestört !
    • Panzerknacker3D schrieb:

      Oder was gibt es noch für Möglichkeiten das Visierbild zu verbessern?

      Wenn man den Laufmantel vom Target Trophy montiert
      kann man das Korn austauschen. Die Kimme ist immer
      austauschbar. Was es da alles gibt weis ich aber nicht.

      Seewölfchen schrieb:

      Haben von den aktuellen nur die günstigen die ausgefräste Trommel oder auch der Bull Barrel?

      Der BullBarrel hatte leider immer eine ausgefräste Trommel.
      Das sieht :klo: aus, tut der Funktion aber keinen Abbruch.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Hallo,
      kann mir jemand erklären warum man, laut Bedienungsanleitung,
      beim Laden mit der Ladepresse die Verschlusskappe,
      mit Patrone, ein drehen und dann wieder eine Viertelumdrehung heraus drehen soll?

      ????
      Gruß
      Freudi

      Bin begeistert, von den Möglichkeiten des Bull Barrel :)
    • Freudi2 schrieb:

      Hallo,
      kann mir jemand erklären warum man, laut Bedienungsanleitung,
      beim Laden mit der Ladepresse die Verschlusskappe,
      mit Patrone, ein drehen und dann wieder eine Viertelumdrehung heraus drehen soll?


      Weil du sonst die Verschlußkappe nur mit Werkzeug wieder runter bekommst. Aufgepumpt ist das wie bei Kontermutter.
      Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht!
      (Abraham Lincoln)

      "Die heutige politische Klasse ist gekennzeichnet durch ein Übermaß an Karrierestreben und Wichtigtuerei und durch ein Übermaß an Geilheit, in Talkshows aufzutreten."(Helmut Schmidt)
      "Was haben Demokratie und Diktatur gemeinsam? Das dumme Volk! Wer es noch nicht verstanden hat: In der Demokratie wählen die Dummen die Regierung, in der Diktatur wähltsich die Regierung die Dummen." (Erhard Blanck)