Qualitätsunterschied Softair zu 4,5mm Waffen

  • Moin Mädels und Männer,


    ich möchte hier mal meine Beobachtungen der letzten Wochen teilen, nachdem ich die Corona-Zeit genutzt habe, um mich wieder mehr aufs Schießen zu konzentrieren.


    Es kamen einige Waffen hinzu und durch die Suche nach einer vernünftigen AK, auch meine erste Softair Waffe. Eine GHK AK74.


    Direkt gefolgt von einer CZ 75 SP-01 ebenfalls in 6mm BB.


    Was mir nach Jahren des Schießens sofort aufgefallen ist, ist der Qualitätsunterschied zwischen 4,5mm Waffen und Softairs ähnlicher Preisklassen. Entgegen meiner anfänglichen Vermutungen, scheint die Qualität bei Softair Waffen höher zu sein, als bei Vergleichbaren 4,5mm (BB o. Diabolo) Waffen.


    So habe ich einiges an Luftgewehren kal. 4,5mm hier und qualitativ ist die GHK AK besser, als alles andere, außer meinen drei Weihrauch Modellen. Die Präzision der Teile, die Robustheit, der sparsame Einsatz von Kunststoff. All das hebt die GHK ab von den üblichen 4,5mm Waffen. Der direkte Vergleich, zum Beispiel zur Walther Lever Action, zeigt enorme Unterschiede in Sachen Fertigungstoleranzen oder Materialwahl.


    Bei den Pistolen ist es noch auffälliger. Die CZ75 Softair läuft butterweich. Der Abzug ist top und man kann sie originalgetreu zerlegen. Alles passt perfekt und kann problemlos ausgetauscht werden.
    Zum Vergleich habe ich hier diverse Colt SAA Modelle sowie einen Webley MKVi und eine Walther P38, wobei ich die letzten beiden sogar aufgrund von Qualitativen Mängeln zurück geschickt habe. Nur meine Weihrauch Modelle (HW 75&45) sind da wieder gleichauf.


    Die P38 hatte einen gruselig schweren Abzug und ein absolutes Spielzeug-Feeling. Der Webley schoss trotz Diabolo Version Streukreise die jenseits von Gut und Böse waren. Mag aber auch ein Montagsmodell gewesen sein.


    Was meint ihr dazu? Ich wusste garnicht, dass die Softair-Welt mittlerweile so weit ist. Früher, als ich noch ein kleiner Junge war, waren softairs Plastik Spielzeuge.


    Ich bin von der Qualität der hochwertigen Airsoft Waffen beeindruckt und für meine Anwendungen, Dosen und Scheiben auf 7-15m schießen machen sie einfach mehr Spaß.


    Schade, dass die 4,5er da kaum mithalten können. Auch die Modellvielfalt, gerade bei Langwaffen, ist im Airsoftbereich enorm. Realistische 4,5er Langwaffen sind rar gesäht.


    Bitte nicht zanken:) Nur Erfahrungsaustausch bitte:)

    Only after the last tree has been cut down,Only after the last fish's been caught,
    Only after the last river has been poisoned,Only after the air has been polluted,Only then will you find money cannot be eaten... -Cree Prophecy

  • Schwer zu sagen. Hängt davon ab, ob bei LGs bzw Lupis optische Nachbauten sind (oft "Airsoftumbauten") oder reine LGs / Lupis.
    Bei Beiden 6mm und 4,5mm gibt es große Qualitätsuterschiede. Bei der Chaser ist das ganze System Metall und der Schaft aus recht gutem Kunststoff. An alte Match-LGs aus Stahl und teurem Holz kommt keine 6mm Softair ran.


    Ich behaupte, bei beiden 6 und 4,5mm gibt es Billigware und qualitativ gute Sachen.


    Klar ist die Auswahl bei 6mm Airsoft größer. Da leichter in Deutschland zulaßbar und Sie unterliegen quasi weniger dem Waffengesetz da z.T. Spielzeugstatus. Bei LGs ist Alles strenger und daher wird weniger importiert und zugelassen.


    Softair sind geil, weil es da sehr coole Wummen gibt. Z.B. meine Sniper-Gewehre:
    M200
    M107
    M82A
    M99
    oder mein Airsoft Maschinengewehr. Richtig fett.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

    Edited 2 times, last by the_playstation ().

  • Ich spare schon für die nächste GHK, bin bisher echt überzeugt.
    Meinen beiden HW97K kann natürlich keine Softair das Wasser reichen, aber die Präzision der Bauteile und vor allem die Ersatzteilversorgung der softairs sind echt klasse.

