Gutes >>>>ZF. vs. Ritter Optik

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • the_playstation wrote:

      Ich habe bei einigen Zielfernrohren den Eindruck, daß Sie, obwohl verschieden, aus den selben "Modulbaugruppen"/Bauteilen zusammengebastelt wurden. Die Optiken wurden wahrscheinlich für einen Typ ideal gerechnet. Aber passen nicht immer unbedingt für ein anderes Modell. Ein Zielfernrohr, daß eigens gerechnet wurde, ist wahrscheinlich qualitativ besser. Noch schlimmer sind die Absehen. e nach Modell und Strichplatte ist das Absehen z.T. gruselig. Da wird in China halt irgendwas zusammengewürfelt.

      Gruß Play.
      Das Gefühl hatte ich in der Vergangenheit auch schon es Öfteren.
      Vor Allem bei den recht günstigen Gläsern mit fester Vergrößerung z.B. 4x20 etc. scheint das recht oft der Fall zu sein.
      Habe da für den Plinking Bereich das ein oder andere in der Preisklasse bis ca. 30€ und stelle trotz scheinbar gleicher Teile bei unterschiedlichen Herstellern, immense Qualitätsunterschiede fest.
      So scheinen ein Leader 4x20 und ein Sutter 4x28 (bis auf die Größe und Beschriftung) baugleich zu sein, wobei das Sutter um Längen besser ist, was da Bild angeht....
      8) Federdruck-Only 8o
      Perfecta 32 --- Hämmerli Mod.4 HS 03 --- Haenel 310 --- WMN B5 .22 --- WMN B3-3 .22 --- Diana 240 Classic --- HW30s
    • Kann sein.
      Ich denke der Sutter kennt sich aus, und gibt vor wie er es möchte.
      Sie anderen bestellen einfach aus dem China Regal.

      Haben wie früher bei China Import auch so gemacht.
      Und dafür nimmt man dann 5 Euro mehr.

      mfg.
      :D Alpine Compound
    • Ich denke mal sowohl die Ritter wie auch die Sutter Gläser stammen alle aus China, man braucht bloß mal auf Alibaba zu suchen und siehe da - man findet das ein oder andere Modell mit zig verschiedenen Bezeichnungen von etlichen Herstellern.

      Das soll jetzt nicht heißen, dass alles Schrott ist was aus China kommt immerhin lassen sehr viele namhafte Firmen in China fertigen und so wie die Waren in China kopiert werden findet natürlich auch ein Know-how Transfer statt.

      Was ich eigentlich befremdlich finde ist die Tatsache, dass Westlich Hersteller trotz der steigenden Qualität Chinesischer Produkte immer noch auf einem so hohen Ross sitzen und der Meinung sind, dass alleine ihr guter Name ausreicht ihre Marktposition für die Zukunft zu sichern.

      Ich wage hier jetzt mal die Prognose, dass wenn die Entwicklung in China so rasch voranschreitet wie bisher, in spätestens 5-10 Jahren einige der großen mit massiven Umsatzeinbrüchen, wenn nicht sogar mit drohenden Insolvenzen zu kämpfen haben werden.

      Gruß
      Ralph
      Ich bin nur verantwortlich, für das was ich sage, nicht für das, was andere verstehen!
    • sniper45 wrote:


      Was ich eigentlich befremdlich finde ist die Tatsache, dass Westlich Hersteller trotz der steigenden Qualität Chinesischer Produkte immer noch auf einem so hohen Ross sitzen und der Meinung sind, dass alleine ihr guter Name ausreicht ihre Marktposition für die Zukunft zu sichern.

      Ich wage hier jetzt mal die Prognose, dass wenn die Entwicklung in China so rasch voranschreitet wie bisher, in spätestens 5-10 Jahren einige der großen mit massiven Umsatzeinbrüchen, wenn nicht sogar mit drohenden Insolvenzen zu kämpfen haben werden.

      Gruß
      Ralph
      mit dieser Politik hat sich die komplette britische Fahrzeugindustrie ins Nirwana katapultiert.

      Luftgewehrzielfernrohre kommen doch eh alle aus China. Die ganz teueren mal ausgenommen, mein Bushnell ist z.b. aus Japan. Außer S+B hat meines Wissens auch kein deutscher Hersteller Zielfernrohre im Programm die auf Luftgewehren funktionieren.

      Gruß Markus
    • Um nur mal was in den Raum zu werfen:

      Deutschemeisterschaft 2017 Fieldtarget, Klasse 3, Platz 5 mit nem Benke Glas 10-40x50 :thumbup:
      Und das kommt bestimmt auch aus China


      Und ein kleiner passender Joke der auch schon nen Bart hat


      Treffen sich ein Deutscher und ein Chinese in Frankfurt auf der Messe:
      Deutscher: Hey what's with Copyrights?
      Chinese: Of Course we copy right.
    • hellhammer wrote:

      Außer S+B hat meines Wissens auch kein deutscher Hersteller Zielfernrohre im Programm die auf Luftgewehren funktionieren.
      Und da wäre ich mir auch nicht sicher. Ich bin überzeugt, dass alle zumindest die Gehäuse aus China beziehen und in Deutschland nur noch die Optik montiert wird. Bei Zubehör wie Montagen ist das schon lange so.

