TinBum HW50s tuning kit

There are 29 replies in this Thread which has previously been viewed 11,636 times. The latest Post (May 3, 2021 at 4:23 PM) was by kevin231o.

  • Heute hatte ich nach genau eine wochen warten das TinBum tuning kit fur HW50 im briefkasten. Fur knappe 31 euro konnte man da sicher nicht viel falsch machen. Eigentlich wollte ich es morgen in alle ruhe in mein HW50 einbauen aber naja.... warten... geht halt nicht so gut.

    Das HW50 wurde also heute schon auseinander genommen und entfettet.

    Danach laut einbauanleitung sparsam an die richtigen stellen neu eingefettet mit was molly und wieder zusammen gebaut.

    Weil es keine feder dabei gibt und die originalfeder genutzt wird sollte es auch fur freie LG an zu wenden sein. Mein HW50 machte vorher ein schreckliches "Twanggggggggg" beim schiessen. Das ist jetzt ganz weg. Es gibt statdessen jetzt ein kurzes "knack" und auch der Rückstoß fuhlt sich was mehr "snappy" an. Leider hab ich kein chrony also die daten kan ich jetzt noch nicht liefern. Die werde ich aber schnelstens hinzufugen.

    Fazit: Fur 31 euro ist es fur vielen die sich die renomierten marken wie Vortex nicht leisten konnen/wollen eine gute alternative.

    Rob

    Edited once, last by Rob_NL (May 12, 2016 at 1:07 AM).

  • Hallo Ralf,

    den link habe ich gefunden:

    http://www.airrifletuning.com/

    Dieses werde ich mir bestellen:


    Weihrauch HW80/35 Tuning Kit £22.95

    Fitted delrin spring guide with a top hat, slip washer and 2 preload
    washers. This kit also comes with Lithium based Molybdenum Disulphide
    grease and abrasive paper as well as instructions for fitting kit and
    piston sleeve

    The standard kit is to fit either a 15.5mm or 15.8mm internal
    diameter spring, please check and let me know which when ordering.
    (15.8mm will be sent if none specified) If you are unsure please contact
    me, bespoke kits are also available at no extra cost.


    15.8mm
    15.5mm


    Grüße

    Harald

    :F: und:ptb: nur noch sehr wenige - wegen Jagd und GK

    Edited once, last by Gamo 1200 (May 12, 2016 at 7:19 PM).

  • Kann Rob nur beipflichten, ich habe das komplette Kit in der HW95. Klasse Verarbeitet, keine scharfen Kanten oder sonstiges. Bin sehr zufrieden. Das Gewehr ist auch merklich ruhiger.

  • Das Kit ist gut aber für die paar groben Teile teuer. Aber immer noch besser als das verschwendete Geld für den überteuerten V-Mach Ramsch. :D
    Mit dem Kit habe ich bei meinem HW95 dieses grässliche Federgeräusch beseitigen können. Aus dem TWWANANDFNANGNANAFNANANGNGNGNGN ist ein angenehmes THUD geworden.

    Eine eng anliegende Federführung und Top Head sind Key.

  • Hallo Leute

    habe dieses Tuning Kit für die HW35 auch wärmstens empfohlen bekommen. Was mich aber verwirrt ist der Innendurchmesser. Laut dem Hersteller ist er entweder 15,5mm oder15,8mm. Ist das dann nur für die 16 Joule Version? Laut Weihrauch hat der Innendurchmesser von der 7,5 Joule aber nur 10mm.
    Ich möchte im legalen Bereich bleiben damit ich auch entlich mal das Thema FT richtig angehen kann mit meinem Knicker. ;)

    Grüße Peter

    Just because I don´t care, doesn´t mean I don´t understand :D

  • Hallo,

    Die TbT Kits sind ja ursprünglich für den englischen Markt entwickelt. Dort gibt es keine HW35/80 mit 7,5 Joule, also wird das Kit nur in die "offenen" Export Varianten passen. Und Weihrauch verbaut ja in der 7,5J Version des HW35 eine ganz andere, kleinere Feder. Bei den anderen Weihrauchs ist das nicht so, da werden nur die Federn gekürzt.
    Hab mir auch ein kleines Kit für die HW77 bestellt, dort passen die beiden Führungen wie angegossen in die Feder.

    Michel

    P.S. Das Kit für die HW45 Pistole soll wohl bei der HW25 passen, da die Federn gleich sein sollen.

  • Der Innendurchmesser der Feder hat 15,5 oder 15,8mm. 10mm Federinnendurchmesser kann ich mir nicht vorstellen. Die 7,5J Feder hat relativ die gleichen Maße wie die 16J Feder, die Drahtstärke ist aber geringer. Eigentlich müsste die 7,5J dann vom Innendurchmesser größer sein.

  • Nee, 10mm sind übertrieben.
    Hab grad nachgemessen, das original Federführungsrohr der F-Variante hat nen Durchmesser von
    13,5mm.
    Im Foto gut zu sehen. Oben die 7,5 J -F- Feder, unten die Export-Feder. Federführungsrohr ebenso, oben -F-, unten Export.

