Harrington & Richardson.../ Reck 900.../ PTB 206...wieviele existieren überhaupt noch?

  • Moin liebe co2air - Sammelgemeinde,


    ich habe mir letztens einen Harrington & Richardson (Reck 900), PTB 206 zugelegt.
    Ich weiß wohl, dass er ziemlich selten ist und kaum irgendwo zum Verkauf angeboten wird.
    Deshalb würde mich mal ganz brennend interessieren,...wieviele gibt/gab es überhaupt in Deutschland?
    Der Revolver ist von 1979 und wurde wohl nur kurze Zeit verkauft/vertrieben, weshalb ich gerne mal in Erfahrung bringen möchte, welche Stückzahlen damals vertrieben wurden und welche Reck 900'er es bis heute überlebt haben?


    Wer einen besitzt oder Informationen über dieses äußerst schmucke Stück hat, kann sich ja mal gerne hier auslassen. ;)


    Über jegliche Informationen wäre ich euch sehr dankbar.


    Vielen Dank an alle im Voraus!


    Viele Grüße...


    P.S.: Hier mal meiner... :thumbsup:

  • Wenn man etwas googelt kommt man auf eine Zahl. Die ich jetzt nicht wiederholen möchte, weil ich nicht weiß wie exakt die Quelle ist. Sowas verbreitet sich ja schnell im Netz und wird dann schnell für bare Münze genommen.
    Hat der eigentlich Holzgriffschalen?


    Edit: ich muß mir den erst schönsaufen....Habe schon einige seltene Angebote deswegen verpasst.

  • Gegoogelt habe ich da auch schon viel und da sind auch immer unterschiedliche Angaben und Auffassungen.
    Aber man kann ja mal in so einem Thread über den Reck 900 rumlamentieren.;-)
    Da wissen bestimmt einige Wenige genau bescheid...


    Und ja..., er hat Holzgriffschalen.


    Warum schönsaufen...? :D


    Viele Grüße...

  • Warum schönsaufen...? :D


    Viele Grüße...

    Die Proportionen stimmen irgendwie nicht. Von schräg vorne auf Deinen Bildern geht's eigentlich....
    Ich suche mal in Amiland nach Foren dazu. Scharf ist er anscheinend auch selten. Ich habe hier in D. irgendwas von 800 Stück gelesen. Er ist aber im Vergleich zur PTB 257 aufwendiger umgebaut. Die Trommel müsste komplett neu sein, oder? Der Ausstoßer auch. Wie haben sie das damals mit dem Umbau auf Zentralfeuer gemacht?
    Vielleicht schlage ich irgendwann auch mal zu. Gefühlt wird er nur einmal im Jahr angeboten. Mit einer 8 an erster Stelle?!


    Edit: entspricht der dem Modell 900?

  • Wer es noch nicht kennt:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    (beh-eff-geh-gans hatte auch mal ein Video gemacht)

  • Wie haben sie das damals mit dem Umbau auf Zentralfeuer gemacht?

    Das wird die nächsten Tage mal getestet, ob Zentralfeuer bei dem H & R funktioniert.
    Ich habe dafür "schonende Patronen" bekommen, wobei der Revolver nicht weiter in Mitleidenschaft gezogen wird.
    Man sieht dann wirklich nur, ob die Patrone zentral abgefeuert wird.
    Denn diese Frage wird beim Reck 900 oft gestellt.


    Viele Grüße...

    Edited once, last by src1973 ().

  • Wer es noch nicht kennt:

    ...doch, kenne ich schon, nur beantwortet dieses Video ja nicht die Fragen.
    Man kann ja fragen wen man will, keiner weiß so richtig über den Reck 900 bescheid.
    Liegt wahrscheinlich daran, dass kaum einer so einen H & R hat...


    Viele Grüße...

  • Gratulation erstmal für den Revolver. Jetzt hast du den Enfield, Webley und Harrington. Damit hast du alle Original-Revolver mit ner PTB, ausgenommen die Westernprügel. Als 9mm Knall Revolver wurde auch mal von CDS Ehrenreich der S&W Victory rausgebracht. Das Amerikanische Pendant zum Enfield aus dem 2.WK. Der hat aber keine PTB gestempelt. Der Besitz ist daher leider nicht mehr erlaubt. Ich habe ihn in Deko.



    Die Harringtons werden ziemlich genau einmal im Jahr angeboten, und gehen dann immer zwischen 500-600 Euro weg. Selbst Steelcops, Webleys oder Ubertis erzielen höhere Preise, da die Nachfrage höher ist. Das Interesse ist daher bei vielen Sammlern nicht allzu hoch. Fragt sich warum eigentlich.


    Warum habe ich ihn nicht in meiner Sammlung? Ich zähle mal ein paar Pros und Contras für die Waffe auf:



    Pro:
    - OriginalWaffe
    - Kipplaufrevolver haben einen höheren Befummel- und Spielefaktor als ein Ausschwenkrevolver
    - wunderschönes blaues Finish
    - Seltenheit


    Contras:
    - Zivilwaffe, daher von der Historie eher langweilig
    - gewöhnungsbedürftiges Design mit zu kurzem Lauf
    - mMn hässlicher Hahn
    - ich find nur Revolver geil, die einen Fangring am Griff haben :)
    - und das aller wichtigste: Den kann man nicht mehr mit Tuningteilen schicker machen. Wie Jelly schon sagte: Entweder das Teil gefällt einem, oder man muss sich ihn schön saufen. Ich find ihn gut, aber nicht aufregend genug, um 500 Tacken hinzulegen. Das würde ich machen, wenn man andere Griffschalen bekäme. Bei den Revolvern mit K/L-Rahmen (S&W, Reck GR90, Erma EGR 77) kann man größere Griffe ranmachen (was den Reck und Erma spannend macht), und bei den Enfield kann man auch viel viel basteln (Holzgriffe, Messingkorn, Hahn, Fangschnur). Den hier kann man aber nur so nehmen, wie er ist. Das gleiche gilt für den Webley. Die beiden legt man irgendwann weg und beschäftigt sich nicht mehr gross mit denen. Bei den anderen sucht man aber jahrelang noch passende Teile und kann sich den nach seinen Vorstellungen gestalten. Für den Harrington kann man gerade mal eine neue schicke Box sich basteln...


    Die Fertigungszahl 800 habe ich auch mal bei einem EgunVerkäufer gesehen, der es eigentlich hätte wissen müssen. Sicherlich steht die Zahl im Beipackzettel. Wir müssten uns also fragen, wer diesen Zettel hat....

    Meine größte Angst: Dass ich irgendwann sterbe und meine Frau meine Revolver zu den Preisen verkauft, die ich ihr mal gesagt habe.

    Edited 2 times, last by Hephaistos06 ().

  • Du hast recht. Hier hat ein User schonmal die Beipackzettel abfotografiert. ..


    Revolver 9mm: Harrington & Richardson


    Ob von ihm auch die sagenumwobenen 800 stammen? Man weiss es nicht, man munkelt nur.....

    Meine größte Angst: Dass ich irgendwann sterbe und meine Frau meine Revolver zu den Preisen verkauft, die ich ihr mal gesagt habe.

  • @Hephaistos06..., danke für die Gratulation zu meinem H & R. ;)


    Und ja..., mehr als einmal im Jahr sehe ich diese Stücke auch nicht.
    Wenn die Zeiträume sogar nicht länger sind... :)


    Viele Grüße...;-)

  • Sollte ich so einen jemals in die Griffel bekommen,


    erfreue ich mich am Dieselpunkflair, das ihn umgibt.

    Christopher Hitchens, Sam Harris, Lawrence Krauss


    and Richard Dawkins are those, who rock the Boat!

  • Sollte ich so einen jemals in die Griffel bekommen,


    erfreue ich mich am Dieselpunkflair, das ihn umgibt.

    Moin,


    bei dir,... Magnum Opus hätte ich sogar gedacht, dass du so einen besitzt. ;)
    Deine Meinung..., dass er ein "Dieselpunk - Flair" hat oder ihn umgibt?


    ...Musste erst mal nachlesen, was das überhaupt ist... :huh::D


    Viele Grüße

  • Ich finde den klasse. Dumm nur...


    Immer, wenn ich den auf eGon finde, bin ich gerade


    ultra-pleite.

    Christopher Hitchens, Sam Harris, Lawrence Krauss


    and Richard Dawkins are those, who rock the Boat!

  • letztes Jahr gab es den nur einmal auf eGun. Die Jahre davor kamen pro Jahr immer vier Stk zur Auktion. Also wird für dich auch noch der Moment kommen. Und vielleicht ist dann der Pleitegeier aus dem Portmonee geflogen :thumbup:


    @src1973 Wie gross ist denn eigentlich der Griff? Muss man da auch seinen kleinen Finger unter den Griffboden krümmen, weil der keinen Platz mehr auf dem Holz findet?

