Gold Lack/Farbe/Spray/Beschichtung nachbessern/erneuern

  • Man sieht ja immer mal wieder in "Goldglanz" oder evtl. "Messing glänzend" lackierte Waffen (siehe Beispielfoto).

    Hat jemand schon Erfahrung mit dem Ausbessern oder Komplettlackieren in Gold oder Messing glänzend?

    Lacke habe ich im Netz schon verschiedene gefunden, aber die erscheinen mir entweder matt oder sie sind nicht abriebfest oder sie sind als "goldähnlich" beschrieben und sehen eher nach billigem Weihnachtsengel aus.

    Ich suche entweder einen Lackspray oder einen Airbrush tauglichen Lack oder eine andere Beschichtung, die sich im Hobbykeller auftragen lässt.

    Bitte keine Ideen wie Galvanisieren oder Flammvergolden, sollte schon Hobbykeller geeignet sein.

    Hat hier schon jemand Erfahrungen gesammelt?


    Ich habe keine besondere Begabung, ich bin nur leidenschaftlich neugierig
    Albert Einstein (1879-1955)

  • Echtes Blattgold funktioniert. Billiges Blattmetall eher nicht.


    Die Vorbereitung muss entsprechend sein, am besten ist eine hauchfein angerauhte Metallgrundlage. 400er Schmirgel geht.


    Die überall erhältliche Anlegemilch taugt nichts, ist dick und klebrig. Hauchdünn Leinölfirnis geht, danach muss allerdings hauchdünn mit Firnis versiegelt werden, was wiederum den Metallglanz beeinträchtigt.


    Galvanik fürs Heim funktioniert nur für Vitrinenobjekte, Feuervergoldung kann man auf Zink eh vergessen.


    Was funktioniert, ist eine Beschichtung durch einen Galvanikbetrieb.


    Lacke können funktionieren, kommen aber nicht wirklich wie Gold rüber.


    —-


    Ich selber habe noch ca. 5000 Blatt Echtgold 23,5 Karat, als Dukaten-Doppelgold gehandelt.


    Französische Pendulen habe ich damit sehr erfolgreich vergoldet.

    "Diplomatie ist, jemanden so zur Hölle zu schicken, dass er sich auf die Reise freut."


    Netflix # Disney+ # Amazon Prime: # - Highlights ****** J A N U A R   ****** *** klick***

  • jrgen544

    Von Humbrol gab's mal eine Modellbaulack-Serie, die nannte sich Metal Cote, ist aber schon ein paar Jährchen her...

    wenn der Lack durchgetrocknet war, war er komplett matt, man konnte ihn dann mit Watte oder Baumwolllappen auf Hochglanz polieren,

    der Metall-Effekt war wirklich gut, jedenfalls bei Farben wie Alu, Chrome, oder Gun Metal, hat auch ziemlich gut gehalten.


    Ansonsten kenne ich keinen Lack mit diesem Metalleffekt,

    eben so wie du schon sagtest, nur diesen billigen "Weihnachtslack",

    den schönen "original" Deckelfarben der Sprühdosen kannst'e da auch nicht vertrauen


    edit: da fällt mir gerade ein, the_playstation hatte letztens Lackstifte mit 'nem ziemlich guten Metall-Effekt im Modellbau Tröööt gepostet...

    diese hier

    https://www.amazon.de/Molotow-…vTm90TG9nQ2xpY2s9dHJ1ZQ==


    evtl. gibt's davon auch andere Metall-Farbtöne, sind aber wohl eher für kleinere Flächen geeignet

    Edited once, last by Giftick ().

  • Yup. Gibt es auch in Gold. Aber auch Lackfarben in Gold, Kupfer, Chrom, Bronze. Die glänzen aber nicht so perfekt.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • edit: da fällt mir gerade ein, the_playstation hatte letztens Lackstifte mit 'nem ziemlich guten Metall-Effekt im Modellbau Tröööt gepostet...

    diese hier

    https://www.amazon.de/Molotow-…vTm90TG9nQ2xpY2s9dHJ1ZQ==


    evtl. gibt's davon auch andere Metall-Farbtöne, sind aber wohl eher für kleinere Flächen geeignet

    Das Liquid Chrome kenne und habe ich auch, ist super bei kleinen Abplatzern, aber leider nicht für Flächen. Und der Goldton ist eher matt und naja.... "goldähnlich".....


    Die Humbrol Farben kenne ich glaube ich von früher aus den Modellbau-Zeiten (ist aber auch schon 40 Jahre her...), evtl. hießen sie damals noch Faller oder Revell...... Ich glaube, die versuche ich mal.


    Die Idee mit dem Blattgold behalte ich mal im Hinterkopf, ich traue mich aber nicht so ganz an das Thema ran....

    Ich habe keine besondere Begabung, ich bin nur leidenschaftlich neugierig
    Albert Einstein (1879-1955)