www.bdmp.de    

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CO2air.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TERAFIGHT

Plinker

  • »TERAFIGHT« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 80

Registrierungsdatum: 26. Juli 2005

Herkunft: NRW

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 31. Juli 2005, 20:27

Co2 = Sahnepatrone ?!

Hallo zusammen hier aus meiner Sicht eine interesante Frage an euch !

Ich möchte gerne wissen ob man die Co2 Sahnepatronen die ich z.B. bei REAL kaufen kann ebenfals als treibgas für z.B. meine c225 oder crossmann 1077 nehmen kann hat jemand von euch damit Erfahrungen gesammelt ? :crazy3:

Viele Grüße

TERA

Pellet

Moderator

Beiträge: 10 894

Registrierungsdatum: 13. August 2001

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 31. Juli 2005, 20:35

Für Sahne nimmt man Lachgas. Es sind die kleineren
8g Kapseln. Diese hat man mit kleinem Leistungsverlust
als Ersatz für die manchmal schwer erhältlichen 8g Co2
Patronen benutzt, die man für viele ältere Co2 Waffen benötigt.
Jetzt sind 8g Co2 kapseln relativ einfach zu bekommen.
Das 1077 braucht 12g Kapseln.

XXL

Veteran

Beiträge: 3 084

Registrierungsdatum: 15. April 2004

Herkunft: Landau (Pfalz)

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 31. Juli 2005, 20:38

Nein!
Die Sahnekapseln sind mit 8g N2O (Lachgas) gefüllt. Das kann man neben Sahne schlagen noch für andere Sachen benutzen :)) aber nicht für CO2-Pusten. Der Druck von Lachgas ist viel niedriger als der von CO2.
Gibt allerdings so weit ich weiss bei neben den Sahnepatronen mit Lachgas auch welche mit CO2. Da weiss ich aber nicht ob die für von der Größe her passen.

tek

Schütze

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 10. Juli 2005

Herkunft: Südpfalz

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 31. Juli 2005, 21:09

Selbst wenn sie passen sollten und die gleiche Leistung erbringen, denke ich nicht das da preislich ein großer Unterschied wäre. Herstellungsverfahren ist das selbe, auch wenn in geringerer Menge.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tek« (31. Juli 2005, 21:12)


HWJunkie

Moderator

Beiträge: 17 677

Registrierungsdatum: 1. April 2003

Herkunft: Solingen

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 31. Juli 2005, 21:15

Bis ich zu einem größeren Vorrat an 8gr-CO2-Kapseln gekommen bin, habe ich auch die Lachgasdinger verwendet.
Sie sind äußerlich absolut identisch.

Der Druck ist zwar geringer, aber die Hämmerli Single hatte damit keine Probleme (das Ventil hat ja auch etwas weniger Gegendruck und öffnet dadurch vermutlich etwas länger).

Für die heutigen CO2-Waffen sind die kurzen Sahnekapseln aber unsinnig.
Erstmal müsste man sich einen Adapter basteln, um den Längenunterschied auszugleichen.
Eine 8gr-Sahnekapsel kostet etwa 45Cent, das Gramm also 5,6..Cent.
Eine 12gr-CO2-Kapsel ist für unter 50Cent zu erhalten, das Gramm kostet also nur knapp 4,2Cent.

Also aufwendig und teuer, aber wenn es Spaß macht!

Stefan

6

Sonntag, 31. Juli 2005, 21:42

Zitat

Original von HWJunkie
Also aufwendig und teuer, aber wenn es Spaß macht!


Spaß macht es schon, aber nicht in ner CO2-Waffe. :laugh:

XXL

Veteran

Beiträge: 3 084

Registrierungsdatum: 15. April 2004

Herkunft: Landau (Pfalz)

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 31. Juli 2005, 21:45

Naja, wenn man in einem kleinen Raum genug verballert... ;D -> :)) -> :laugh:

Nee, aber N2O bring ich öfters mal als Partygag mit. Das beste daran ist, das es vollkommen legal ist zu konsumieren.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »XXL« (31. Juli 2005, 21:46)


plumbum

Präzisionsschütze

Beiträge: 522

Registrierungsdatum: 13. August 2004

Herkunft: ruhrgebiet

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 31. Juli 2005, 21:51

Wären das wirklich CO 2 Kartuschen in den Sahnespendern , dann würde die Sahne ja sauer werden , da sich Kohlensäure bilden würde .

XXL

Veteran

Beiträge: 3 084

Registrierungsdatum: 15. April 2004

Herkunft: Landau (Pfalz)

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 31. Juli 2005, 21:55

In der Regel stehen neben den Sahnepatronen auch noch ganausgroße CO2-Patronen für Sodawasser oder sowas.
Deshalb beim Einkaufen aufpassen, ein Lunge voll CO2 haut zwar auch rein, is aber bei weitem nich so angenehm.

Beiträge: 4 962

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2004

Herkunft: Deutschland

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 31. Juli 2005, 22:05

Zitat

Original von XXL
Gibt allerdings so weit ich weiss bei neben den Sahnepatronen mit Lachgas auch welche mit CO2.


Die sind nicht für Sahne, sondern meist für Partyfass-Zapfanlagen. Das zu konsumieren macht noch mehr Spaß als bei Lachgas, Partyfass und passenden Zapfhahn vorausgesetzt. *lol*

Aber passen tun die auch nicht. Zudem sind die nur sehr selten in den Mengen zu bekommen die man als Schütze gerne hat. Selbst Metro hat oft nur 2-3 Schachteln mit jeweils 5 Kartuschen herumliegen.

TPO

Veteran

Beiträge: 2 633

Registrierungsdatum: 13. August 2001

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 31. Juli 2005, 22:09

Zitat

Originally posted by XXL
Nein!
Die Sahnekapseln sind mit 8g N2O (Lachgas) gefüllt. Das kann man neben Sahne schlagen noch für andere Sachen benutzen :)) aber nicht für CO2-Pusten.


Beretta auf N²O !

Bitte in Zukunft die Suche verwenden...

Pellet

Moderator

Beiträge: 10 894

Registrierungsdatum: 13. August 2001

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 31. Juli 2005, 22:17

bevors ein anderer tut :ngrins: Guggstdu

XXL

Veteran

Beiträge: 3 084

Registrierungsdatum: 15. April 2004

Herkunft: Landau (Pfalz)

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 31. Juli 2005, 22:20

Zitat

Original von TPO
Beretta auf N²O !

Bitte in Zukunft die Suche verwenden...

Jaja, ok!
Aber ich dachte er meint einfach so, wenn zB grade Mangel an normalen herscht oder so.
Und das geht ja scheinbar nicht einfach so, das ist ja doch mit Bastelarbeit verbunden. Aber ok, das eindeutige "Nein" war vllt etwas übereilt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »XXL« (31. Juli 2005, 22:22)


14

Sonntag, 31. Juli 2005, 22:27

ich kann nur abraten, CO2 zu inhalieren. Wer will schon Sprudel in der Lunge haben...

Und das mit dem Lachgaskonsum gehört hier auch nicht wirklich hin, egal wie legal die Sache mit technischem Gas ist. Medizinisches Lachgas fällt unter das BtmG, und ist daher nicht legal zu beschaffen.

TERAFIGHT

Plinker

  • »TERAFIGHT« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 80

Registrierungsdatum: 26. Juli 2005

Herkunft: NRW

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 31. Juli 2005, 22:45

danke für die Links hab mich umfassend informiert ! :huldige:

Bis dann

TERA