    Meine größte Angst: Dass ich irgendwann sterbe und meine Frau meine Revolver zu den Preisen verkauft, die ich ihr mal gesagt habe.

  • Der Griff ist wirklich groß und wirkt eher etwas "klobig" - zumindest der Original-Holzgriff - nix für kleine Hände. Leider findet man auf dem Markt hierzulande sehr sehr selten anders geformte Griffe, obwohl diese Revolver in US nach wie vor gebaut werden und dort eher zu den Niedrigpreisen dienen - Einstiegsmodelle etc.


    Habe 2 von diesen Dingern, jedoch nie geschossen, denn die Oberfläche ist m.E. sehr empfindlich - auch gegen Flugrost - ähnlich den frühen Hege-SAA mit der "Blaubrünierung".


    Die Revolver sehen zwar sehr eigen aus, haben aber einen gewissen Charme - und sie sind aus Vollstahl :thumbsup: - im original gab es diesen Revolver in .38SW als 5-Schüsser und in .22lfB als 9-Schüsser - in 4" und 6". Als 22lfB sind die in den Staaten nach wie vor kaufbar.

  • Hallo,


    ja..., @Hephaistos06, der Griff ist groß genug.


    @harryumpf hat's schön umschrieben. ;):thumbup:


    @Magnum Opus..., ich wünsche dir ebenfalls beim nächsten mal, wenn einer auftauchen sollte, dass du ihn bekommst.


    @Hephaistos06..., letztes Jahr muss es ihn zweimal bei eGun gegeben haben oder meiner ist auch der, den ich Anfang letzten Jahres dort gesehen habe. Da bin ich mir nicht sicher. Definitiv ist meiner der Letzte, der da angeboten wurde. Davor hatte ich, wie schon geschrieben, noch einen gesehen. Ich kenne beide Vorbesitzer, vor mir. Habe dieses Belegstück nicht von dem, der es bei eGun eingesetzt hat,...sondern vom Käufer dessen. Es war einfach nur Zufall.
    Ich habe beim Angebot auf eGun einfach zu lange gehadert,...damals. Wie das manchmal so ist. :D
    Aber zu guter Letzt habe ich das gute Stück ja doch noch bekommen. :thumbsup:
    War dann auch sehr froh darüber, wo er dann endlich in der Sammlung lag.


    @harryumpf..., nochmal danke für die Erklärungen.
    Du hast also zwei von den Reck 900'er,...hab ich das so richtig verstanden?
    Oder meintest du zwei "Echte" Sportrevolver von Harrington & Richardson?


    Viele Grüße... :)

  • Er meinte, er hätte zwei Recks. @harryumpf, willst du nicht einen abgeben? :D


    Wenn man die Bilder von den Dingern im Netz sieht, hat man nie einen Größenvergleich. Könnt ihr mal bitte, wenn ihr Zeit habt, ein Foto mit einem Enfield daneben, oder einen Colt 1911 (oder was weiss ich, was man noch so gängig von der Größe kennt) machen? Dann hätten wir mal eine Vorstellung der Größe. Dachte stets, dass er klein ist, mit seinen fünf Patronenlagern .


    Mit 4" oder 6" fände ich ihn schon sehr viel schicker :rolleyes:

    Meine größte Angst: Dass ich irgendwann sterbe und meine Frau meine Revolver zu den Preisen verkauft, die ich ihr mal gesagt habe.

  • Jaja, ich habe zwei von diesen Platzern - hergeben is nich, nur aus meinen toten, kalten Händen :D - Größenvergleich ist ganz einfach - wie ein Webley-Umbau - mit 4"-Lauf - nur der Griff ist etwas klobiger.


    Die Original-SSW hat übrigends einen 4"-Lauf - mit 6" gibt es den nur als .22lfB.

  • achso, dachte das wären 3 bzw 3,5 Zoll bei der PTB Variante. Wie gesagt, von den Proportionen ist er recht eigen...


    Wie ist denn das: Man kann sich nur den Griff ändern, oder gibt es noch anderen Schnickschnak zum umbauen?


    Gerade versuche ich, für meinen EGR77 ein Visier aus den USA zu holen. Wie oben gesagt: Mir macht dieses Basteln Spaß, und hier würde ich möglicherweise schnell die Lust verlieren. Vielleicht würde ich einen H&R aber vernickeln lassen. Das würde glaube richtig cool aussehen, bisschen Westernstyle. 8)

    Meine größte Angst: Dass ich irgendwann sterbe und meine Frau meine Revolver zu den Preisen verkauft, die ich ihr mal gesagt habe.