    Only after the last tree has been cut down,Only after the last fish's been caught,
    Only after the last river has been poisoned,Only after the air has been polluted,Only then will you find money cannot be eaten... -Cree Prophecy

  • Es hat sich schon eine Menge in den letzten Jahren getan, der Airsoft-Kunde wird endlich wahrgenommen.
    Die SP-01 spielt allerdings schon in einer höheren Klasse, für das gleiche Geld kannst du auch daneben greifen. 8)

  • Mich hat der Vergleich zwischen der SP-01 6mm und der P38 4,5mm BB schockiert.
    gut, die Walther kostet 25-30€ weniger, aber ist preislich nah genug dran, um zu vergleichen.


    Der „Blowback“ der Walther, wenn man ihn so nennen will, ist ein Witz. Die Rückholfeder des Verschlusses ungefähr so stark, wie die eines Kugelschreibers. Dazu der Abzug, der in Schwergängigkeit kaum zu übertreffen war, weil man mit dem Vorzugsweg jedes mal eine BB zuführen musste.


    So gern ich die P38 in der Sammlung haben wollte, 120€ sind eine Menge Kohle, deshalb ging sie direkt zurück.


    Dann heute die SP-01 ausgepackt. Kein Geklapper, alles sitzt, ale schrauben fest. Die Oberfläche ist richtig sauber, der Verschluss fühlt sich mindestens so gut an, wie bei einer hochwertigen SSW und der Blowback macht einfach Spaß. So schnell hatte ich noch nie zwei 12g Kapseln durch. Vier Magazine à 24 Schuss hält eine Kapsel ungefähr, was bei dem Blowback schon beachtenswert ist.


    Habe dann ein paar schöne Stahlscheiben aufgestellt, die ein ordentliches „Pling“ von sich geben und die schnellstmöglich getroffen. Am Ende hatte ich es dann raus und wenn 5 Ziele mit ordentlich Pling in unter 5 Sekunden umfallen ist das schon richtig Spaß zuhause :)


    An 4,5er co2 Pistolen hat mich bisher leider nichts überzeugt, obwohl es da so schöne Modelle gibt :( Nur die SAA Colts in der Diabolo Version sind bisher geblieben.

    Only after the last tree has been cut down,Only after the last fish's been caught,
    Only after the last river has been poisoned,Only after the air has been polluted,Only then will you find money cannot be eaten... -Cree Prophecy

  • Bis auf meine Weihrauch gebe ich alle 4,5er weg. Vorgestern erst nen Crosman 1077.
    Sehe ich kein Sinn mehr drin. Diabolos sind an sich präzise, leider versaut man sich das komplett durch den misarabelen Abzug.
    4,5er BBs sind e unter aller Sau...wenn ich schon sehr das die Mumpeln rausrollen wenn man sie nach unten hält..
    Es hat sich einfach nichts getan bei den 4,5ern.(hochklassige sind nach wie vor geil)
    Kritik geht an die Hersteller und Importeure.Es reicht eben nicht 30Jahre lang die selbe Technik in neuem Finish zu verpacken und durch immer schlechter Qualität die Gewinnmagen zu steigern.

    Hört mich, meine Häuptlinge! Ich bin müde. Mein Herz ist krank und traurig. Vom jetzigen Stand der Sonne an will ich nie mehr kämpfen – für immer.(Chief Joseph )

  • Welche 6mm Airsoftwaffen sind denn bitte präzieser als 4,5mm BB´s ... bitte mal konkrete Beispiele. Hab mir in den letzten 5 Monaten bestimmt über 100 Reviews angeschaut. Daraus ergibt sich für mich ein komplett anderes Bild sonst hätte ich wohl auch noch ein paar Airsoftwaffen auf der Einkaufsliste.

    LG Oliver


    CR600W, Airbug, H&K G3 6mm, Glock 17 Gen5 6mm, P320 4,5mm
    HW30S, HW35
    Stormrider


    ... und ich lächelte und es kam schlimmer!

  • Meine Idee zur Eingangsfrage.
    Evtl hängt der Unterschied in der Qualität, mit Menge der der verkauften Airsoft Waffen zusammen.
    Airsoftwaffen sind ja dazu da, um aufeinander zu schießen. Die Leistung ist daher weltweit etwas gleich. Sprich, die müssen nicht extra gedrosselt werden, oder produziert werden. Der Markt ist vermutlich höher, als in 4,5mm Bereich. Ich glaube, in Japan ist außer Airsoft sonst nichts erlaubt. Auch keine Luftdruckwaffen. Dh. größere Produktionskapazität, mehr Gewinn, mehr Geld für Entwicklung und Verbesserung.
    In manchen Ländern, sind Luftdruckwaffen dagegen schlicht und ergreifend Spielzeug. In den USA, bekommt der Junior im Walmart ne CO2 Glock und Papi deckt sich mit Munition für seine echte ein.


