Kleiner Waffenschein - Modellbezeichung für SSW?

    • Kleiner Waffenschein - Modellbezeichung für SSW?

      Hallo....

      Ich habe mir den Antrag für den kleinen Waffenschein ausgedruckt nun bin ich dabei ihn auszufüllen und dort wird gefragt nach dem genauen Waffentyp ? Sorry aber was muss ich da eintragen ? Welche Waffe es wird weiß ich ja jetzt noch nicht.

      Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

      Grüße
    • Ja, ist natürlich ne' blöde Frage beim kl. Waffenschein, der eh' nur für Gas-/ Signal-Waffen vorgesehen ist.
      Das ist auch keine Waffen-Besitz-Karte, wo explizite Angaben erforderlich sind.
      Gibt in dieses Textfeld einfach Gas- / Signal- Kurz-Waffe gem. PTB :ptb: im Kreis an.
      Jeder ist für seinen Schuss selbst verantwortlich
    • Verstehe ich nicht ganz ..... Soll ich dort ein Kreis malen ? Ich möchte eine Schreckschusswaffe nutzen mit PTB Zeichen natürlich aber dass ist doch nicht der Waffentyp oder doch ?
    • Warum fällt das unter die Rubrik "Erlaubnispflichtige Waffen" ?

      Nun, ich würde so etwas wie "Gas- \Schreckschusswaffen mit PTB- Kennzeichnung" als Waffentyp eintragen. Du musst eine solche Waffe ja nicht mal besitzen, kann man sich ja auch Fallweise ausleihen.
      Konkretes Modell, Hersteller oder gar Seriennummer- haben Behoerden das Recht das zu verlangen? Wohl nicht.
    • Muss man unterscheiden von PTB im Viereck !! Das sind Erlaubnispflichtige aber Bedürfnisfreie Waffen. Deshalb mein Hinweis auf PTB im Kreis, da ist der Besitz Erlaubnisfrei ab 18 Jahre.
      Die Frage in deinem Antrag ist wohl mehr "vorauseilende Ermittlung" und will fragen ob du das richtig verstanden hast und den kl. Waffenschein nicht zum führen einer Luftpistole oder Luftgewehres in der Öffentlichkeit haben willst.
      Jeder ist für seinen Schuss selbst verantwortlich
    • Doch, das ist der Waffentyp, so wie ein k98 zum Waffentyp "Repetierbuechse" gehoert.
      Ich sehe aus den Fragen, das es noch ein bisschen an Wissen über Schusswaffen fehlt.
      Eine Bitte\ Aufgabe: PTB Waffen sind frei ab 18 Jahren, können aber ernsthafte Verletzungen bei falscher Handhabung verursachen.
      Unbedingt mal die 4 Sicherheitsregeln von Colonel Jeff Cooper finden und lesen (und am Besten auswendig lernen). Die sind zwar für scharfe Waffen gedacht, gelten aber im Prinzip für alle Typen. Immer wenn es irgendwo geknallt hat, wenn es nicht sollte, kann man klar erkennen, welche der vier Regeln nicht eingehalten wurden.
    • Rechkalov wrote:

      Ich sehe aus den Fragen, das es noch ein bisschen an Wissen über Schusswaffen fehlt.
      Eine Bitte\ Aufgabe: PTB Waffen sind frei ab 18 Jahren, können aber ernsthafte Verletzungen bei falscher Handhabung verursachen.
      Ein Blick in die Versicherungsbedingungen (Mitversicherte Risiken) der eigenen Haftpflichtversicherung kann da auch nicht schaden. ;)
      Jeder ist für seinen Schuss selbst verantwortlich
    • Oldcrow wrote:

      Muss man unterscheiden von PTB im Viereck !! Das sind Erlaubnispflichtige aber Bedürfnisfreie Waffen. Deshalb mein Hinweis auf PTB im Kreis, da ist der Besitz Erlaubnisfrei ab 18 Jahre.
      Die Frage in deinem Antrag ist wohl mehr "vorauseilende Ermittlung" und will fragen ob du das richtig verstanden hast und den kl. Waffenschein nicht zum führen einer Luftpistole oder Luftgewehres in der Öffentlichkeit haben willst.
      Ich benötige für eine Schreckschusswaffe den kleinen Waffenschein dass ist Fakt..... Nur wollen die eine genaue Typen Bezeichnung denke da hilft es nicht wenn ich hinschreibe PTB im Kreis Schreckschusswaffe
    • Dann wiederhole ich noch mal. Die Behoerde hat kein Recht auf Angabe einer konkreten Waffe. Und Waffentyp ist "Erlaubnisfreie Gas- , Signalwaffe mit PTB Zulassung". Genau das ist es, was man mit einem Kleinen Waffenschein führen kann.

      Ich bin jetzt raus, da "...bereits bestens informiert..."
    • Horih43 wrote:

      Nur wollen die eine genaue Typen Bezeichnung denke da hilft es nicht wenn ich hinschreibe PTB im Kreis Schreckschusswaffe
      Leider ist das von Landkreis zu Landkreis unterschiedlich formuliert.
      Hier z.B. im Rhein-Berg Kreis gibt es diese Frage im Antragsformular gar nicht.


