Hop Up für kurze Distanz richtig einstellen

  • daa halte ich für unrealistisch. Durch die geringe V0 ist der Luftwiderstand viel geringer. Nach nur 10m 75% Leistungsverlust ist nicht real.

    Das habe ich physikalisch in den Berechnungen berücksichtigt. Sogar für den ganzen Weg, dass der Luftwiderstand mit der geringer werdenden Geschwindigkeit kontinuerlich abnimmt. Und auch das, dass leichtere BB eine größere V0 haben.


    Mein Beispiel mit den 1/4 der Energie nach 10 m bezog sich allerdings auf die leichtesten BBs mit 0,12 g.


    Genauer sieht es für 0,45 J Anfangsenergie so aus:


    BBs mit 0,12 g und V0 ca. 86 m/s haben nach 10 m nur noch ca. 43 m/s also nur noch ca. 25 % der kinetischen Energie E0.
    BBs mit 0,20 g und V0 ca. 67 m/s haben nach 10 m nur noch ca. 45 m/s also nur noch ca. 45 % der kinetischen Energie E0.
    BBs mit 0,25 g und V0 ca. 60 m/s haben nach 10 m nur noch ca. 43 m/s also nur noch ca. 51 % der kinetischen Energie E0.


    Das erklärt auch, wieso schwerere BBs oft präziser sind.


    Grüße - Bernhard

  • - ich möchte auf kurze Entfernung möglicht präzise geradeaus schiessen.

    Dann bist Du bei Airsoft (vor allem mit BlowBack) womöglich etwas falsch.
    Die sind nicht dafür entwickelt worden, präzise zu schießen.


    Rein technisch und physikalisch sind es eigentlich leider nur verbesserte Erbsenpistolen, auch wenn es sich blöd anhört. Mit Glattlauf und Rundkugeln ist reproduzierbare Präzision eher Zufallssache.


    Zudem wackeln die Läufe und Verschlüsse bei den meisten Airsoft-Pistolen zum Teil erheblich. Ist oft der realitätsnahen Konstruktion geschuldet, allerdings leider nur in Plastik und Weichmetall.


    Hoffentlich bist Du auch mit 1 Joule nicht zu arg enttäuscht.


    Grüße - Bernhard

  • Ich denke, da die shadow ja auch schon von anderen Sportschützen hier in den allerhöchsten Tönen gelobt wurde, werde ich damit genau das Richtige für die gewünschte Entfernung von 7-8m haben.

    Nicht unbedingt.
    Ich habe die Shadow 2, aber nur weil ich in GK genau die gleiche Waffe schieße und möglichst mit der gleichen Haptik und dem gleichen Gewicht üben möchte.


    Präzision der Shadow 2 ist (auf 7...8 m die ich auch zu Hause schieße) allerdings nicht viel besser, als die mancher Federdruck mit unter 0,5 J.
    Die Haptik allerdings schon.


    Grüße - Bernhard

  • Ihr könnt gerne weiter theoretisieren, auf die Praxis hat das keinen Einfluss.
    Für meine Zwecke (<15m) bleibt das HopUp auf 0. Einfach selber ausprobieren. ^^

  • @BernhardJ:
    danke für die Infos :)
    Nunja, es ist mir natürlich schon klar, dass nicht die gleiche Präzision wie mit gezogenem Lauf erreicht werden kann.
    Aber ich möchte auch möglichst realitätsnah schiessen - da muss ich dann wohl Kompromisse eingehen.
    Ich hoffe mal, dass bei der bestellten shadow-Variante nicht allzuviel wackelt - sonst geht sie postwendend zurück :rolleyes:


    @Schrotty - mir geht es auch vorwiegend um praktische Anwendung und Tipps für selbige ;)



    greetz, dragon

    LG Micha


    Wer damit aufhört, besser zu werden, hört auch damit auf, gut zu sein. :thumbup:

  • Ich hoffe mal, dass bei der bestellten shadow-Variante nicht allzuviel wackelt

    Die graue SP-01 Shadow (1) die Du bestellt hast kommt wie meine Shadow 2 von KJW (Taiwan) bzw. ASG (Importeur für Europa und Deutschland) und die beiden Pistolen haben praktisch die gleiche Innenkonstruktion. Der komplette Lauf (innen und außen) ist soweit ich weiß, mechanisch der gleiche und sogar untereinander austauschbar.


