Magazin - Baikal MP-61 4,5mm

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Magazin - Baikal MP-61 4,5mm

      Guten abend liebes Forum :)

      Gestern war ich auf der Suche nach einer Mündungsfeuerbremse, oder wie sich das nennt, für einen Freund von mir der das MP 61 besitzt.(Und optisch tunen möchte)
      Dabei war ich über das hiergestolpert.

      Ich glaube das ich damit eher am basteln als am reparieren bin. Was mich aber interessieren würde ist die frage "passt das Teil?" Also hat hier im Forum schonmal die Magazine gedruckt und damit Erfolg gehabt? Weil bei 6,95 € bei SWS kann man da ja schonmal drüber nach denken ...


      Gruß Peter :)
    • Hallo Peter,

      ob das Bauteil, dass man dort herunterladen kann funktionsfähig ist kann ich leider nicht sagen.

      Allerdings habe ich auch vor einiger Zeit das Magazin mittels CAD noch exakter nachgebaut und letzte Woche kam dann auch mein 3D-Drucker (Ultimaker 2) 8o.

      Habe dann auch mal direkt ein Magazin gedruckt und nach einigem Rumprobieren und Anpassen ist das Modell voll funktionsfähig! :thumbsup:

      Die Maße habe ich so exakt es ging vom Original übernommen. Zudem hat die letzte Version eine kleine Aussparung, die anzeigt, wenn das Magazin leergeschossen ist, damit man nicht versehentlich ungeladen abdrückt (gerade wenn mal Gäste schießen).

      Zur Haltbarkeit der Magazine kann ich im Moment noch nichts sagen, da ein Härtetest im Moment nicht möglich ist. Im Frühjahr werde ich es auf jeden Fall testen und berichten. Falls jemand Interesse hat sowas mal zeitnah durchzuführen, dem drucke ich gerne für 'nen 10er mal 5 Stück :P

      Die Diabolos sind etwas fester im Magazin und können nicht herausfallen. Ich denke das wird sich aber leider, wie auch bei den originalen Magazinen, mit der Zeit ändern.

      Bild 1:

      Rechts das Original (mit aufgemalter Magazin-leer-Markierung)
      Mitte ein gedrucktes Magazin in hoher Auflösung
      Links ein gedrucktes Magazin in niedrigerer Auflösung mit eingelassener Magazin-leer-Markierung

      Gruß Benni
      Images
      • DSC00259klein.jpg

        258.85 kB, 922×692, viewed 105 times
      • DSC00260klein.jpg

        268.48 kB, 934×701, viewed 82 times
      • DSC00266klein.jpg

        164.96 kB, 830×623, viewed 85 times
    • Coati wrote:

      Nein ich meinte ob beim original Baikal das wie bei einem Selbstlader funktioniert. Also schuss und sofort der nächste schuss, ohne am Magazin rumzudrehen/drücken.

      Das funktioniert bei der MP61 so nicht ganz.
      Anders als beim Original gibt es nichts was das System wieder spannt.
      Um einen Schuss lösen zu können musst du Druck aufbauen, der dann deinen Diabolo beschleunigt.
      Wenn du seitlich den Hebel spannst und abdrückst... wo ist dann der Druck hin? ---> richtig! nämlich weg. :thumbsup:

      wenn du was willst wo du dich austoben kannst hinsichtlich schneller schüsse nimm die baikal mp651.
      Da kannst 23 BBs bzw 8 Diabolos reinmachen und schießt mit CO2. :D

      Edit.: welches Original von der MP61 meinst du? 8| Soweit ich weiß gibts kein Originalvorbild von ihr. :whistling:
      Find me on YouTube & Instagram
    • Warum sollte man? Die 5er Form passt doch gut ins System, die Dias fallen nicht raus, das Magazin wird beim Laden wieder herausgedrückt. Jede längere Form würde das Handling erschweren. Dann lieber viele 5er
    • Dann müsste das Magazin aber auch so verändert werden dass es die Dias auch hält. Bei den originalen Mags funktioniert das nicht so richtig, da purzeln die Dias gerne mal raus. Wenn es aber ins Gewehr eingeschoben ist kann nichts passieren, weil alle 5 Kammern abgedeckt sind.
      Den hinteren Anschlag des Magazinschachtes müsste man öffnen um ein 10er Mag durchschieben zu können. Dann funktioniert das mit der Feder aber auch nicht mehr. Also es wäre schon machbar, wäre aber ziemlich viel Bastelei und verhältnismäßig übertriebener Aufwand.
      Dann lieber mehrere 5er Mags. Das Geräusch vom Ladehebel ist doch so schön, das kann man gar nicht oft genug hören. ^^
      Gruß Patrick


      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -
    • Neue Version: Baikal MP-61 Magazin 1.1 (dünner)

      Hallo zusammen,
      ja, es ist wirklich schon eine Weile her. Ich habe leider länger schon keine Benachrichtigungen mehr erhalten. So hole ich das jetzt nach:

      Bei neueren Gewehren können die Magazine aus dem Drucker wohl aufgrund geänderter Toleranzen stecken bleiben. Um das Problem zu beheben reicht es tatsächlich einfach ein bisschen unten abzuschleifen am besten mit einfachem Schleifpapier.

      Alternativ habe ich hier nun eine Version die 0,1mm dünner ist (6,7mm) und bei der somit das Problem nicht mehr auftreten dürfte.

      Könnt ihr ja mal testen und mir durchgeben, ob das bei den neuen Gewehren auch geht.

      Gruß
      Benni

      Files

      The post was edited 1 time, last by T3TRI5 ().

    • Mein ausdrückliches Dankeschön anT3TRI5 für die STL-Datei des Magazins. Ich lass die gerade im Drucker wachsen und freu mich schon, sie dann einzusetzen.
      10 Stück = 50 Schuss. Das gibt Riesenspaß. Danke für die Arbeit.
    • Hi,
      Hat das mal einer mit einem 5er Magazin der Steyr LP5/50 probiert?
      Theoretisch kann man ja ein Magazin mit 10 bzw. 15 Schuss drucken,
      da das originale Magazin ja nurdurch eine "Endnut" der LP vorgibt hier ist Schluss.

      Gruß Toto
    • Hier nun das Ergebnis des Ausdrucks. Die beiden letzten Layer hab ich mit Blau gedruckt. War´n Test. Wollte wissen ob´s geht und im Ergebnis verdrehe ich die Magazine beim Laden nicht mehr. Einfach blaue Seite nach oben und Dias rein.