Ventil-Wartungskapseln

  • Hallo zusammen,


    hab da mal eine Frage an die Co2 Gemeinschaft, Gewehr oder Pistolenschützen:


    ist es notwendig oder ratsam, nach Gebrauch von ca. 10 CO2 Kapseln, eine Ventil-Wartungskapsel zu verwenden? Dies soll ja vorsorglich alle gleitenden Teile des Mechanismus mit einem Ölfilm versorgen und beim Verschießen das Ventil reinigt und schmiert.



    Ist das Geldmacherei, oder Sinnvoll?


    LG Matze

    Norconia P1 / B88 / Qb78D - Weihrauch HW35 / HW40 - Diana Stormrider - Diana Airbug - Diana Chaser Pistole / Rifle - Mercury AirTact - IWI Jericho B - Sig Sauer P320 - Reck Perfecta FBI 8000
    In diesem Sinne: immer ein Schuss ins Schwarze


    Matze ;)

  • Ich persönlich finde diese Wartungskapseln überteuert und mache vor jedem Einsetzen einer Kapsel einen Tropfen Silikonöl auf den Anstechdorn.

    Der Kluge macht so viel wie möglich richtig, der Weise so wenig wie möglich falsch.

  • Es ist Sinnvoll, aber genauso Sinnvoll (weil Wirkung identisch) ist jeweils beim einsetzen einer neuen Kapsel die Dichtung etwas mit SilikonÖl zu beglücken.


    Also genauso wie Kelly sagt.

  • Danke, genau das habe ich in einem Video auch so gesehen. Wollte mich hier nur noch einmal von den Kennern der Materie vergewissern. ;)


    LG Matze

    Norconia P1 / B88 / Qb78D - Weihrauch HW35 / HW40 - Diana Stormrider - Diana Airbug - Diana Chaser Pistole / Rifle - Mercury AirTact - IWI Jericho B - Sig Sauer P320 - Reck Perfecta FBI 8000
    In diesem Sinne: immer ein Schuss ins Schwarze


    Matze ;)

  • Servus,


    auch habe in dem Hype "teuere Wartungskapseln" gekauft. Liegen ungenutzt im Schrank.


    Als Erfahrungswerte habe ich etwa 1000 Schuß mit der Norconia QB78D, etwa 1500 (sogar genau, da 3 Dosen gelocht) mit der Ruger 10/22. Eine weitere CO2 Pistole aber noch nicht so ausgelastet.


    Bisher alles bestens, keine kaputten Dichtungen oder ähnliches. Wenn auch nicht so oft, aber in Ermangelung der Zeit, leider unter Druck ein paar Tage einlagern müssen, immernoch alles bestens.


    Ein Vorteil für mich ist z.B.. dass die CO2 Kapseln beim Ruger 10/22 sogar freiwillig wieder herausrutschen; glaube hier gelesen zu haben dass jemand seine Ruger zurückgeschickt hat da die leeren Kapseln nicht mehr heraus wollten. Mit Silikonspray wirklich problemlos.


    Ich spare auch nicht mit Silikonspray, gut man sieht es bei der Schußabgabe an der Mündung zu Beginn, es "dieselt" nicht es "nebelt" ein wenig.


    Nur zur Vollständigkeit, ich habe absolut nichts von der Nennung des Produkts, habe ich ausschließlich das Silikonspray - Walther PRw, GUN CARE - verwendet. 200ml Dose hält ja ewig... mit anderen Produkten habe ich keine Erfahrungen.


    P.S. Ich habe letztes Jahr eine E-Mail an die Herstellerfirma bezüglich der Wartungskapseln geschickt mit der Frage "Warum soll ich die von Ihnen hergestellten Wartungskapseln für CO2 Waffen "einfach nur leer, also ohne Diabolos " verschießen.. Haben mir erklärt dass man hierzu das Gewehr über Kopf halten müsse, anschließend nach unten halten müsse damit das -enthaltene Spezialmittel- überall hinkommt und der Druck eh nicht ausreicht...


    Ja... wenn so sein soll.. eine gewöhnliche Kapsel und ggf. eine Wartungskapsel und weiter den Lauf "verbleien" und gut ist es. Da ist genug Druck drauf. Getestet und für gut befunden von mir zumindest.


    Kapseln rein, ich nehme etwas mehr als den "Tropfen", ordentlicher kurzer "Sprühstoß" und gut ist das.


    LG Pit

    "ich habe noch niemals versagt, ich habe nur tausende Möglichkeiten gefunden wie es nicht funktioniert"

  • Hi,


    für WLA (mit "langem" Adapter): eine Co2-Kapsel in den Adapter, ein paar tropfen Silikoneöl in den Adapter (am Rand runter laufen lassen), 2. Kapsel einlegen und normal "laden".
    Zur Temperaturanpassung ggf. eine Weile (mit Mündung nach unten) abstellen und dann ein paar Diabolos in die Sandkiste schicken.
    Man sieht direkt das Öl aus der Mündung austreten.
    Ok so?

    MfG


    Bernd

  • Hi,


    "Spitzfindigkeit" verstanden.. nur dem Themenstarter bezüglich der Frage - Notwendig, sinnvoll, Geldmacherei - ausführlich geantwortet. @BMR


    E-Mail von Walther schicke ich Dir gerne per PN in der Originalfassung.


    Bitte beantworte doch dann Du das Anliegen von @Matze 55...

    "ich habe noch niemals versagt, ich habe nur tausende Möglichkeiten gefunden wie es nicht funktioniert"