.357 Mag mit LEP

  • Hallo,


    schon seit einiger Zeit fertig, mein S&W Highway Cal. 4,5 mm

    Wegen der längeren Trommel und um zu viel Freiflug der Diabolos zu vermeiden, musste ich zusätzlich ein paar kleine Hülsen drehen.

    Diese werden vor den LEPs in die Trommel geladen.

    VG,

    Johann

  • Sieht toll aus.

    Sag mal, könntest Du auch längere LEP-Kappen

    drehen, für Besitzer eines ME-SAA?

    Da gibt es nämlich auch diesen Freiflug.

    Gruß, Ralf
    Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:


    Orbis non sufficit quod Omnia tempus habent.

  • Hallo Ralf,


    die Kappen haben ein kleines zölliges Innengewinde, das kann ich nicht schneiden.

    Also kann ich nur eine Hülse drehen, die auf die Originalkappe passt und die Hülse muß in der Trommelbohrung am Übergangskonus vom Patronenlager anliegen.

    Ein Klemmsitz der Hülse auf der Kappe ist zu unsicher, sie muß irgendwo fest anliegen können, damit sie nicht raus fliegen kann.

    Ich weiß nicht, wie die Bohrungen beim ME -SAA gestaltet sind, ob die Bohrungen dort ebenfalls abgestuft sind.

    Ohne vorhandene Trommel ist es mir jedenfalls kaum möglich, passende Hülsen herzustellen, leider...

    Was möglich wäre, bei vorhandenen oder zusätzlichen Originalkappen eine passende Verlängerung aufzukleben.


    VG,

    Johann

  • Hallo Ralf,


    die Kappen haben ein kleines, zölliges Innengewinde, das kann ich nicht schneiden.

    Das ist schade.

    Was möglich wäre, bei vorhandenen oder zusätzlichen Originalkappen eine passende Verlängerung aufzukleben.

    Eher löten und nachbearbeiten.


    Danke für Deine Auskunft.

    Gruß, Ralf
    Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:


    Orbis non sufficit quod Omnia tempus habent.