Suche Schreckschusswaffe zur SV

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Record 15-9 zerlege ich mit einem handelsüblichen Zahnstocher aus Holz. Hinten den Halbmond einschieben (geht ganz leicht) und schon kann man den Schlitten nach oben drücken und dann wie jede andere nach hinten vom Unterteil lösen. Das schaffen auch Mädels aus dem hohen Norden, Gelle!
  • MC-81 schrieb:

    rich21 schrieb:

    Die RG88 sieht echt gut aus.
    ...gut aussehen ist nicht ganz so wichtig , das non plus Ultra sollte sein das Du mit der Waffe klar kommst und mit Ihr "verwächst" ... :thumbup:
    das ist mir bekannt, deshalb schau ich mir auch die revolver an ;)
    Rechtliches: Angaben ohne Gewähr.
    alles andere: Angaben können Sprachstile wie Übertreibungen oder Satire enthalten.


    Patrick Jane: "Ich hab auch eine Pistole. Sie heißt Lisbon." (The Mentalist) :thumbsup:
  • Chrisbeard schrieb:

    Dann brauchst du kein zweites Magazin. 2-3 mal blitzschnell abdrücken und dann die Schrecksekunden des Angreifers zur Flucht nutzen. Alles andere sind feuchte Jugendträume. Kleine Revolver eignen sich bestens. Röhm RG 59 ist günstig und vor allem lieferbar. Es sei denn, du möchtest den dicken Maxxe im Ghetto geben: dann Zoraki 918 in Chrom mit 25er Magazin ;)

    Würde ich zustimmen. Gerade für Anfänger dürften Revolver grundsätzlich am besten geeignet sein, wenn man einen qualitativ gescheiten nimmt.

    Neben dem RG59 würde ich noch den Cuno Melcher ME38 Pocket hier auf die Liste setzen. Auch preislich günstig, sehr kompakt, 5-schüssig, macht ordentlich bumm, wenn man am Abzug zieht.

    Der Weihrauch HW37 oder HW88 wären qualitativ die Königsklasse bei den SSW-Revolvern, aber beide Modelle sind nur schwer zu bekommen.
    "Ein jedes Problem durchläuft bis zu seiner Anerkennung drei Stufen: In der ersten wird es lächerlich gemacht, in der zweiten bekämpft, in der dritten gilt es als selbstverständlich." --Schopenhauer
  • Chrisbeard schrieb:

    rich21 schrieb:

    Ich gehe nächste Woche evtl. zu einem Waffengeschäft und nehme die RG 59 mal in die Hand. Die schaut mir auf den Bildern allerdings recht klein aus. Ist sie den wirklich laut?

    Wie ist den die Reichweite der RG 59? Wenn es ähnlich wie bei Pfefferspray nur ein meter ist, habe ich meine bedenken. Hatteste auch persönliche Erfahrung damit?

    ###

    Die Zoraki 914 scheint auf den Bildern auch recht kompakt auszusehen, kann man sie mit der größe der P22 vergleichen?
    Laut ist relativ. Meine RG 69 ist mit Schwarzpulverkartuschen die lauteste aus der Sammlung.
    Reichweite und Erfahrung kann ich nichts zu sagen da ich keine SSW zur SV führe. Gabor Vass ist da aussagekräftiger, er hat da auch praktische Erfahrungen was die Wirkweise von CS/Pfefferpatronen angeht. Mich persönlich überzeugt CS/Pfeffer allerdings nicht wirklich, es sei denn im 400ml Gebinde von RSG. Wird von den Cops auch gerne bei Hausräumungen eingesetzt. Wirk- und Reichweite unterscheiden sich gegenüber einer SSW eklatant. Eignet sich aufgrund der Größe aber nicht zum Führen, macht sich aber gut in der Ablage der Fahrertür oder im Halter an der Haustür.
    Hmm, also 400 ml klingt jetzt nach ner Halbliter-Cola-Flasche, lass die Dose und den Mechanismus auch noch n büschen was wiegen, aber selbst dann kommst du doch nur auf geschätzte 600 bis 800 Gramm Gewicht. Soviel wiegen viele SSW auch.

    Warum eigentlich nicht so ne Familienpackung Reizgas mitführen?

    Ernstgemeinte Frage.

    EDIT: so wat hier: umarex-outdoor.de/produkte/defense/abwehrsprays/2.2021.html

    umarex-outdoor.de/produkte/defense/abwehrsprays/2.2020.html

    Gewicht maximal 550 Gramm. Im harmlosen undurchsichtigen Jutebeutel (bevorzugt mit irgendeinem Ökospruch drauf) verstauen und mitführen.
    "Ein jedes Problem durchläuft bis zu seiner Anerkennung drei Stufen: In der ersten wird es lächerlich gemacht, in der zweiten bekämpft, in der dritten gilt es als selbstverständlich." --Schopenhauer

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von eiischbinsnur ()

  • Ich habe einpaar Test videos der JPX von Piexon betrachtet.
    Kann man so ein Erfahrungsbericht auch nachlesen?
    Rechtliches: Angaben ohne Gewähr.
    alles andere: Angaben können Sprachstile wie Übertreibungen oder Satire enthalten.