      "Made in Germany" ist nur noch der Preis!

      Gruß
      Ralph
      Ich bin nur verantwortlich, für das was ich sage, nicht für das, was andere verstehen!
    • Mal ne generelle Frage.
      Ich weiss eigentlich sollte ich das in dem entsprechenden Forum Posten aber vlt. kann mir das hier fix einer beantworten.

      Wenn ich ein altes LG von vor 1970 habe mit mehr als 7.5J, kann ich dann in der bis 16J Klasse starten ohne eine WBK zu besitzen?
      Auf dem Schießstand darf ich damit ja auch ohne WBK schiessen und er Besitz ist ja eh wegen dem Baujahr legal.

      Viele Grüße
      Egon
      8) Federdruck-Only 8o
      Perfecta 32 --- Hämmerli Mod.4 HS 03 --- Haenel 310 --- WMN B5 .22 --- WMN B3-3 .22 --- Diana 240 Classic --- HW30s
    • Welches 10-40x50 hast du denn bestellt das mit dem MilDot oder das mit dem YTAC Scharfschützen Absehen?

      Das mit dem YTAC interessiert nämlich mich auch, habe nur bedenken, dass das Männchen zu viel vom Ziel abdeckt.



      Gruß
      Ralph
      Ich bin nur verantwortlich, für das was ich sage, nicht für das, was andere verstehen!
    • papatom wrote:

      Hab das MILDOT 2 MOA Absehen

      Schade, hätte gerne mal ein paar Erfahrungen dazu gehört. Das für mich perfekte Absehen für verschieden Distanzen ist das vom 8-32x50 nur leider keine seitliche Parallaxen Verstellung, das nervt ein bisschen.

      Wie funktioniert eigentlich die Nullstellung der Türme? Durch runterdrücken? Oder muss man da auch den Schraubendreher auspacken?

      Gruß
      Ralph
      Ich bin nur verantwortlich, für das was ich sage, nicht für das, was andere verstehen!
    • EgonM wrote:

      Wenn ich ein altes LG von vor 1970 habe mit mehr als 7.5J, kann ich dann in der bis 16J Klasse starten ohne eine WBK zu besitzen?
      Auf dem Schießstand darf ich damit ja auch ohne WBK schiessen und er Besitz ist ja eh wegen dem Baujahr legal.

      Viele Grüße
      Egon

      Du mußt sogar in der offenen Klasse 1 oder 2 starten.
      Die freien Klassen 3-5 sind nur für Gewehre bis 7,5 J
      In den offenen Klassen kann man mit jedem Gewehr starten, auch mit F oder ohne F oder mit 2 J, egal.
      Deswegen heißen die auch offene Klassen.
      Nur wird man mit schwachen Waffen auf 40-50m wenig treffen.

      Die freien Klassen kann man auch mit einem WBK-pflichtigen Gewehr schiessen, solange die Waffe auf <7,5 J gedrosselt ist.



      klassenzuordnung2.pdf

      Gruß Udo

      EDIT:


      sniper45 wrote:

      Wie funktioniert eigentlich die Nullstellung der Türme? Durch runterdrücken? Oder muss man da auch den Schraubendreher auspacken?
      Bei den meisten ZFs ist das so. Schrauben lösen, Kappe abheben und beim gewünschten Klickwert wieder aufsetzen. Schrauben leicht festziehen
      „Dummheit zu erlauben bedeutet, sie zu fördern“
      Dan Brown


      Field Target im 1. DFTC 2000 e.V

      The post was edited 3 times, last by Udo1865 ().

    • Olja wrote:

      Frage ich mich auch gerade. Fummel mich gerade in FT ein und schiesse 25m mit 4x. (Schusskreis 10mm) Aus dem Bauch würde ich sagen, das max. 8x reicht. Aber evtl. kommen da ja noch andere Aspekte
      Ja da gibts noch eine ganze Menge. :thumbsup:
      Ein Jäger braucht nicht so hohe Vergrösserungen und beim HFT schiesst man auch nur mit ca. 10fach.
      Beide schiessen aber fest aufgelegt.
      Beim FT möchte man aber mit dem ZF messen: Je höher die Vergrösserung, desto genauer.
      Man sieht den Schützenfehler besser, weil eben nicht richtig aufgelegt wird. usw.

      Einfach mal ein FT-Training besuchen kommen und ausprobieren.
      Da könnt ihr verschiedene ZFs ausprobieren.

      EDIT: Der Winkelkreis in dem getroffen wird hat einen Durchmesser von 2,75 MOA. Das entspricht bei:
      25m=20mm
      50m=40mm
      100m=80mm
      150m=120mm

      Ein guter FT Schütze trifft solche Ziele 8 von 10 mal. Im Sitzen und nur auf das Knie aufgelegt.

      Gruß Udo
      „Dummheit zu erlauben bedeutet, sie zu fördern“
      Dan Brown


      Field Target im 1. DFTC 2000 e.V

      The post was edited 1 time, last by Udo1865 ().