Feinwerkbau 100 - Griff-Größe bestimmen? Bitte um Hilfe

  • Hallo,


    ich würde mir gerne eine gebrauchte FWB 100 holen, meistens haben die angebotenen Modelle die Griffgröße M. Meine Hand ist an der Handfläche 9,5 cm breit, ich bin eher normal von der Figur her (Bäuchlein), 185 bei 90 kg. Meint ihr der Griff passt? Ihc möchte nicht, dass die Hand eingequetscht ist, sondern eingiermaßen locker drin sitzt. Könnt ihr mir da helfen?


    Oder könnte jemand bitte ein Foto von der rechten Seite des Griffs mit Zollstock dran posten?


    Leider kann man sie ja nicht im Laden testen, Verein hab ich keinen.


    Wäre um Hilfe sehr dankbar,


    liebe Grüße

  • Vielleicht hilft es, ich habe allerdings Frauenarzthände. Der Griff sitzt bei mir sehr straff und somit perfekt. Der Griff lässt sich allerdings noch locker über einen Zentimeter verstellen.


  • Vorweg, ich wusste garnicht, dass es verschiedene Griffgrössen gibt und daher weiß ich auch nicht welchen Griff ich habe. Ich hoffe die Fotos helfen Dir trotzdem weiter.








    Andreas

    "Schusswaffen sind gefährlich. Doch in den richtigen Händen sind sie ein Quell ständiger Freude und Erbauung." Sledge Hammer

  • Hallo
    Auf den Fotos sind aber keine originalen FWB Griffe . Die sind aus dem Zubehör . Die Originalen gab es in zwei Größen . Ich habe auch eine 9,5 cm Hand ;) und habe den kleinen Griff . Das geht , ist aber eng .
    Ich denke bei 9,5 cm passen beide Griffe .
    Gruß Dirk

  • Ganz herzlichen Dank für Eure Mühen!


    Ja ich kann es mir jetzt besser vorstellen. Es wird meine erste Match-Lupi, daher entschuldigt die Frage, aber wie eng oder fest muss denn die Hand umschlossen sein? Klar nicht so, dass es auf Dauer weh tut, aber schon "straff" oben wie unten eingegrenzt, nicht gequetscht oder?

  • Ich würde eine mit einem originalen Griff nehmen , der ist neutraler . Ein Zubehörgriff ist meist mehr auf die Hand des Käufers angepasst . Das kann dann bei Dir auch passen , muss aber nicht .