Sterling HR83 (Benjamin Sheridan)

  • Da ist sie heute doch tatsächlich angekommen... meine HR83.
    hatte vorher ja nur ein paar halbschlechte Bilder gesehen und das Versprechen eines alten schwedischen Rentners, daß die Büchse in guten Zustand ist.
    und er hat wirklich nicht übertrieben. mir ist tatsächlich erstmal die Kinnlade runtergefallen, als ich den Karton geöffnet habe.
    ein toller gewachster Nußbaumschaft mit nur wenigen minimalen Druckstellen, tiefschwarze Brünierung, wie ich es sonst nur von Air Arms kenne...dazu ohne Kratzer.
    Fühle mich faktisch wie ein Glückskind. Dieses Luftgewehr ist mittlerweile weltweit von Liebhabern gejagt... besonders in UK und in den Staaten aber auch mittlerweile im Osten sowie Norwegen und Finnland.
    Sterling hatte damals schon bei Konstruktion und Design der HR81 sich noch vor den ersten HW77 für einen underlever entschieden in einer Zeit die auch in UK von Seitenspannern dominiert wurde... dazu eine recht inovative Art des Bolt-action.
    zwei Jahre später also 1983 kam dann zeitgleich mit der HW77 die HR83 (steht übrigends für den Designer Roy Hutchinson) auf den Markt mit ausgesuchtem Nußbaumschäften, noch gründlicheren Brünierung und handgeschnittenem und nicht wie bei der HR81 gepresstem Checkering. Der Stückpreis ging dabei mit damalig unglaublichen knapp £200 durch die Decke.
    Die Britten belächelten Anfangs den gruseligen "Fingercutter" HW77 und mit dem ziemlich ungewöhnlichen Lademechanismus der beiden HR´s wähnte man sich klar im Vorteil.
    Aber es kam anders und aufgrund des enorm hohen Preises und dem konstruktionsbedingt relativ niedrigem Effekt (ca 16J) wurde dieses wirklich schöne Gewehr kein Verkaufsrenner und Sterling ging in Konkurs.
    Die Lizensen an den HR´s sicherte sich Benjamin-Sheridan die dann 87 oder 88 ihre Pumpgewehrpalette mit zwei hochwertigen Briten aufzupeppen versuchten.... aber auch hier wurden die Gewehre duch hohe Produktionskosten eindeutig zu teuer für einen breiteren Verkauf und obwohl zumindest die HR83 als Luxusklasse gedacht.... und sicherlich auch war, wurden in den USA vermutlich noch weniger Exemplare hergestellt als in UK.... genaue Produktionszahlen der HR83 in den Staaten sind leider nicht bekannt.
    Als Crossman dann 1992 Benjamin übernahm, wurde die Fertigung des edlen Briten dann wegen Unwirtschaftlichkeit eingestellt.
    Soviel und so kurz zur grob umrissenen Geschichte dieses seltenen Klassikers.


    und hier ist sie nun.... Proudly presents: Meine Sterling HR83


    viel zu viele Luftgewehre!

  • Fettes Teil! :love:
    Glückwunsch dazu! :thumbup:
    Ein selten schönes Gewehr! 8o

  • Neid ist die (meine) ehrlichste Form der Anerkennung ;)


    Aber mal so unter Pastorentöchtern . . . wie findet man so ein Schätzchen? :whistling:

    Die hat mich gefunden... ich hab seit Jahren hier im "Blocket" eine Gesuch-Anzeige eingestellt... kostet 2 € fuer 2 Monate. erneuert sich von selbst.
    Vergesse das mitunter, weil sich monatelang niemand meldet.... habe dadurch auch u.a. schon 2 schöne Air Arms aus den 80ern ergattert...für sage und schreibe 30€.
    bei der HR83 hatte halt dieser Rentner das Gewehr von der Witwe seines Freundes bekommen nachdem der gestorben ist. er selber sammelt nicht, hat aber schon ein bisschen Ahnung und besitzt auch ein paar schöne Luftgewehre (u.a. eine "Tracker" von Webley/Scott in Nußbaum) er wußte also durchaus was er da verkauft und sie war auch mit umgerechnet ca 350€ wirklich nicht umsonst.... aber manchmal muß man einfach ungesehen zuschlagen.
    edit: bin auch recht aktiv hier in LG-Foren unterwegs... habe aber noch nie von einer Sterling hier in Scandinavien gehört.... außer "Gesuche"

    viel zu viele Luftgewehre!