    Die TbT Kits haben einen Durchmesser von 15,5 bzw. 15,8mm.
    TbT Kit wird bei der 7,5 Joule HW35 definitiv nicht passen.

    Da kann man nur nen V-Mach Kit für 7,5 Joule benutzen. Kost dann aber mehr als das 3-fache...

    Michel

  • Klar, kann man auch machen, wenn man die Möglichkeit hat...

    Würd ich aber eher versuchen, dem Nick Stanning von TbT ne Mail zu schreiben, ob er
    auch nen Kit für die HW35 mit anderem Durchmesser machen kann.
    Macht er bestimmt, er verkauft ja auch angepasste Kits für die Kundschaft in GB.
    Bei den "custom fitted" Kits schicken die Leute ihm ihre Feder, und er passt das Kit extra für
    die Feder an (Maxi Tuning Kit 42,95 GBP).

    Michel

  • Anbei mal ne kleine Übersicht an Maßen für die verschiedenen Weihrauch-Federn (nur Export-Versionen)
    Man sieht also: die TbT mit 15,5mm ist fürs HW35 (in der Export-Version) und das Kit mit 15,8mm für das HW80.

    Und, btw: das HW35 hat in der Export-Version (original Weihrauch Feder) nur 13,5 Joule.
    16 Joule nur, wenn man das arme Teil mit ner OX- oder Titan XS Feder vergewaltigt.

    M.

  • Hallo M. :D

    Erst mal danke für die gamzen Infos und die Mühe die Du dir damit gemacht hast.

    Zwischenzeitlich habe ich deinen Rat befolgt und den Nick angeschrieben. Er hat auch nicht lange auf sich warten lassen für ne Antwort. Er meinte das die Feder einen Innendurchmesser von 14.3 mm haben solte. Sein Tip war das man am besten mal das gute Teil auf macht und selber nach misst.
    Gesagt getan, heute Morgen habe ich die Gutste auseinander gebaut.
    Schreck lass nach. Das Teil war so voll gestopft mit Fett, da hätte man locker noch 50 weitere HW einfetten können. Und das schlimmste, vor der Dichtung war das meiste Fett. Naja, erst mal alles sauber gemacht und dann alles ausgemessen.
    Der Innendurchmesser einer Standard HW 35 "IST" 14.3 mm, genau wie es der Nick gesagt hat. Ach ja, habe ich schon erwähnt das ich Weihrauch selber auch angeschrieben habe und das die, nach sechs Tagen, mir geantwortet haben und behaupten das der Innendurchmesser bei 10 mm liegt??? Was solls......

    Jedenfalls, das gute Teil wieder zusammen gebaut und gleich den Nick angeschrieben. Da ich aber nicht warten konnte rief ich ihn kurzer Hand mal schnell an um ihm persönlich zu sagen das Er recht hat. Ein super Kerl, der Nick. Er hat sich auch sehr gefreut das ich ihn angerufen habe. Deutschland ist ein großer Abnehmer seiner Produkte. ^^

    Auf jeden Fall habe ich 2 Sets, eines noch für den Kumpel, bestellt und wenn alles klappt kann ich endlich mal wieder nach Rheinzabern und ein bisschen schiessen. Dank den Jungs und deren tollen Tips bin ich ja auch erst auf dieses Tuning Kit gekommen.

    Freu, freu, freu........

    Grüße und euch allen ein schönes Wochenende
    Peter

    Just because I don´t care, doesn´t mean I don´t understand :D

  • Hi Peter,

    das ist ja super...
    Hätt mich auch gewundert, wenn es bei TbT nichts für die 7,5 Joule geben würde.
    Werd ich auch mal nachfragen... Bekomme morgen meine HW35k Silverwood.

    Ja, mit dem fetten ist echt viel zu viel drinn vom Werk aus.
    Ich hatte mir über ebay mal Molybdänsulfid-Pulver und -Paste besorgt. Der User
    heisst "bonni1000". Kostet je 100ml um die 4€... das reicht für 100 Gewehre.

    Kolben und Systemrohr nur mit Pulver behandelt, Feder und alle anderen beweglichen Teile mit Paste. Dann noch so eine "Kolbeninnenhülse" als Spritzschutz, damit keine Paste ins
    Systemrohr kommen kann. Bei den neueren HW35 ist diese Hülse schon serienmäßig
    verbaut, glaube ich... Dann nehm ich oft andere Kolbendichtungen, die V-Mach oder jetzt
    probiere ich demnächst mal die von Vortek aus.

    Auf jeden Fall, so funktionieren die Luftgewehre, die ich bis jetzt bearbeitet habe, sehr gut.

    Weiterhin gutes gelingen,
    Michel

  • Hallo Michel

    musste jetzt erst mal schauen was die Silverwood für eine ist. ^^
    Genau die mit schwarzem Schaft hat mein Kumpel. Unglaublich was der Schalldeämpfer für einen Unterschied macht. Schönes Teil.