    Du wirst feststellen, dass der (bewegliche) Außenlauf sowie der Innenlauf Spiel haben, auch wenn der Verschluss zu ist. Das ist konstruktionsbedingt so und bei vielen Airsoft-Pistolen genau so.
    Damit muss und kann man leben, wenn man an diese Pistolen keine zu hohen Ansprüche bezüglich Präzision stellt. :rolleyes:


    Ich bin gespannt auf Deine Erfahrungen.


    Grüße - Bernhard

  • Die graue SP-01 Shadow (1) die Du bestellt hast kommt wie meine Shadow 2 von KJW (Taiwan) bzw. ASG (Importeur für Europa und Deutschland) und die beiden Pistolen haben praktisch die gleiche Innenkonstruktion. Der komplette Lauf (innen und außen) ist soweit ich weiß, mechanisch der gleiche und sogar untereinander austauschbar.

    Ja, das ist mir bekannt, da ich vor dem Kauf ausführlich recherchiert hatte - ich war ja auch erst am Überlegen, mir die schwarze 1 zu holen und das benötigte Innenbarrel mit Laufgewinde bei einem U.S Händler zu bestellen - aber da wäre mir die Wartezeit wohl doch zu lang geworden :D
    Ich stehe irgendwie bei Halbautomatik - Pistolen auf klassisch schwarz - vielleicht auch noch silber, aber diese ganzen neumodischen Farbtöne sind eigentlch nicht so mein Ding :rolleyes:
    - aber letztendlich entscheiden doch Funktionalität u. die features der Waffe :thumbup:


    Hoffentlich bist Du auch mit 1 Joule nicht zu arg enttäuscht.


    - so wie ich das recherchiert hatte, kommt die shadow mit Gasmagazin auf 1,1-1,2 J und mit CO2- Magazin (wie die von mir bestellte Version schon bei Auslieferung hat - was übrigens auch ein Kaufkriterium für mich war, da ich die Kapseln eh schon für die Lupi hierliegen habe) sogar auf 1,3 - 1,4 J.
    Ist das nicht korrekt?
    Ich hab´ mich jetzt eigentlch gedanklich schon auf, mehr als 3 mal soviel Leistung wie bei der AEP eingestellt ^^


    Du wirst feststellen, dass der (bewegliche) Außenlauf sowie der Innenlauf Spiel haben, auch wenn der Verschluss zu ist. Das ist konstruktionsbedingt so und bei vielen Airsoft-Pistolen genau so.
    Damit muss und kann man leben, wenn man an diese Pistolen keine zu hohen Ansprüche bezüglich Präzision stellt. :rolleyes:

    Auf das Spiel bin ich ja dann mal gespannt - laut einem anderen Fred soll meine SA 10 ja auch von Haus aus einen nicht hundertprozentig eingepassten Innenlauf haben (wobei ich nicht weiß, wie ich die dort beschriebenen 0,3mm als Laie feststellen könnte)


    Solange meine Metallsoldaten zuverlässig umkippen, passt das schon. :D Ein kleiner Streukreis ist da erlaubt :P

    Ich bin gespannt auf Deine Erfahrungen.


    Ich werde berichten ;)


    greetz, dragon

    LG Micha


    Wer damit aufhört, besser zu werden, hört auch damit auf, gut zu sein. :thumbup:

  • Die wackeligen Läufe sind auch bei "nur" 1/3 mm auch vom Blinden mit Scheuklappen und Tomaten auf den Augen wahrnehmbar. 8)


    Den Außenlauf kann man normalerweise problemlos mit der Fingerkuppe oder dem Fingernagel von vorne (versuchen zu) bewegen. Dem Innenlauf kann man beispielsweise gut mit einem vorsichtig hineingeschobenen Zahnstocher auf den wackeligen Zahn fühlen. ;)


    Die Wackelläufe bei Airsoft sehe ich (und viele andere auch) nicht als besonders kritisch an, da die Präzision ohnehin durch viele andere Faktoren begrenzt ist und keine sehr ausgeprägte Rolle im entsprechenden Milieu spielt.