      Anlage 2 WaffG wrote:


      2.
      Führen ohne Sachkunde-, Bedürfnis- und Haftpflichtversicherungsnachweis (§ 4 Abs. 1 Nr. 3 bis 5) - Kleiner Waffenschein
      2.1
      Schreckschuss-, Reizstoff- und Signalwaffen nach Unterabschnitt 2 Nr. 1.3.

      Anlage 2 WaffG wrote:


      1.3
      Schreckschuss-, Reizstoff- und
      Signalwaffen,

      a)die der zugelassenen Bauart nach § 8 des Beschussgesetzes entsprechen und das Zulassungszeichen nach Anlage 1 Abbildung 2 zur Ersten Verordnung zum Waffengesetz vom 24. Mai 1976 (BGBl. I S. 1285) in der zum Zeitpunkt des Inkrafttretens dieses Gesetzes geltenden Fassung oder ein durch Rechtsverordnung nach § 25 Nummer 1 bestimmtes Zeichen tragen oder
      b)die den Rechtsvorschriften eines anderen Mitgliedstaates entsprechen, die dieser der Europäischen Kommission nach Artikel 4 Absatz 2 der Durchführungsrichtlinie (EU) 2019/69 der Kommission vom 16. Januar 2019 zur Festlegung technischer Spezifikationen für Schreckschuss- und Signalwaffen gemäß der Richtlinie 91/477/EWG des Rates über die Kontrolle des Erwerbs und des Besitzes von Waffen als Maßnahme zur Umsetzung dieser Durchführungsrichtlinie mitgeteilt hat;

      Beschussgesetz - BeschG) § 8 wrote:


      Zulassung von Schreckschuss-, Reizstoff- und Signalwaffen
      (1) Schusswaffen mit einem Patronen- oder Kartuschenlager bis 12,5 Millimeter Durchmesser und tragbare Geräte nach § 2 Absatz 1 Nummer 2 ohne Patronen- oder Kartuschenlager, die zum
      1.Abschießen von Kartuschenmunition,
      2.Verschießen von Reiz- oder anderen Wirkstoffen oder
      3.Verschießen von pyrotechnischer Munition
      bestimmt sind, sowie Zusatzgeräte zu diesen Waffen zum Verschießen
      pyrotechnischer Geschosse dürfen nur dann in den Geltungsbereich dieses
      Gesetzes verbracht oder gewerbsmäßig hergestellt werden, wenn sie ihrer
      Bauart und Bezeichnung nach von der zuständigen Stelle im
      Geltungsbereich dieses Gesetzes zugelassen sind. Der Zulassung nach Satz
      1 steht gleich, wenn sie den Rechtsvorschriften eines anderen
      Mitgliedstaates entsprechen, die dieser der Europäischen Kommission nach
      Artikel 4 Absatz 2 der Durchführungsrichtlinie (EU) 2019/69 der
      Kommission vom 16. Januar 2019 zur Festlegung technischer
      Spezifikationen für Schreckschuss- und Signalwaffen gemäß der Richtlinie
      91/477/EWG des Rates über die
      Kontrolle des Erwerbs und des Besitzes von Waffen als Maßnahme zur
      Umsetzung dieser Durchführungsrichtlinie mitgeteilt hat.
      Jeder ist für seinen Schuss selbst verantwortlich
    • Horih43 wrote:

      Nur wollen die eine genaue Typen Bezeichnung denke da hilft es nicht wenn ich hinschreibe PTB im Kreis Schreckschusswaffe
      ...natürlich kann man auch die genaue Spezifikation nach NWR X-Waffe eintragen.
      Das wäre dann wohl Kat. D Anlage 2 Abschnitt 2 Unterabschnitt 2 Nummer 1.3 31 Waffe für Kartuschenmunition 94 Schreckschuss-, Reizstoff- und Signalwaffe mit "PTB im Kreis"

      Matrix_150825_inkl_Erwerbsvoraussetzungen.pdf

      XWaffe und NWR-Kataloge
      Jeder ist für seinen Schuss selbst verantwortlich
    • Horih43 wrote:

      Ich habe mich bereits bestens informiert und bin mehr wie gut informiert ....
      Dann akzeptier doch auch mal die Antworten, wenn du schon bestens informiert bist.
      Wie schade, dass so wenig Raum ist zwischen der Zeit, wo man zu jung, und der wo man zu alt ist.
      [Charles-Louis Secondat)
    • Bei mir steht auf der Rückseite bei "Amtliche Eintragungen" NIX LEER
      Gruß
      Holger

      Diana Chaser Pistolenrifle & Chaser Rifle-Airmagnum 850 mit Diopter & ZF - WLA / Colt SAA 7,5" / Schofield 6" / Diana Trailscout
      Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen. (John Lennon)

      Ich mag keine R........ Socken!