    Was die "Fett" Geschichte betrifft, da gehe ich jetzt genau so ran wie der Nick und wie viele andere es auch tun, so trocken wie möglich. Das gute bei den Tuning Kits vom Nick ist das Er eine recht großzügige Portion Molybdenum Disulphide Fett dazu gibt.


    Nun heißt es es warten bis das Kit kommt damit der Spaß beginnen kann. :):):)

    Wünsche dir viel Spaß mit der Silverwood

    Grüße
    Peter

    Just because I don´t care, doesn´t mean I don´t understand :D

  • Stimmt, das fetten ist schon fast eine Wissenschaft für sich...

    Die Weihrauch Schalldämpfer sind wirklich gut, die bringen auch was. Beim Plinken
    in der Wohnung sind da die "Einschläge" der Diabolos im Holzbrett oder im Kugelfang
    deutlich lauter als das Luftgewehr selber.

    Schönes WE,
    Michel

  • So, ein kurzes Update zum Thema...
    Ich hatte Nick auch ne Mail geschrieben, er meinte das Kit für die HW77/97 passt genau für die
    HW35 mit 7,5Joule.
    Gesagt,getan.... Flamm-neue HW35 aufgemacht und mit dem HW77/97 Kit, das ich noch liegen
    hatte, ausgestattet und wieder zusammen gebaut.
    So, ausprobieren... Spannen... Kacke, der Kolbenstengel rastet nicht am Abzug ein...
    Federführungsrohr zu lang.
    Also wieder alles auseinander, Pi mal Daumen abgeschätzt, Federführungsrohr um 2cm gekürzt
    und wieder zusammengebaut.
    Spannen... hurra... klinkt ein.
    Chrony dran und getestet... 6,93J ... weniger wie vorher.
    Also wieder auseinanderbauen und noch den "preload washer" aufs Federführungsrohr draufgesetzt.
    Zusätzlich zu dem "slip washer" im Kolben...
    Wieder alles montiert und den Chrony auf den Lauf geschnallt...
    7,69Joule... exakt genausoviel wie vorher "out of the box".
    Benutzt hatte ich die Geco Diabolos, extra alle abgewogen, um vergleichbare Ergebnisse zu erhalten.

    Hat sich gelohnt... hat zwar alles in allem gut 2 Stunden gedauert, aber nun ist die HW35 ruhiger
    und auch der Prellschlag fühlt sich "weicher" an.

    So weit, so gut,
    Michel

    P.S.: Vorsicht beim Aufschrauben, ist ein bisschen Vorspannung drauf. Feder schaut nach dem Öffnen ca. 5cm aus dem Systemrohr raus.
    Bei mir waren im Kolben 2 dicke U-Scheiben drin, gesichert mit nem O-Ring. Die habe ich auch weggelassen. Stattdessen, wie geschrieben 1 slip washer und 1 preload washer, und der "Kragen" vom Federführungsrohr und dem top hat machen auch noch was aus.

  • Hallo Michel

    Danke für die Info. Habe auch den Nick nochmals angeschrieben.

    Wie bekommt man denn die U-Scheiben aus dem Kolben? Hatte die HW 35 ja schon zerlegt, aber am Kolben habe ich nichts gemacht.

    Bin immer noch am warten bis das Tuning Kit kommt. :D

    Grüße
    Peter

    Just because I don´t care, doesn´t mean I don´t understand :D

  • Am Besten den Kolben komplett aus dem Systemrohr rausnehmen.
    Und dann siehst du zwar erst mal nur die "Anti-Fett-Spritz-Hülse" in dem Schlitz für
    für den Spannarm.

    Schau mal auf dem 1. Bild (ist kein HW35 Kolben), dort ist normal die "Anti-Fett-Spritz-Hülse" drin,
    siehst du sofort...
    Die dann unten mit nem dünnen Schraubendreher anheben, so das du dann oben den Rand von der Hülse mit ner Zange packen kannst. Und dann alles rausziehen.
    Die dicken U-Scheiben und der O-Ring kommen dann mit hoch.
    Auf dem 2. Foto siehst du, wie die dicken U-Scheiben prinzipiell in der Hülse im Kolben sitzen.

    Michel

    P.S. Beim Kürzen vom Führungsrohr ruhig erst mal rantasten... nicht gleich 2cm abschneiden.
    Könnte auch mit weniger klappen.
    Am Besten erst mal alles ohne Feder zusammenbauen und dann probieren. Auf YT hat Nick ein paar Videos, da erzählt er auch in einem, das man erst testen soll. Sonst rastet der Kolbenstengel nicht am Abzug ein, wie bei mir zu erst...

  • Hallo Michel

    wie immer, vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort.

    Das Video vom Nick habe ich mir angeschaut bevor ich meine auseinander genommen habe. Und ja, Er sagt das man das System vor dem Einbau erst einmal kontrollieren sollte. Habe es mir heute Morgen noch einmal angeschaut und sofort an dich gedacht. :D

    Wie Tom Petty schon gesungen hat: The waiting ist the hardest part........ :D:D:D:D

    Sonnige Grüße
    Peter

    Just because I don´t care, doesn´t mean I don´t understand :D