Pflege Messer und Messerscheide

  • Guten Tag,


    dürfte ich mal Fragen womit Ihr Euere Messer und Lederscheide pflegt?

    Messer dachte ich an Ballistol oder lieber was anderes? Nur beim Leder bin ich mir nicht sicher.

  • Weißöl / Paraffinöl = neutral, ungiftig, lebensmittelecht. Billigstes Nähmaschinenöl / Haushaltsöl aus dem Supermarkt ist i.d.R. immer Weißöl.


    Ballistol zerstört Neusilber, Kupfer und Messing, ist auch nur Weißöl, aber mit Zusätzen, die Kupfer auflösen. Es ist gut fürs Militär (Vollstahl, Wetter, Verschmutzung, Dreck vom Schuß im Lauf wird von Ballistol zersetzt), weniger für gute Pflege.


    Für Glattleder würde ich eine Pflegecreme aus dem Schuhbedarf nehmen, am besten mit Terpentin und Bienenwachs wie früher:


    Evtl. sowas (und ja, sowas ist teuer):


    https://www.amazon.de/Bienenwachs-Imprägnierwachs-Schuhpflege-Schuhreinigung-URBAN/dp/B08VX3BYYG/ref=sr_1_20?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&dchild=1&keywords=schuhcreme&qid=1626012692&sr=8-20

    "Diplomatie ist, jemanden so zur Hölle zu schicken, dass er sich auf die Reise freut."

  • Leder ? Hab gestern zufällig einen neuwertigen, sehr hellen Schulterlederholster bei mir wiedergefunden, liegt bestimmt schon 30 Jahre unbenutzt hier rum und wurde noch nie mit irgendwas behandelt.

    Da kam mir die Idee ihn etwas auf gebraucht und speckig zu machen, also erst mal mit Erdal Lederfett getestet,

    Das Ergebnis war aber nicht so überzeugend, pflegt zwar bestimmt gut, aber wirklich dunkler ist er nicht geworden.

    Außerdem war das Leder anfangs etwas klebrig geworden,

    evtl. vom Wachs im Lederfett? Jedenfalls kenn' ich das von den alten Lederfetten vor 40 Jahren nicht so...

    Also die grobe Tour,

    Pott Vaseline und 'nen Baumwolllappen und den Holster ordentlich eingeschmiert, sah schon viel besser aus.

    Heute das ganze nochmal wiederholt, und nach ein paar Stunden Einwirkzeit mit dem Lappen alles schön trocken gewienert, bin jetzt jedenfalls zufrieden :thumbsup:

    Nur die Rückseite des Holsters hab ich nicht einvaseliniert, da bin ich nur einmal mit Erdal drübergegangen, und die ist noch so hell wie vorher,

    die raue Seite des Leders hab ich komplett unbehandelt gelassen.


    Vorher (so hell wie die Holsterrückseite)


    und Nachher

    We the unwilling, led by the unqualified, kill the unfortunate, die for the ungrateful.

  • Wie verhält es sich mit Waffenöl von Artax für die Klingen?

    Democracy is two wolves and a lamb voting on what to have for lunch. Liberty is a well-armed lamb contesting the vote.


  • Ballistol, Ballistol H1, japanisches Kamelienöl, Renaissance Wax und Flitz Rifle, Gun & Knife Wax ist das was ich in der Regel verwende. Habe mit keinem Produkt bis jetzt schlechte Erfahrungen gemacht. Sind alles Produkte die seit Jahrzehnten bzw. Jahrhunderten verwendet werden. Kann also nicht so schlecht sein.


    Edit: Und wenn man mal ein paar kleine Kratzer weg polieren muss oder um Messing etc. wieder ansehnlich zu machen Flitz Polish.