    Ich bin im AR15/M4 Bereich auch auf SAEG umgestiegen. Ist einfacher zu händeln, gibt massig Anbauteile und Tuningteile.

  • Nennt mir doch bitte einen, nur einen ernsthaften Sport der mit 4,5er BBs ausgeführt wird....oder alternativ mit den anderen Mehrschlüssigen 4,5er Pistolen.
    Da ist der Zug abgefahren.
    4,5erBBs sind was für Jungs die auf" Ich hab 3 Coladosen durchlöchert".stehen.
    Kein Ersatzteil-, kein Tuningmarkt.....
    Nicht das der innovative Airsoftmarkt irgendein Bezug auf Europa hätte....aber da arbeiten(und entwickeln) jede Menge Asiaten täglich dran.
    Will kein auf die Füße treten, aber wenn Firmen wie Umatex weiter so rumpimneln ist das bald vorbei mit vielen 4,5ern

    Hört mich, meine Häuptlinge! Ich bin müde. Mein Herz ist krank und traurig. Vom jetzigen Stand der Sonne an will ich nie mehr kämpfen – für immer.(Chief Joseph )

  • Bis auf meine Weihrauch gebe ich alle 4,5er weg. Vorgestern erst nen Crosman 1077.
    Sehe ich kein Sinn mehr drin. Diabolos sind an sich präzise, leider versaut man sich das komplett durch den misarabelen Abzug.
    4,5er BBs sind e unter aller Sau...wenn ich schon sehr das die Mumpeln rausrollen wenn man sie nach unten hält..
    Es hat sich einfach nichts getan bei den 4,5ern.(hochklassige sind nach wie vor geil)
    Kritik geht an die Hersteller und Importeure.Es reicht eben nicht 30Jahre lang die selbe Technik in neuem Finish zu verpacken und durch immer schlechter Qualität die Gewinnmagen zu steigern.

    Na ja. 80% meiner LGs haben einen 100x besseren Abzug als eine Airsoft Waffe, obwohl einige von Ihnen nur einen elektronischen Schalter als Abzug besitzen.


    Alle alten und neuen Match-LGs haben extrem gute Abzüge.


    Natürlich keine neueren Spaß-LGs.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Ich hatte mir auch Mühe gegeben die höherwertigen 4,5er in meiner Bewertung zu verschonen....
    Ich weiß die absolut zu schätzen.

    Hört mich, meine Häuptlinge! Ich bin müde. Mein Herz ist krank und traurig. Vom jetzigen Stand der Sonne an will ich nie mehr kämpfen – für immer.(Chief Joseph )

  • Ich habe inzwischen alle meine 4,5mm BB Waffen wieder verkauft . Das waren unter anderem eine PPK/S und eine Gletcher P08. Die waren einfach unpräzise.
    Ersetzt habe ich sie durch eine Softair von AW Custom , mit der ist es möglich auf 5 Meter Entfernung Kronkorken wegzuplinken .
    Aber da der Markt ja inzwischen so unüberschaubar geworden ist , mit hinblick auf all die zur Verfügung stehenden Modelle , ist da eine allgemeine Aussage zu Qualität und Schussleistung nur schwerlich möglich.

  • Bei den umgebastelten Lupis mit Airsift Konzept hast Du sichetlich Recht. Die sind auf Aussehen getrimmt und nicht auf Schußleistung.


    Eine CP1-M, FWB 65, 100, .... ist präzieser.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Natürlich gibt es sehr tolle 4,5er Geräte. Aber man kann auch keine HW97 mit einer Airsoft Kalashnikov vergleichen. Sehr wohl aber die Qualität, mit der beide gefertigt sind und da nehmen sich die beiden hier quasi nichts.


    Wenn ich dagegen dann sehe, dass Umarex schon wieder die alte Dan Wesson Revolver Serie als „neue“ Legends-Serie verpackt und als Weltneuheit auf den Markt bringt, fühle ich mich im 4,5er Bereich manchmal veräppelt.


    Ebenso die Fertigungsqualität bei 90% der 4,5er BB Waffen. Zu 99% auf Optik getrimmt und macht man sie auf wird mir regelmäßig übel, wenn ich für einen Bekannten mal wieder etwas reparieren soll. Meistens kann man die co2 BB Waffen noch nicht einmal vernünftig zerlegen, da mindestens eine Schraube durchdreht oder schon ab Werk vernudelt war.


    Das Gegenteil ist die GHK. Die habe ich mittlerweile, wie meine Weihrauchs auch, schon vier mal zerlegt, wozu man so gut wie kein Werkzeug benötigt und alles sitzt noch so wie vorher und bombenfest.


