ERMA Signalbecher

  • Hallo ERMA-Experten,


    heute möchte ich einer weiteren der unendlich vielen Fragen bez. ERMA auf den Grund gehen. Diesmal geht es um die Signalbecher, die ERMA allen von ihnen gefertigten SSW's mit Schraubgewinde beilegten. Dabei gibt es nur eine Grundform mit einem Außendurchmesser von 17mm und einer Länge von ca. 40mm, sowie vier Entlastungsbohrungen, jeweils alle 90 Grad eine schräg nach vorne und ein M8-Feingewinde zum aufschrauben auf die SSW. Anbei mal ein Bild von drei verschiedenen Bechern dieser Bauart.


    Der blanke Becher aus rostfreien Edelstahl (im Bild in der Mitte) wurde nur dem EGR66X beigelegt und wurde meines Wissens nur in dieser abgebildeten Version mit 4mm kleinen Entlastungsbohrungen und 2,5mm Durchgangsloch entweder mit Teilenummerstempel 6523 oder auch ohne jegliche Stempel ausgeliefert.


    Der obere Signalbecher aus normalen Stahl hat die gleichen Daten wie der EGR66X-Becher, ist aber brüniert und wurde zumindest allen 8mmK- und .35K-Pistolen über deren gesamte Bauzeit und allen 9mmR-Revolvern (wahrscheinlich bis einschließlich 1994), sowie deren Lizenz-Derivaten (Crosman, IWC, IWG, Torro) beigelegt. Ferner haben wohl auch die .315K-Waffen bis einschließlich 1994 diese Becher. Dabei ist es unerheblich, welches Finish (brüniert, verchromt, vernickelt, ....) die Waffe hat, der Becher war immer brüniert, wies aber nicht immer die 6523-Stempelung auf.


    Der untere Becher schließlich ist bis auf die Bohrungen baugleich. Diese sind aber erheblich größer als bei den alten Bechern. So sind die Entlastungsbohrungen 6mm und die Durchgangsbohrung 3mm groß. Auch ist das Finish schlechter, da der Vorlauf der Drehmaschine wohl erheblich schneller war, woraus die auf dem Bild zu sehenden Rillen entstanden. Diese Becher gab es auch ausschließlich brüniert aus normalen Stahl entweder mit oder ohne 6523-Stempelung. Diese Becher wurden scheinbar allen 9mmPA-Pistolen (inkl. Geco P217) und auch allen .315K-Pistolen und 9mmR-Revolvern ab 1995 beigelegt.


    Soweit mein aktueller Kenntnisstand. Hier nun ein paar Fragen. Wäre super, wenn diese speziell von den ERMA-SSW Besitzern beantwortet werden könnten, die orginalverpackte unbenutzte Waffen mit kompletten Zubehör besitzen oder sich absolut sicher sind, dass ihr Becher orginal bei ihrer Waffe beilag (z.B. Erstbesitz).


    1. Gibt es jemanden, der eine ERMA-SSW mit dem Signalbecher mit den kleinen Löchern hat, die 1995 oder später beschossen wurde?


    2. Gibt es jemanden, der eine ERMA-SSW mit dem Signalbecher mit den großen Löchern hat, die 1994 oder früher beschossen wurde?


    3. Gibt es jemanden, der einen EGR66X-Signalbecher mit großen Löchern hat?


    4. Gibt es jemanden, der einen anderen Signalbecher als die drei beschriebenen nebst ihrer Varianten orginal von ERMA besitzt?

    Images

    ----------------------- Jäger der verlorenen Erma's ------------------------
    --
    - Waffen- & Munitionssachverständiger, Spezialgebiet Erma ---
    ------------ bitte hier mithelfen, damit es hier weitergeht ------------

  • Also meine beiden Erma-Becher entsprechen dem obersten, aber es fehlt die Stempelung der Materialnummer "6523".


    Sind genau die gleichen wie abgebildet und sind auch untereinander absolut gleich.


    Also anscheinend noch mehr Varianten.


    Ist einmal:


    EGR 66 von 1979
    EGP 55 von 1994


    Gruß
    Marcel

    "Was unterscheidet letztendlich den freien Menschen vom Sklaven? Geld? Macht? Nein! Der freie Mensch hat die Wahl, der Sklave gehorcht!"
    -Wenn du im Sarg liegst, haben sie dich das letzte Mal reingelegt!-

  • Quote

    Originally posted by germi
    ... Also anscheinend noch mehr Varianten ...


    Wie oben geschrieben, gibt es zumindest die beiden oberen Becher mit und ohne Stempelung und damit 5-6 Varianten. Dies bringt mich aber zur 5. Frage, die mir gestern einfach nicht mehr einfiel:


    5. Gibt es jemanden, der den unteren Becher mit den großen Löchern ohne die 6523-Stempelung hat?

    ----------------------- Jäger der verlorenen Erma's ------------------------
    --
    - Waffen- & Munitionssachverständiger, Spezialgebiet Erma ---
    ------------ bitte hier mithelfen, damit es hier weitergeht ------------

  • Hallo, wo sind denn all die ERMA-Erstbesitzer, die sich ihr Schätzchen 1994/95 zugelegt haben bzw. deren ERMA aus diesen Jahren den staatlichen Beschuß hat?

    ----------------------- Jäger der verlorenen Erma's ------------------------
    --
    - Waffen- & Munitionssachverständiger, Spezialgebiet Erma ---
    ------------ bitte hier mithelfen, damit es hier weitergeht ------------