    Patrick Jane: "Ich hab auch eine Pistole. Sie heißt Lisbon." (The Mentalist) :thumbsup:
  • Keine Ahnung wo.. ?( .ich gebe mittlerweile auch nichts mehr auf irgendwelche Youtube-Testberichte und auch nicht auf Forumshypes.
    Du musst einfach deine eigenen Erfahrungen machen. Kleine Auswahl hier hilft, aber ggf. testen und sich erstmal einarbeiten und eigene Erfahrungen sammeln. Es gibt nicht die eierlegende Wollmilchsau bei SSW. Guck, was dir erstmal zusagt wenn du es in der Hand hast.
    Meine Videos:
    Diana 75 Klick
    / FWB 300 Klick/ UX APX Klick/Dan Wesson 715 Klick / UX Beretta 92 FS Klick
  • Ich meinte jetzt im Bezug auf die Wirkung am eigenen Leib.
    Rechtliches: Angaben ohne Gewähr.
    alles andere: Angaben können Sprachstile wie Übertreibungen oder Satire enthalten.


    Patrick Jane: "Ich hab auch eine Pistole. Sie heißt Lisbon." (The Mentalist) :thumbsup:
  • Ich habs bei den Videos zu Abwehrmunition schon mal selbst abbekommen. Die Wirkung ist immer zeitverzögert.
    Ich hab eben nur die Steuung von Schiessen abbekommen, weil ich eben nicht nach dem Schuss weglaufen konnte. Man ist durchaus handlungsbeschränkt, handlungsunfähig würde ich nicht sagen. Hauptsächlich ist die Sicht ist eingeschränkt. Aber wie gesagt es dauert seine Zeit bis es wirkt, und in einer Notsituation können Sek. verdammt lange dauern.

    Die Kollegen fanden es übriges irre komisch... X(

    Mein Video Kanal: Quicksvideos


    Mein Kaffeebecher trägt folgenden Text: Der frühe Vogel kann mich mal!
  • Angereizt durch Testvideos auf youtube aus Ungarn (Suchbegriffe "human teszt" oder "human test") habe ich mich letztes Jahr mit Pfeffer 120mg und CS 80mg (beides Wadie) mit einer Zoraki 914 direkt beschießen lassen, Entfernung ca. 3.5 Meter, simulierter Angriff auf den Schützen, der direkt in Mannhöhe auf mich zielte.

    Pfeffer und CS wurden direkt hintereinander verschossen. Auf einer Wiese bei leichtem Wind.

    Ergebnis: mir hats gereicht und mir gings eine Stunde beschissen, danach schlecht. Es würgt. Und zwar gewaltig.

    ...just my two cents...
  • Magnum Opus schrieb:

    "Im harmlosen undurchsichtigen Jutebeutel (bevorzugt mit irgendeinem Ökospruch drauf) verstauen und mitführen."

    Der Spruch wäre interessant...

    ´Mein Auto fährt auch ohne Wald.´
    Mit dem Beutel kämst du in Berlin keine 2 Kreuzungen weit.... :D Gefällt mir aber!
  • Ich danke euch beiden für eure Erfahrungen.

    quickmic schrieb:

    Ich habs bei den Videos zu Abwehrmunition schon mal selbst abbekommen. Die Wirkung ist immer zeitverzögert.
    Ich hab eben nur die Steuung von Schiessen abbekommen, weil ich eben nicht nach dem Schuss weglaufen konnte. Man ist durchaus handlungsbeschränkt, handlungsunfähig würde ich nicht sagen. Hauptsächlich ist die Sicht ist eingeschränkt. Aber wie gesagt es dauert seine Zeit bis es wirkt, und in einer Notsituation können Sek. verdammt lange dauern.

    Die Kollegen fanden es übriges irre komisch... X(
    Wenn ich dich richtig verstehe, warst du quasi nicht das Primär- oder Sekundärziel?
    In dem Fall ist die Zeitverzögerung gar nicht mal schlecht. Angenommen es sind drei Angreifer man hat 3 Patronen parat. Das sind genug um alle drei Handlungsunfähig zu machen.
    Kannst Du beschreiben ob das Atmen schwer fiel oder die Haut gebrannt hat?

    ThomasK schrieb:

    Angereizt durch Testvideos auf youtube aus Ungarn (Suchbegriffe "human teszt" oder "human test") habe ich mich letztes Jahr mit Pfeffer 120mg und CS 80mg (beides Wadie) mit einer Zoraki 914 direkt beschießen lassen, Entfernung ca. 3.5 Meter, simulierter Angriff auf den Schützen, der direkt in Mannhöhe auf mich zielte.

    Pfeffer und CS wurden direkt hintereinander verschossen. Auf einer Wiese bei leichtem Wind.

    Ergebnis: mir hats gereicht und mir gings eine Stunde beschissen, danach schlecht. Es würgt. Und zwar gewaltig.

    ...just my two cents...
    3,5 Meter ist schon ne kleine Weite. Kann mir vorstellen das die Wolke auch auf 4,5-5m gewirkt hätte.
    Wie viele sekunden hats bei dir gedauert? Wurde direkt in den Kopf oder mehr in die Brust gezielt?
    Rechtliches: Angaben ohne Gewähr.
    alles andere: Angaben können Sprachstile wie Übertreibungen oder Satire enthalten.


    Patrick Jane: "Ich hab auch eine Pistole. Sie heißt Lisbon." (The Mentalist) :thumbsup: