Postverzollung

  • Was soll das denn? DHL verlangt jetzt Gebühren, weil ein steuergeldbezahlter Beamter des Zolls ein Paket öffnen muss? Was hat denn DHL mit der Verzollung zu tun? Und wieso wollen die für etwas Geld, was sie nicht gar getan haben?

  • Ist bei uns leider schon lange so. Wenn ich etwas aus DE bestelle bezahle ich nicht nur die MwSt. der Schweiz, sondern auch eine Gebühr fürs verzollen oben drauf. Erstaunt mich, dass es bei euch nicht auch so war bis jetzt.


    Amazon rechnet dies meist schon in den Preis mit ein. Zumindest musste ich bei Amazon-Bestellungen bis anhin keine Zollgebühr bezahlen.

  • Na, MwSt und Zollgebühren kommen da ja auchnoch dazu. Das ist ja richtig so, aber nach dem Zoll kommt jetzt DHL und will noch zusätzliche Gebühren abzocken, aus dem Grund weil jemand anderes etwas arbeiten musste. Welchen Mehrwert erhalte ich denn für diese 28,50 Euro?

  • Eigentlich sollte doch die ganze Verzollung Sache der Zollbeamten sein, was die Post hier dazwischenfunkt, erschließt sich mir nicht. Außerdem zahlt man ja für bereits verzollte Sendungen auch beim Postboten, ohne zusätzliche Gebühren für die Post.
    Wer also nicht in der Nähe eines Zollamtes wohnt und mit den behördentypischen Öffnungszeiten nicht zurechtkommt, darf jetzt EU-Einfuhrzoll plus 19% Mehrwertsteuer plus 28,50€ abdrücken. Rechnet das mal z.B. für Griffschalen für 50 Dollar aus den USA... :wacko:

  • Der Zoll darf im "Normalfall"die Pakete nicht öffnen, das macht ein Postbeamter oder der Empfänger. Früher schon konnte man die Verzollung von EMS oder UPS für das gleiche Geld erledigen lassen. Hat mich auch gewundert das die Post das so günstig machte.

    Gruß Christian

  • Aus den USA wäre FedEX eine Alternative, die nehmen
    10,- Euro pro Verzollung (auch bei 3 Packstücken).


    Bei DHL kann man sich zum Selbstverzoller erklären.
    Dann muss man die Sendung beim Zoll abholen. Macht
    man das nicht wird die Gebühr fällig.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Na, MwSt und Zollgebühren kommen da ja auchnoch dazu. Das ist ja richtig so, aber nach dem Zoll kommt jetzt DHL und will noch zusätzliche Gebühren abzocken, aus dem Grund weil jemand anderes etwas arbeiten musste. Welchen Mehrwert erhalte ich denn für diese 28,50 Euro?

    Ach, dann hab ich das falsch verstanden. Nun das nennt man dann wohl Ausnutzung des Status.

  • DHL express hat mich wieder abgezockt.
    Warenwert = 30 Euro
    Zoll (von DHL verzollt) = 9 Euro
    Auslagegebühr (von DHL) = 16 Euro
    Ergo für ein 30 Euro Gegenstand 25 Euro DHL Abzocke bezahlt. :thumbdown::thumbdown::thumbdown:


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Trag dich bei denen als Selbstverzoller ein,
    dann ist das vorbei!

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Ja. Das funktioniert hier sehr gut und weit
    habe ich es auch nicht.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.