Plays kleine CO2 Sammlung:

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Nochmal zur Level Action:
      Ich habe die Patenschaft für ein ca. 2 Jahre altes Exemplar übernommen.
      Im Schaft war noch eine gebrauchte 88 Gramm Kartusche.
      Nach den ersten Schüssen war ich der Meinung das die schon leer ist.
      Ich habe eine neue Kartusche eingelegt und es hat sich nichts verändert.
      Für mich ein herbe Enttäuschung. Mehr wie 4-5 Joule kann die nicht haben.

      Gruß

      Fritzchen

      The post was edited 1 time, last by fritz ().

    • Yup. Keine FWB 300. Am besten auch mal verschiedene Diabolos ausprobieren. Die WLA ist da etwas empfindlich.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Empfindlich ? Es hat keine Power. Das Gewehr ist für den Fasching zu gebrauchen und eine Frechheit.
      Wer gerne Cowboy spielt kann damit glücklich werden.
      Mit folgenden Luftgewehren ist man sehr gut bedient:

      FWB 300
      Anschütz 250
      HW 35

      leider nicht mehrschüssig


      Gruß Fritzchen
    • Beim WLA war max. Leistung sicher nicht der vorherschende Gedanke.

      Und ja. Ich liebe meine FWB 300 LGs. :D

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • fritz wrote:

      Empfindlich ? Es hat keine Power
      Vielleicht mal danach schauen lassen bevor man die Winchester ins Korn wirft ?
      4,5 J bei einer WLA kann nicht sein wenn techn. alles in Ordnung ist.
      Hämmerli AirMagnum 850, Walther LGU Varmint, FWB 300s, Walther Lever Action "Duke", Walther Lever Action "Standard", Walther CP88 Competition, Crosman 2240, Colt SAA "NRA", Walther PPQ RAM, UMAREX RP5, GSG CP1-M, ASG Schofield 6" Aging Black
      Status Quo, die Datenpflege der Signatur ist zu zeitintensiv :D
    • Uff. Ich hab bisher immer nur auf den Klang im Kugelfang geachtet. Das war schon Richtung hohe Joule-Zahl..... aber reden ist Silber, messen ist Gold. Mal sehen, ob ich bei meiner neuen WLA mit 88g Co²-Beschleunigung einen Wert für die Ewigkeit hier hinterlegen kann. Morgen oder Übermorgen hab ich Zeit für sowas.

      Die Kartusche ist gut Abgehangen....... steckt wohl schon über 4 Monate in der WLA und hat bisher so um die 150 Schuss beschleunigen müssen. Also eine WLA, die allen Vorschriften zum Trotz was können müssen muss.
    • fritz wrote:

      wie kann ich die Faschingsflinte auf die legalen 7,5 Joule bringen.
      Ein Ersatzventil wäre eine Idee, deins läuft ja scheinbar nicht richtig.
      Oder du sprühst mal etwas Silikonöl auf den Anstechdorn, setzt eine Kapsel ein und machst mal ein paar Schuss, vielleicht wird das Ventil dadurch wieder gängig. Möglicherweise ist auch das Schlagstück schwergängig oder irgendwie blockiert, so dass das Ventil gar nicht mehr richtig geöffnet wird.

      Zerlegen ist einfach: co2air.de/thema/45724-zerlegen…alther-lever-action-long/

      Oder halt zu Walther/Umarex schicken.
      Gruß Patrick


      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -
    • fritz wrote:

      Die neuen Weihrauch Luftgewehre sind auch nicht viel besser
      Mein Freund hat auch noch ein sehr neues und schwaches HW 97 im Schrank.

      ...das ist doch alles zu pauschal , wo sind denn die Daten als Belege ….
    • Hier zwei Crosman CO2 Lupis für Rundkugeln:

      Eine war defekt. Habe ich aber repariert. Testen muß ich aber erst noch. Finde gerade meine 12g CO2 Kartuschen nicht. :whistling:





      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • fritz wrote:

      Die neuen Weihrauch Luftgewehre sind auch nicht viel besser
      Mein Freund hat auch noch ein sehr neues und schwaches HW 97 im Schrank.
      Das ist ja pauschaler Quatsch...
      Klar, man kann die meisten heutigen Gewehre nicht mit FWB 300, Anschütz 250 etc. vergleichen!!!
      Wo ich dir Recht geben muss sind leider einzelne Ausreißer, die es bei Weihrauch gibt (immer schon gab)!
      Das geht allerdings auch nach oben!
      Meine kleine HW30S war da anfangs "jenseits von Gut und Böse"!

      PS: Meine WLA liegt übrigens schön knapp unter den 7,5!
      :W: eihrauch - Always on the Target!

      " It don't mean a thing if it ain't got a spring! " :thumbup:

      - Field-Target-Team Kölschhausen -
    • the_playstation wrote:

      Hier zwei Crosman CO2 Lupis für Rundkugeln:
      Die kenne ich noch nicht, erzähl mal was dazu. Genaue Modellbezeichnung, wo kommen die Kugeln rein, wie ist der Abzug, Besonderheiten in Bauweise und Handling?
      Gruß Patrick


      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -
    • Abzug ist recht kräftig. Man zieht den Abzug über eine größere Strecke bis sich der Schuß löst und gleichzeitig der Abzugswiederstand leichter wird. innen ist ein Alublock (Mechanik) wo hinten ein Hammer gegen den Ventilstößel schlägt. Auf einer Seite eine Stange, die einen Zylinder dreht, der die nächste Kugel in den Alublock vor den Lauf transportiert (durchläßt). Die Pistole hat über dem Lauf einen Öffnung zum Einfüllen der Kugeln. Diese rutschen/rollen in ein Stangenmagazin über dem Lauf. Eine Feder drückt die Reihe Kugeln dann in den Alublock, wo Sie durch die Walze/Stange mit Loch dem Laufzugeführt werden. Unten im Griff ist die 12g CO2 Patrone.

      Model ist 454 und 1600 mit BB-Matic

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Hallo zusammen,

      nochmal zur Level Action. Ich konnte am Sonntag nochmal mit dem Gewehr schießen. Das macht wirklich nur bedingt Spass.Der Hahn ist leichtgängig und ich konnte wirklich nichts feststellen. Falls mein Freund noch eine Rechnung hat werde ich das Teil zur Garantiereparatur einschicken.

      Gruß

      Fritz