Matchgriff FWB 102 unbequem, Hand schmerzt

  • Hallo zusammen,


    ich habe nun endlich meine FWB 102 bekommen und bin begeistert. Leider stört mich aber der Griff oder ich bin es nicht gewohnt. Daher meine Frage an euch, vielleicht könnt ihr mir ja helfen;


    Der Mittelfinger trägt ja die Last der Waffe, somit halte ich den Griff recht locker mit wenig Kraft. Aber nach wenigen Schuss merkt man das recht deutlich an den Sehnen oder was auch immer in der Hand, genauer "im" Handrücken. Sogar die Sehnen/Muskeln im Unterarm, Oberseite, habe ich nach 50 Schuss sehr deutlich gemerkt.


    Sobald die Hand wieder fitt ist - will ja nix riskieren von Wegen Entzündung oder so - werde ich rumprobierern. Meine Vermutung ist, dass ich zu wenig Kraft in der Hand hatte und das Gewicht der Waffe zu stark vom Mittelfinger getragen wurde. Das bin ich von den "normalen" Luftpistolengriffen eben nicht gewohnt.


    Hab auch hier schon etwas gelesen, aus dem nachbarforum:
    https://meisterschuetzen.org/a…uren-norbert-paschke-pdf/


    Habt ihr noch Tipps? Oder ist das reine Gewohnung?

  • Das ist ja nicht ungewöhnlich, dass man mit dem Seriengriff nicht klar kommt. Das insbeondere bei Matchwaffen, weil diese Griffe schon ziemlich genau passen müssen, als beispielsweise einer gewöhnlichen Gebrauchspistole.
    Da bleibt nur umarbeiten, oder mal bei Rink oder Nil vorbeischauen.

  • my FWB100 handle needs some work too.
    i would need to put some material in front of the grip, where the middle fingers sit.


    however, the grip is made of 2 parts. how could such a grip be worked?
    if i put some plastic wood or putty.. it would bond the 2 halves of the grip and it would make it impossible to remove after.