    Bei Diabolo finde ich einen wackelnden Lauf schon als ein ziemliches Handicap, welches konstruktiv eigentlich nicht sein müsste, an. Dort bringt eine Fixierung meistens auch spürbare Vorteile bei den Schußbildern. Ähnliches gilt bei 4,5 mm BBs, aber da habe ich keine persönlichen Erfahrungen außer die Umarex RaceGun, wo aber der Lauf in Ordnung ist, im Gegensatz zu den Magazinen.


    Über die Präzision der RaceGun in 4,5 bin ich immer wieder positiv erstaunt. Vielleicht wäre das auch mal eine Pistole für Dich (statt Airsoft), wenn du auf eher enge Schußbildgruppierungen stehst.


    Nachtrag:


    Ach, und was mir noch einfällt im Zusammenhang mit dem Shadow-Außenlauf mit Schalldämpfer-Gewinde (M14x1 Linksgewinde):
    Dadurch dass der Lauf beweglich ist und zudem wackelt, sehe ich einen Schalldämpfer daran als mechanisch nicht besonders empfehlenswert. Dadurch ist nämlich eine größere Massenbewegung gegeben, die wahrscheinlich noch mehr Abrieb am Alu-Außenlauf verursacht, an den Stellen wo die zwei Nuten in die entsprechenden Rillen des Veschlusses greifen.


    Grüße - Bernhard

  • sogar auf 1,3 - 1,4 J

    Ich schiesse die Shadows mit GreenGas so um die 0,9 Joule.
    Co2 habe ich noch nicht gemessen. Wozu auch.
    Die Murmel fliegt und ich treffe. Was will man mehr? :whistling:

  • Die wackeligen Läufe sind auch bei "nur" 1/3 mm auch vom Blinden mit Scheuklappen und Tomaten auf den Augen wahrnehmbar. 8)


    Den Außenlauf kann man normalerweise problemlos mit der Fingerkuppe oder dem Fingernagel von vorne (versuchen zu) bewegen. Dem Innenlauf kann man beispielsweise gut mit einem vorsichtig hineingeschobenen Zahnstocher auf den wackeligen Zahn fühlen. ;)

    Das hatte ich nach Lesen des entsprechenden threads sofort versucht zu überprüfen - gaaaanz vorsichtig mit nem dünnen Uhrmachrschraubenzieher stoffumwickelt ( ich hab da bei meiner SA 10 nix feststellen können.Aufschrauben wollte ich das Innenlaufgehäuse jetzt auch nicht unbedingt, bei meinen unzureichenden, mechanischen Fähigkeiten :rolleyes:
    Viel problematischer ist bei der SA10 aber auch der starke cool-down -Effekt und die daraus resultierende stark schwankende Schussleistung - ich hoffe, dass das bei der shadow wesentlich besser sein wird.



    Über die Präzision der RaceGun in 4,5 bin ich immer wieder positiv erstaunt. Vielleicht wäre das auch mal eine Pistole für Dich (statt Airsoft), wenn du auf eher enge Schußbildgruppierungen stehst.

    Stahl - BB´s kommen bei mir in der Wohnung nicht in Frage - dafür ist mir meine Einrichtung und meine Gesundheit definitiv zu wertvoll :D


    Ach, und was mir noch einfällt im Zusammenhang mit dem Shadow-Außenlauf mit Schalldämpfer-Gewinde (M14x1 Linksgewinde):
    Dadurch dass der Lauf beweglich ist und zudem wackelt, sehe ich einen Schalldämpfer daran als mechanisch nicht besonders empfehlenswert. Dadurch ist nämlich eine größere Massenbewegung gegeben, die wahrscheinlich noch mehr Abrieb am Alu-Außenlauf verursacht, an den Stellen wo die zwei Nuten in die entsprechenden Rillen des Veschlusses greifen.