    Der Ansatz mit dem größeren Absatzmarkt ist ein sehr guter. Airsoft hat sich ohne mein Wissen in den letzten Jahren wohl zu einem richtigen Sport mit einer gewaltigen Fanbase entwickelt und da die verwendeten Waffen überall auf der Welt gleich/ähnlich sind, ist natürlich weniger Veränderung für den deutschen Markt nötig und das Produkt kommt quasi „voll entwickelt“ hier an.


    Im Gegensatz dazu kommen manche Luftgewehre und Pistolen in 4,5mm nur abgespeckt oder manchmal garnicht hier an.


    Ich jedenfalls freue mich sehr, für zuhause Airsoft Waffen entdeckt zu haben. Ob ich nun Plastik, stahl oder Blei verschieße, die Ziele fallen um und das ganze ist auch noch ungefährlicher bei absolut gleichem (oder sogar höherem) Spaßfaktor.

    Only after the last tree has been cut down,Only after the last fish's been caught,
    Only after the last river has been poisoned,Only after the air has been polluted,Only then will you find money cannot be eaten... -Cree Prophecy

  • Was hat das Eine jetzt mit dem Anderen zu tun? Natürlich streuen 4,5mm BBs häftiger als eine Diaboloschleuder. 6mm BBs sind aber noch mal wesentlich schlechter.
    Denke auch die meisten wollen nicht Tunen sondern eine habwegs funktionierende Replik. Da ist Airsoft echt weit vorne aber was nutzt das wenn man nur Scheunentore trifft.

    LG Oliver


    CR600W, Airbug, H&K G3 6mm, Glock 17 Gen5 6mm, P320 4,5mm
    HW30S, HW35
    Stormrider


    ... und ich lächelte und es kam schlimmer!

  • eins noch: Wie in allen Produkt-Bereichen kann man aber auch bei den Airsofts ganz übel daneben greifen.
    Siehe meine SP-01. 149,95€ und ein top Gerät. Für das gleiche Geld kann man aber auch eine Klapperkiste kaufen. Also heißt es wie immer vorher gründlich recherchieren.


    Natürlich gebe ich meine FWB LP65 oder die FWB 300 nicht weg. Auch die beiden HW97k haben einen festen Platz hier. Aber in Sachen Spaß haben und einfach mal ein paar Kronkorken, Dosen, co2 Kartuschen oder Holzstückchen weghauen, haben die 4,5er BBs den Zug verpasst. Da gibt es in der Airsoft Szene scheinbar echt wesentlich geilere Geräte, mit richtigem Blowback und einem super Schießgefühl.

    Only after the last tree has been cut down,Only after the last fish's been caught,
    Only after the last river has been poisoned,Only after the air has been polluted,Only then will you find money cannot be eaten... -Cree Prophecy

  • Das ist aber nicht prinzipiell so sondern halt die "Meinung" und das Marketing der Hersteller.


    Wer was Präzises will, kauft sich halt eine Match-Lupi.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Was hat das Eine jetzt mit dem Anderen zu tun? Natürlich streuen 4,5mm BBs häftiger als eine Diaboloschleuder. 6mm BBs sind aber noch mal wesentlich schlechter.
    Denke auch die meisten wollen nicht Tunen sondern eine habwegs funktionierende Replik. Da ist Airsoft echt weit vorne aber was nutzt das wenn man nur Scheunentore trifft.

    Da muss ich widersprechen. Ich habe meine GHK AK74 jetzt fertig eingestellt und bekomme auf 10m einen 1€ großen Streukreis hin wiederholbar auf die Scheibe. Dabei wurde nichts getuned oder ausgetauscht. Nur alles sauber gemacht, neu geschmiert und penibel montiert.


    Auch die SP-01 liefert auf 7m einen Streukreis von 30mm. Nicht übel für 6mm Plastik, wie ich finde.

    Only after the last tree has been cut down,Only after the last fish's been caught,
    Only after the last river has been poisoned,Only after the air has been polluted,Only then will you find money cannot be eaten... -Cree Prophecy

  • Noch mal... mit welcher Softairwaffe triffst du verlässlich eine Coladose auf 10-20m?


    EDIT: Dann scheinen deine Waffen große ausnahmen zu sein... in den Reviews die ich bis jetzt so gesehen habe werden die Waffen Abgefeiert wenn sich auf 10m alle Schüsse auf ner 14x14er Scheibe Setzen.

    LG Oliver


    CR600W, Airbug, H&K G3 6mm, Glock 17 Gen5 6mm, P320 4,5mm
    HW30S, HW35
    Stormrider


    ... und ich lächelte und es kam schlimmer!

  • Und mit welcher auf 25m wiederholgenau eine Stecknadelspitze?


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)