Will mir einen Kugelfang bauen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Will mir einen Kugelfang bauen

      @OutsideLuc hat das hier versehentlich als Lexikoneintrag gepostet. Ich geb die Frage hier mal weiter

      OutsideLuc wrote:


      Ich will mir einen Kugelfang für ein 7,5 Joule bauen. Ich habe jetzt
      einen Blechkugelfang würde aber noch außen um den Kugelfang etwas bauen
      (damit ich keine Löcher in der wand hab) wo die Kugel ab bremst. Ich hab
      mir jetzt überlegt, dass ich eine Sperholsplatte nehme (1,5m x 1,5m)
      mit Styropor verkleide und jetzt brauch ich Hilfe von einen Fachmann
      wie dick muss ich Styropor aufkleben, dass das Projektil die kröste
      Geschwindigkeit verloren hat sodass es nicht mit großen Schwung auf die
      Platte aufschlägt. Und dann in die Mitte meinen Blech Kugelfang fest schraube.
      Ist dass ne Gute Idee oder soll ich was dran vehrendern und wie dick soll ich das Styropor aufkleben.


      Danke Schonmal im vorraus .


      Liebe Grüße, Luc.

      Ich finde die Idee mit dem Styropor nicht so praktisch, das gibt sehr schnell eine Riesensauerei.

      Wenn du eine Sperrholzplatte nimmst, die vielleicht so 1,4 cm oder dicker ist, dann kannst du die einfach mit einer alten Wolldecke oder sowas bespannen -- wenns geht, am besten mehrlagig. Das sollte für beide Arten von Geschossen ausreichen, und du hast nicht überall Flocken rumfliegen.
    • Ich habe mir aktuell auch einen Fangkasten gebaut. Dafür habe ich verschiedene Hölzer genommen. Deckel, Seiten und Rückwand habe ich aus alten Laminat gemacht (sehr stabil und Dick). Beim Deckel und bei der Rückseite habe ich das Laminat vorsichtshalber doppelt genommen.

      Um das Holz zu schützen habe ich PVC Reste innen angebracht. Die sind etwas flexibel aufgehangen und halten den Geschossen erstaunlich gut stand (mehrere Lagen)

      In der Mitte hängt ein kleiner Blech Fangkasten der die Scheiben trägt. Dort sind auch 4 Lagen PVC an der Rückseite.

      Durch PVC ist die Geräuschkulisse angenehmer und das Blech sieht nicht direkt so zerdellt aus.

      Schiesse auf ca 7,50 Meter mit unter 7,5 Joule.
    • Styropor als Wand ist nicht so toll. Jedes Diabolo oder BB durchdringt die Platte.
      Versuchsmal mit einer Waschmaschinenunterlage gegen Vibrationen. Gibt´s glaube ich, auch im Baumarkt.
      Allerdings nicht so groß. Ich meine die haben so 80x80cm und ca.15-20mm stark.
      Ist ein sehr dichtes Material. Bei BB´s konnte es allerdings passieren das die evtl. wieder zurückkommen.
      Hab´s selber nocht probiert. Austesten.
      In den Kugelfang nochmals eine 2-3mm starke Schwarzblechplatte mit etwa 3mm Abstand zur Rückwand einbauen. Die sollte natürlich etwas kleiner sein als der Fang selber. Ist um einiges stabiler als das Blech vom Kugelfang.
      Beim Schwarzblech beiben auch die Blei-Dia´s nicht kleben.

      The post was edited 1 time, last by KenwoodTR ().

    • In Antwort # 1 liegt schon der erste Fehler. "bespannen"

      Wenn ein Material Geschossenergie absorbieren soll, darf es nicht aufgespannt werden.
      Je unbeweglicher, desto eher kann das Projektil durch.

      - Sperrholzplatte 1,5 x 1,5 Meter direkt an der Wand
      - Davor mit 2 cm Abstand einen alten dicken Teppich runter hängen lassen
      - Und davor evtl nochmal das selbe.

      Sowas in der Art hing bei mir. Der erste Teppich sah schlimm aus, der zweite recht gut, die Holzplatte hatte keinen Kratzer.
    • Ich habe mir im Internet Stahlblechplatten in 1,5 mm Stärke bestellt und als Rückwand in meinen Schiesstand geschraubt.
      Davor hängen dann die Kugelfangkästen.
      Kostet auch nicht die Welt und hält nahezu ewig.
      Wenn du auch mit Stahlrundkugeln schiessen willst, schraub die Bleche mit 20-30 Grad Neigung ein.
      Hab ich so gemacht, klappt super.