Neuer Funplinker, M4A1 Carbine

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Zet wrote:

      Verstehe ich das richtig, dass die von GSG importierte/angebote M4 baugleich mit der von Gillmann ist? Nur zum halben Preis aber leider nirgends mehr zu kaufen?
      Das wäre natürlich blöd und in diesem Fall kann ich der Preispolitik der Fa. Gillmann tatscächlich keine Rechtfertigung abgewinnen! :thumbdown:
      Bei umfassend in Eigenregie umgebauten und zugelassen SSW in Ganzstahl mögen die Preise ja noch angehen und jeder Käufer kann selber entscheiden ob einem so was Wert ist. Waffen die überall auf der Welt aber als Billigimport zu haben sind zum doppelten Preis teuer verkaufen geht nicht.
      Das gesamte Thema hatte wir u.a. hier schon mal:


      Erfahrung M4 co2 von Yunker-Produzenten

      Zet wrote:

      Dann noch was zum technischen der M4:
      Wie funktioniert das mit dem feeden der Kugeln? Es gibt ja einscheinend keinen Ladestengel oder ähnliches. Wie kommen die Kugeln also aus dem Magazin in den Lauf? Oder dichtet das Magazin vielleicht einfach nur dich mit dem Lauf ab und die Kugel wird quasi schon in den Lauf geschossen? Das dürfte aber doch keine Präzision ergeben?! ?(

      Die Frage wird auch im verlinkten Thread beantwortet. MWM Gilmann war ursprünglich vor allem auf russische AK-Umbauten namens "Yunker" spezialisiert, die er stets locker zum etwa doppelten Originalpreis anbot. Dann gab es noch eine - wie die "Hellboy" M4 ebenfalls von GSG importierte - China AK aus anderer Quelle, die aber auch mit der Yunker Magazintechnik arbeitet. Und die neue M4 ist quasi der China-Yunker-Klone nur im M4 Gewand. Die Magazineinheit beinhaltet dabei die komplette Schusseinheit einschließlich Munition und Treibmittel, ist also eigentlich schon die gesamte Waffe - im Prinzip kann man allein damit schon "losballern". Vom Gewehr wird nur noch die Abzugsmechanik zum Abschlagen benutzt, und der Lauf schließt direkt mit der Mag-Kugelzuführung ab und stabilisiert damit die Geschichte. Du hat es mit deinem vorletzten Satz also schon sehr genau umschrieben. Präzision? Ist besonders bei BB-Schleudern ohnehin immer relativ, aber hängt wohl mehr von Energie und Führung im Lauf ab und weniger davon, wie die Kugel in den Lauf reinbefördert wird. Die Technik an sich ist im vorliegenden Fall sehr simpel aber dennoch - gute Justierung vorausgesetzt, durchaus effektiv.

      Die Crosman ist da in technischer Hinsicht nochmal ein ganz anderes Kaliber. Nämlich das funktional bislang authentischste Kal 177 BB Sturmgewehr auf dem gesamten Markt. Zumindest meiner Kenntnis nach.
      :new14: << HOME F***ING IS KILLING PROSTITUTION ! >> :new14:
    • Danke! Den ursprünglichen Beitrag hatte ich bereits gelesen, konnte aber nicht ganz glauben dass die von GSG vertriebene M4 die gleiche ist wie die von Gillmann. Naja....

      Das was da möglicherweise von Crosman rauskommen wird, erinnert mich sehr stark an meine Airsoft-Zeit. Nur scheint mir eine Airsoft womöglich noch näher am realen Vorbild zu sein wie die Crosman. Und das System mit "schießendem" Magazin und nur aufliegendem Lauf ist auch bei der Crosman vorhanden. Nach wie vor habe ich da Zweifel an der Präzision. Vor allem wenn die Teile mal ein paar Jahre auf dem Buckel haben und das Magazin vielleicht nicht mehr ganz spielfrei im Schacht gehalten wird...

      Die fehlenden Präzision war bei mir mit ein Grund dem Airsoftbereich den Rücken zu kehren. Wobei ich mit Präzision nicht auf Wettkampfniveau aus bin, nur etwas besser als ein A4 Blatt auf 10 Meter sollte es schon sein. Das ist nämlich in etwa die Präzision einer Airsoft.
    • Und das noch dazu:


      Dabei passen an die Defense Forces M4A1 CO2 Carbine natürlich alle "ECHTEN" Griffe und Schäfte.
      Ich habe die Waffe seit 3 Wochen im Besitz - SUPER Baukasten für AR15 Liebhaber. Dazu noch eine sehr gute Treffsicherheit mit den Stahlrundkugeln.

      Leider sind die Vollstahlteile nur separat erhältlich und nicht ganz billig, aber langsam komme ich sicher zu einer
      95% Dekowaffe mit der CO2 Schussfunktion.
    • Hallo,
      Habe hier noch so viel M4/AR15 Airsoft Zubehör rumliegen das mich das Defense Force M4A1 Co2 (bzw. eher die XM-177 Version) von Gillmann ziemlich interessiert, nur der Preis und einige Kompatiblitäts-Fragen schrecken mich noch ein wenig ab..., gibt es irgendwelche neuen Erfahrungen/Infos dazu, zb. Haltbarkeit, Zuverlässigkeit oder TM/DBoy(Airsoft)-Kompatiblität ?

      Wichtig zu wissen für mich wäre:

      Hat das Defense Forces M4 das selbe Airsoft 14mm Linksgewinde (CCW) für Mündungsfeuerdämpfer/Kompensatoren/Schalldämpfer wie bei den meißten Aisoft-M4's ?

      Ist der Außenlauf von vorne bis hinten komplett aus einem Stück oder hat er vor dem Dreieck-Visier eine aufgeschraubte Lauf-Verlängerung ?

      und ist die Defense Force M4A1 Co2 Außenlauf-Aufnahme am Systemgehäuse kompatibel zu TM/DBoy Läufen ??

      Fragen über Fragen, Google spuckt leider nicht gerade viele Infos darüber aus... ?(