    Es geht mir nicht um einen Schalli, da ich eigentlich davon ausgehe, dass die 6mmBB mit weniger als halb soviel Joule,nicht lauter sein wird, als meine SA 10 mit dem getunten kleinen SWS-schalli


    hierfür brauch ich das Gewinde:
    WoSport Spitfire Tracer Unit


    das Video war ja hier in nem anderen thread schon verlinkt - gesehen und - haben wollen :D
    Deshalb habe ich ja auch die shadow mit dem hohen Korn gewählt (hatten wir ja glaub ich in dem anderen fred schon drüber getextet, als ich nach der werkseitigen Einstellung für die entsprechende, vorhandene Visierung bei der shadow fragte) ;)


    Wenn ich schon softair habe, will ich auch die Vorteile der Leuchtspur - muni. nutzen :thumbsup: 0,25 Tracer -BB´s liegen hier jetzt schon beutelweise parat ^^
    und btw. im Video wird gesagt, dass das nette Teil 79€ kosten soll - ein normaler tracer liegt ja auch schon bei 60 -70€ und ich hatte ja noch keinen :P
    - jedenfalls kostet das Ding bei ebay gerade mal knapp 49€, versandkostenfrei
    - und man kann den Effekt ja zum Glück auch wahlweise dazunehmen :D - mal schauen, wird morgen geliefert ^^
    - nur die Versandmitteilung von K&Z lässt leider noch auf sich warten :rolleyes: - grrrrrr ich hasse dieses Wartezeit, bis dann endlich der Postbote klingelt :D


    greetz, dragon



    p.s. ich weiß ja nicht, ob Du schon meinen Schiesskasten in dem anderen Fred entdeckt hast, falls ja, weisst Du, warum das für mich ne coole Sache ist (Thema Nachtschiessen auf Leuchtziele)- wobei sich das "Nacht" - jetzt nicht unbedingt auf die Uhrzeit bezieht :D


    wer nicht suchen will :


    dragon - shooting stand: aktuelle plinking szenerie Tag ( heute schon ca. 20 mal abgeräumt, bzw. umgeklappt) :P


    und hier die Nachtversion - leuchtet bei Dunkelheit auch ohne die uv-kette strahlend hell: ;)




    ^^
    Schönen Gruß Micha

    LG Micha


    Wer damit aufhört, besser zu werden, hört auch damit auf, gut zu sein. :thumbup:

    Edited 2 times, last by Dragonshot ().

  • Wozu auch.

    weil ich, wie ich schon geschrieben habe, die Kapseln für die SA 10 sowieso schon hier reichlich rumliegen hab(kaufe 100er Beutel) und so nicht noch zusätzlich Gas kaufen muss - und außerdem auch nur indoor schiesse, sodass die Kapseln auch nur bei Zimmertemperatur geschossen werden ;)


    btw. - die bei CO2 - Betrieb höhere Schußleistung war kein Kaufkriterium für mich, sondern lediglich eine Angabe, die ich gelesen habe. ;)



    greetz, dragon

    LG Micha


    Wer damit aufhört, besser zu werden, hört auch damit auf, gut zu sein. :thumbup:

    Edited once, last by Dragonshot ().

  • Der Hinweis mit den Stahl BB's @Dragonshot hatte eigentlich noch gefehlt ;)


    Ich weiß das viele hier indoor mit Stahl und Blei schießen. Wenn das eine Option wäre, würde es auch prima die CP88, CP99 oder eine HW40/HP01 tun. Zumindest die letzten beiden schießen eingespannt auf die hier diskutierten Entfernungen buchstäblich Loch in loch, sprich nach 5 Schuss hat man ein Loch mit 6mm Durchmesser :)

  • Viel problematischer ist bei der SA10 aber auch der starke cool-down -Effekt und die daraus resultierende stark schwankende Schussleistung - ich hoffe, dass das bei der shadow wesentlich besser sein wird.

    Ja, es ist besser. Es hängt mit dem doch sehr "smarten" CZ-Verschluss zusammen, der weniger Masse hat als die der SA10 und natürlich mit der Leistung der Pistole selbst.


