ERMA-Pistolen und aktuelle 8-mm-Munition

  • Ich habe eine ERMA-Pistole bei eGun im Auge und auf eine Anfrage beim Verkäufer bezüglich der Munitionsverträglichkeit folgende Antwort erhalten:


    Quote

    Alle ERMA-Waffen funktionieren soweit ich weiß, mit der aktuellen, schwächern 8 mm Munition einwandfrei! Sind einfach Topqualitätswaffen, bei Modellen von Umarex und umgebaute scharfe von cds gibt es jedoch ziemliche Probleme mit der neueren Muni, habe eine andere 75s, mit der habe ich ausschliesslich neue (450 bar) Munition verschossen, ca. 6000-8000 Schuss-Keine Probleme!!!


    Ist das so richtig oder will der mir nur was andrehen, was im Grunde ein unbrauchbares Museumsstück ist?

  • Also ich kenne eine Gute Erma Sammlerin, die dutzende Ermas besitzt und mit Heutiger 8mm Munition ohne Probleme verschießt, Sie benutzt außschliesslich RWS 8mm Muntion, obwohl ich im Forum schon gelesen habe das 8mm RWS die Schwächste aller 8mm Munition ist ? KP?
    Aber Sie Schwört drauf und ich glaube dieser Dame, da Sie ein ganzes Arsenal an Waffen hat! Da ist meine Sammlung mit 15 Waffen ein Wtz dagegen! :cry:
    MFG
    Cannyblue

  • "Sind einfach Topqualitätswaffen"


    Oh man, wie ich diese Heinis mit ihrem Ebay Gesabbere hasse. So haben früher nur Hausierer geredet, die dir den letzten Scheiss andrehen wollten. Müssen diese Typen nicht einen Kotzeimer neben dem PC stehen haben?


    (Wenn ich mich aus dem Kopf hier an den Testbericht zur Erma75s richtig entsinne, funktioniert die ohne Probleme auch mit der aktuellen Munition. Probleme hatten doch eh nur SSW mit "schwerem" Schlitten.)


    Andreas

  • Hab hier mal im Forum gelesen, das es seit den 90ern nur noch die schwache Muniton gibt, weil wohl der Druck pro Kartusche gesetzlich festgelegt ist. bei Eg** bieten gelegentlich Leute noch alte, stärkere muntiion an, aber die ist sehr schwer zu bekommen, ich gehe davon aus, das ich mit meinen beiden Erma 55 und 75 nur neue muni abgefeuert hab, da ich die muni erst ab Anfang 2000 gekauft hatte, und die wohl keine alte mehr gehabt haben können, auf der muni steht nix drauf vom druck.


    Ich hatte mit meinen Ermas keine Ladehemmungen, auch waren die Waffen bei hohen shussserien wenig abgenutzt, aber frag doch mal die Erma-Freaks hier im Forum, Alfred und co.

    CO2-CHRIS

  • Frühe Erma-Modelle mit niedriger PTB-Nummer können Probleme bereiten, da sie ja schließlich für 600bar-Munition entwickelt wurden. Die einwandfreie Funktion ist definitiv nicht gewährleistet, wenn die Staudruckschraube in der Laufmündung fehlt und ohne Zusatzlauf geschossen werden soll. Frühe Modelle kann man mit einer Staudruckschraube an die 450bar-Munition anpassen, womit die dann auch einwandfrei funktionieren. Einzige Ausnahme ist die erste Version der EGP75 mit der PTB-Nr. 69 (nicht 69/2), da diese kein Gewinde für die Aufnahme einer Staudruckschraube oder eines Zusatzlaufes hat.

    ----------------------- Jäger der verlorenen Erma's ------------------------
    --
    - Waffen- & Munitionssachverständiger, Spezialgebiet Erma ---
    ------------ bitte hier mithelfen, damit es hier weitergeht ------------

    Edited once, last by flens69 ().

  • Also meine Egp75 Baujahr 1988 funktioniert wunderbar mit der heutigen Munition. Bis jetzt noch keinen einzigen Klemmer gehabt im Gegensatz zu anderen Modellen. Einfach ein Traum diese Waffe :n1:


    grüße

    Edited once, last by Bombalega ().


  • nur leider sind die ermas nicht der letzte kot.

  • Quote

    Original von pmarinellis
    nur leider sind die ermas nicht der letzte kot.


    Und ich muss dem Verkäufer zugute halten, dass er vermutlich nicht nur Phrasen drischt. Es war ja auch nur ein kleiner Auszug aus seiner Mail. Er hat sehr viel über Vorzüge und Nachteile der EGP 75 und 75S geschrieben. Dafür hätte ich hier etliche Berichte und Lexikoneinträge durchforsten und dann doch noch einen neuen Thread starten müssen. :))


    Mal gucken, was da in den nächsten Tagen in der Packstation ankommt. :nuts:

  • Habt ihr alle (die schreiben daß ihre Erma mit neuer Munition funktioniert) eine Schraube in der Mündung oder repetieren die Waffen auch ohne irgendwas vorn drin?
    Das wär noch intressant.



    Gruß K.

    Only a government that is afraid of its citizens tries to control them.


    Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Vorausgesetzt natürlich sie ist als Verschlussfeder in einer Glock 17 verbaut! :lol:

  • Quote

    Original von Cannyblue
    Also ich kenne eine Gute Erma Sammlerin, die dutzende Ermas besitzt und mit Heutiger 8mm Munition ohne Probleme verschießt, Sie benutzt außschliesslich RWS 8mm Muntion, obwohl ich im Forum schon gelesen habe das 8mm RWS die Schwächste aller 8mm Munition ist ? KP?


    Ich habe mir jetzt bei Schneider Platz-, Gas- und Supra-Pfeffer-Patronen bestellt, alle von Wadie. RWS ist zwar billiger bei den Platzpatronen, aber die Wadies interessierten mich einfach. "Sehr hochwertig", schreibt Schneider. Was immer das heißen mag. Vielleicht halten die mehrere Schüsse aus oder so.

  • Also bei 8 mm hab ich mit RWS bessere Erfahrungen als mir Wadie. (RG9)
    Aber das variiert ja oft von Waffe zu Waffe. ;)

  • hab ne 75s...


    schieße immer nur mal wieder n paar Schuss, deswegen nicht so schlimm, aber bei mir klemmt ca. jede dritte Patrone..


    hab relativ alte RWS 8mm Munition...hab die Waffe halt für 30€ inkl 40 Schuss beim Händler bekommen, der meinte nur die hat er grad erst reinbekommen und weiß nicht was se wert ist..

    Erma EGP 75 S! to be continued

  • Meine Ermas funktionieren alle mit der aktuellen Umarex einwandfrei.
    Habe auch noch alte Wadie und RWS. Manche Ermas reagieren auf diese etwas empfindlich.
    Daher mein Ratschlag auf Umarex umsteigen und es dürfte keine Probleme mit Funktionsstörungen geben!

  • Moinsen, kann mir evtl. hier einer nen Tip geben, wo ich im Raum Niedersachsen Emden/Oldenburg/Norden 8mm Gas Munition für eine ERMA EGP 75 erwerben kann?
    Wäre toll, wenn mir jemand helfen könnte
    Gruß vom Deich

  • Ich finde aktuelle 8mm Kartuschen aber auch grottig. Da ist nichts mit zuverlässiger Funktion…

    Geduld ist die Waffe des Gescheiten