  • Ja... man versucht ja zu recherchieren.... die Auktion ist 18Jahre alt und leider fehlt da auch die original Williams-Visierung.


    edit: die meisten relevanten Infos bekommt man durch die üblichen alteingesessenen englischen und amerikanischen Luftwaffenforen.

    viel zu viele Luftgewehre!

  • Ja genau... ich hatte die doch hier irgendwo schonmal gesehen.... war ja zu vermuten, daß das deine war ;)
    Meine hat ja auch das originale Williams peep sight, wie du auf den Bildern oben siehst.... das "mit ohne" Williams bezog sich auf die alte Auktion auf die Schrotty verlinkte.

    viel zu viele Luftgewehre!

  • Dann gratuliere ich. Ich war blind und jetzt kann ich es auch sehen 8-)


    Dieses Sterling ist auf Bildern wirklich schwer zu vermitteln.
    Es ist ein gewaltiges, sehr elegantes Gewehr mit einem ganz tollen Schaft.
    Es ist eins meiner schönsten Gewehre. :n1:

  • @Pellet : Hast du die Deinige mal auseinander gehabt? Gibt es da außer der speziellen Konstruktion Besonderes zu erwarten was man wissen sollte?


    Gruß
    Chris

    viel zu viele Luftgewehre!

  • Ja, das mit der Lederdichtung hab ich auch gelesen.

    Meine ist die F Ausführung in 4,5mm.

    Das wäre meine nächste Frage an dich gewesen...
    Sie wurde also in Deutschland offiziell verkauft? Hier in Scandinavien gab es sie nie im Handel.

    viel zu viele Luftgewehre!

  • Es ist vielleicht doch nicht so einfach mit der Dichtung.
    Man soll ja nicht allem trauen was man so liest.
    Es scheint eine Art doppelter Kolbenring zu sein mit einem Puffer
    wie bei FWB. Aus was die Dichtringe sind, kann man in dem Artikel
    nicht erkennen. Und der Puffer geht ganz sicherlich außer Funktion.


    Ich habe meine auch von einem Sammler. Die wurde aber schon in DE
    angeboten. Meist gingen diese Teile nicht so über die bekannten Quellen,

  • hmmm.... was du erzählst erinnert mich an die sidelever von AirArms... die haben auch jeweils 2Kolbenringe dicht hintereinanderliegend... allerdings aus Hartgummi. musste ich mal bei meiner Mistral und EX88 wechseln... an einen Puffer erinnere ich mich allerdings nicht.
    Wo hattest du das gelesen?

    viel zu viele Luftgewehre!

  • Allerdings habe ich hier eine Rechnung von "Hammer Arms" in Schweden, die halt den Effekt der Waffe 2018 gemessen hat und das demontieren und "ölen" der Lederdichtung in Rechnung gestellt... haben die scheinbar über Nacht eingelegt damit sie sich vollsaugt.
    Dessweiteren ließt man in einigen Foren von gelegentlichen aber regelmäßigen Upgrades der HR`s bei Benjamin, die aber undokumentiert sind, aber möglicherweise ist da auch innerhalb der Produktion mal etwas geändert worden
    Wie dem auch sei.... Meine funktioniert momentan so wie sie soll und solange das so ist wäre es wohl auch dumm sie zu öffnen :)

    viel zu viele Luftgewehre!