    Während bei der SA10 nur so ca. 40...50 Schuss drinn sind (mit Ladepausen dazwischen), liefert die Shadow 2 ca. 80 brauchbare Schüsse mit einer Kapsel, auch bei etwas schnelleren Schussfolgen.


    Grüße - Bernhard

  • HW 40

    Ich weiß das viele hier indoor mit Stahl und Blei schießen.

    Sollte ja eigentlich klar sein, dass Stahlkugeln in der Wohnung zu verschiessen, keine besonders schlaue Idee ist :D
    aber natürlich schiesse ich mit (verformbarem) Blei - was denkst Du denn, was die SA 10 sonst verschiesst? :P
    ja, mir ist auch durchaus bekannt, dass NonBB- Lupis ne konstantere Schussleistung haben, aber das ist mir eben nicht authentisch genug
    - sobald ich wieder Geld übrig habe, werde ich mir auch sicher noch nen Vorkrompemierer holen (Beeman P17 o. HW 40) - Vor-u. Nachteile/Unterschiede sind hinreichend bekannt
    - was für mein Scheiben - Szenaria natürlich die bessere Wahl sein wird -fürs Plinken will ichs aber möglichst authentisch ;)


    greetz, dragon

    LG Micha


    Wer damit aufhört, besser zu werden, hört auch damit auf, gut zu sein. :thumbup:

  • - nur die Versandmitteilung von K&Z lässt leider noch auf sich warten

    Tja, Kot-Ze ist m.M.n. kein besonders zuverlässiger Händler.
    Ich habe dort keine guten Erfahrungen gemacht. Versand geht sehr schleppend und oft werden Sachen angeboten die er gar nicht auf Lager hat und die Aufträge werden dann händlerseitig storniert. Nicht schön...
    Ich bestelle dort (direkt oder auch per Ebay) nur noch sehr ungern.


    Grüße - Bernhard

  • Ja, es ist besser. Es hängt mit dem doch sehr "smarten" CZ-Verschluss zusammen, der weniger Masse hat als die der SA10 und natürlich mit der Leistung der Pistole selbst.
    Während bei der SA10 nur so ca. 40...50 Schuss drinn sind (mit Ladepausen dazwischen), liefert die Shadow 2 ca. 80 brauchbare Schüsse mit einer Kapsel, auch bei etwas schnelleren Schussfolgen.

    Das hatte ich gehofft und freut mich sehr zu hören :)



    greetz, dragon

    LG Micha


    Wer damit aufhört, besser zu werden, hört auch damit auf, gut zu sein. :thumbup:

  • Ich weiß das viele hier indoor mit Stahl und Blei schießen. Wenn das eine Option wäre, würde es auch prima die CP88, CP99 oder eine HW40/HP01 tun. Zumindest die letzten beiden schießen eingespannt auf die hier diskutierten Entfernungen buchstäblich Loch in loch, sprich nach 5 Schuss hat man ein Loch mit 6mm Durchmesser

    Ich glaube Micha möchte da etwas realitätsnäheres mit BlowBack.
    Und da ja kein Metall geschossen werden soll, bleibt nur Airsoft.


    Grüße - Bernhard

  • Ich würde eher zur Zoraki hp01 greifen anstatt der HW40. Habe beide und finde erstere als angenehmer im handling und gefühlt etwas präziser. Und die Möglichkeit noch ein paar Joule mehr zu nutzen wenn man doch mal outdoor (oder auf dem 25m stand) Damit schießen kann ist auch nett.


    Sorry fürs offtopic.

  • Sollte ja eigentlich klar sein, dass Stahlkugeln in der Wohnung zu verschiessen, keine besonders schlaue Idee ist

    Das würde ich nicht ganz so eng sehen. Ich schieße 4,5 mm Stahlkugeln (bzw. bin jetzt vollständig auf verkupfertes Blei umgestiegen - keine harten Ricochets mehr) ausschließlich im Keller, und dort nur unter besonderen Vorsichtsmaßnahmen wie der gepolsterte Kugelfang sowie Decken und Teppiche drum herum. Und auch nur, wenn keiner außer mir zu Hause ist.


    Grüße - Bernhard