SAA...Gezogen oder Glatt, was denn nun?

  • Moin...


    Micha hat mal wieder Anfängerfragen :whistling::saint:


    Der Vorteil eines gezogenen Laufes is mir schon klar = höhere Präzision.


    ABER...is das unbedingt notwendig beim CAS, reciht da nicht auch ein Glattlauf?


    Zu den BBs...hab ich ja schon erfahren es sollte Blei sein, damit sie beim auftreffen nicht gefährlich zurückkommen,
    funktioniert das bei Blei-BBs auch gut und kann ich auch Diabolos durch den Glattlauf verschiessen?


    Bringt der Unterschied wirklich was? Denn wenn mein Frauchen und ich anfangen und ich dann im besten Fall :love: 4 Pusten kaufen möchte,
    dannerfreue ich mich schon über gut 100€ Ersparnis, aber wenn der Unterschied doch recht gewaltig ist, dann werden es SAAs mit gezogenen Läufen :thumbup:


    Also...HILFAAAAAA ^^

  • Hilfaaa ist gut...


    Man kann Dias durch einen Glattlauf schicken, kein Ding.


    Prinzipiell reicht die Präzision bei den beim CAS üblichen Entfernungen durchwegs aus.


    Ich habe einen Glattlauf und finde ihn sehr gut.


    Wie gesagt: Wenn rund, dann Blei oder Vergleichbares.

    Christopher Hitchens, Sam Harris, Lawrence Krauss


    and Richard Dawkins are those, who rock the Boat!

  • Da es nicht darum geht, "Loch in Loch" zu schießen und die Entfernungen unterm Strich auch sehr moderat sind, rate ich auch zum Glattlauf.

    "Umfahren" und "umfahren" ist die gleiche Bezeichnung für das genaue Gegenteil.

  • Da es nicht darum geht, "Loch in Loch" zu schießen und die Entfernungen unterm Strich auch sehr moderat sind, rate ich auch zum Glattlauf.

    Alles klaro, dann bin ich etwas beruhigter UND komme günstiger bei wech... :love:

    Auch Dir vielen Dank Magnum (warum muss ich immer an Oberlippenbart denken :D:thumbsup: )...aber den letzten Satz verstehe ich doch nicht ganz,
    meinst Du wenn ich ir einen SAA BB hole, dann eben BLEI BBs oder Diabolos?


    Meine Güte, ich stehe gerade wieder parademäßig auf dem Schlauch der Neugier :saint::whistling:

  • Nun, Stahlpillen fliegen Dir im ungünstigsten Szenario als Querschläger um die Ohren.


    Ich nehme schwer an, daß Du darauf verzichten kannst...

    Christopher Hitchens, Sam Harris, Lawrence Krauss


    and Richard Dawkins are those, who rock the Boat!

  • Gute Wahl.


    In einen Glattlauf kann man alles im passenden Kaliber reinpacken, solange es aus weichem Metall ist.


    :thumbsup:

    Christopher Hitchens, Sam Harris, Lawrence Krauss


    and Richard Dawkins are those, who rock the Boat!

  • Auch Salz, wenn es gegen die Fliegen geht ... 8o

    "Umfahren" und "umfahren" ist die gleiche Bezeichnung für das genaue Gegenteil.

  • Gute Wahl.


    In einen Glattlauf kann man alles im passenden Kaliber reinpacken, solange es aus weichem Metall ist.


    :thumbsup:

    OkiDoki...


    letzte Frage...da ich dabei auch noch unsicher bin...gibt es auch Unterschiede (die zu beachten sind) in den Ladehülsen???

  • Yo. SAA-Hülsen passen soweit mir bekannt auch in die CLA.


    Aber nicht in den Schofield.


    Da passen meines Wissens nach die Hülsen vom DW-715 rein, das wären diese Babies hier...


    Christopher Hitchens, Sam Harris, Lawrence Krauss


    and Richard Dawkins are those, who rock the Boat!

  • Das ist gut, mit der CLA, weil die ja auch noch kommen muss...irgendwann :) .


    Aber sonst gibt es keine UNterschiede speziell bei den SAAs, also "DIABOLO-Ladehülse" oder "BB-Ladehülse"?! :huh:

  • Nicht, daß ich wüsste...


    Da ich einen Glattlauf habe, weiß ich, daß da auch Dias reinpassen...

    Christopher Hitchens, Sam Harris, Lawrence Krauss


    and Richard Dawkins are those, who rock the Boat!

  • Hmmm, ich hab jetzt nen paar Shops durchsucht und einmal steht dabei "für Diabolos" und dann wieder "für (Stahl) BBs"!


    Evtl. kann ja hier jemadn das nochmal genauer aufschlüsseln :S

  • Kugel ist Kugel.


    Und Kugeln aus Weichmetall sind wesentlich problemloser zu managen als welche aus Stahl...


    Im ungünstigsten Fall hauen Dir Stahlkugeln nämlich Beulen in den Lauf.


    Der ist in diesem Konstrukt nämlich ein dünnwandiges Innenrohr.

    Christopher Hitchens, Sam Harris, Lawrence Krauss


    and Richard Dawkins are those, who rock the Boat!

  • für Diabolo = gezogener Lauf - teurer


    für BB = glatter Lauf ( frißt alles ) - billiger

    Joe - einfach nur Joe

  • Ich war der Meinung das ich mal Ladehülsen mit Zügen und Feldern gesehen hätte...das war doch ne Halluzination, oder :S ?
    Is das Rohr noch dünner wie aus ner Airsoft GBB oder AEP/AEG/S-AEG?

  • Keine Ahnung ich bau die Dinger doch nicht auseinander...


    Nachher kriege ich die nicht mehr zusammen und bin dann der Idiot...


    Und der bin ich so schon oft genug.

    Christopher Hitchens, Sam Harris, Lawrence Krauss


    and Richard Dawkins are those, who rock the Boat!

  • Aber nicht in den Schofield.


    Da passen meines Wissens nach die Hülsen vom DW-715 rein, das wären diese Babies hier...

    NEIN!


    In den Schofield passen die Webleys, in des 1875er Remington passen Dan Wesson...


    ...und gemeinerweise auch in die CLA, aber nur bis ins Magazinrohr. Beim Repetieren gibt es dann Hülsensalat, NICHT PROBIEREN!!!


    Mein 5,5er SAA Glattlauf ist präziser als mein 7,5er gezogen, warum auch immer. Trotzdem liebe ich den langen, die kurzen sind irgendwie... halbfertig.



    Bei den BB-Colts sind auch nur BB-Hülsen drin, dieselben wie beim CLA. Die haben etwas engere Bohrungen für 4,4mm Kugeln. Dias bleiben da manchmal stecken, wenn sie härtere Typen sind (z.B. H&N), oder die Kartusche am Ende. Der CLA macht das dagegen nichts aus, die rotzt alles durch, hat genug Druck dahinter.
    Also solltest Du Dir für Diabolos aus dem glatten Colt zusätzlich Diahülsen zulegen, die sind extra dazu etwas weiter gebohrt.


    Hülsen mit Zügen gibt es nur für den Schofield/Webley

  • Nein, sollt Du ja auch nicht ^^ ...ich meine ich hätte das mal gesehen in einem Video, wo jemand die gegen das Licht gehalten hat und da meinte ich Felder und Züge gesehn zu haben...ich kann mich aber auch echt täuschen :rolleyes::S

  • Danke für die Richtigstellung.


    Wieder was gelernt...

    Christopher Hitchens, Sam Harris, Lawrence Krauss


    and Richard Dawkins are those, who rock the Boat!