Iwg Record 15-9

  • Ich nach langer Überlegung die Record 15-9 bei Waffenfuzzi bestellt...
    Wollte sie ja schon letztes Jahr holen, aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben....


    Jetzt die Frage...
    Welche Munition (von welchem Hersteller) sollte ich holen.
    Knall und Pfeffer...
    In den 2 Waffenshops die in meiner Nähe sind bekomme ich Geco, Fiocchi,Walther, Perfecta,Wadie.
    Ich meine irgendwo hab ich gelesen das Munition mit Messing Hülsen am besten sind für diese Waffe...
    Online wollte ich nicht bestellen wegen den hohen Speditionskosten...

  • Meine 15-9 hat fast alles an knallsorten gefressen nur bei mfs hatte ich abundzu klemmer aber da es mfs munition nichtmehr gibt ist es auch egal
    Laut ist sie dank relativ freiem lauf ,in verbindung mit geco flash oder victory flashbang unschlagbar


    Gruß fk

  • Ich erlaube mir mal eine weitere Frage einzuwerfen:


    Was ist eigentlich der Unterschied zwischen der Record Cop und der 15-9? Werden beide noch verkauft, sind aber mehr oder weniger identisch.....?


    EDIT: AArgh vergesst es..... ich hab die 15-9 mit der 2015 verwechselt. *Die* sieht aus wie die Cop, was mich jedes Mal so verwirrt. Die 15-9 ist sowas wie das Gegenstück zur Reck Goliath.

  • Also ich bevorzuge genrell Messing .hatte lediglich mal victory stahl kartuschen mit der 15-9 geschossen ;ohne Probleme!


    15-9 und Gegenstück der goliath...nee die ist viel besser verarbeitet als die goliath zudem kleiner und größere magazinKapazität legidich das System als solches ist gleich aufgebaut...
    Würde die 15-9 immer der goliath vorziehen das einzige Problem was ich hatte war der abschussbecher welcher sich verformt hatte am gewinde/ entlastungsbohrungen nach ein paar schuss ,den habe ich mittlererweile neu und bei dem trat dieses Problem nicht mehr auf.


    Gruß fk

  • Dann besorge ich mir am besten Messingpatronen...
    Und welche Pfeffer Patronen würden am besten funktionieren..?
    LG..

  • Ich benutze an meiner immer S+B mit Messinghülse!
    Ich halte das Kartuschenlager aber nach dem Schiesen immer penibel sauber! Ggf. mit dem Drehmel und Stoff-Polieraufsatz reinigen (nicht bearbeiten!) Die Kartuschen leicht Ölen soll auch helfen, dann sollten eigentlich keine Probleme auftreten!
    Die meisten Klemmer gab es bei mir an der neuen Waffe, als die sich "eingeschossen" hatte wurde es auch mit anderen Munitionsorten besser....

  • Die kleine Record 15-9 mag eigentlich jede Sorte 9mm P.A.K.
    Messing oder Stahl ist ihr egal.


    Wichtig ist, den Weg des Schlagbolzens samt Feder und dem Verschlussstück ( das Ding ganz hinten, das den Schlitten fixiert ) immer trocken zu halten. Weder Öl noch Fett sollen dort rein.


    Einen Tausend-Schusstest würde die Kleine nicht vertragen, denn sie will schon öfters vom Pulverdampf gereinigt werden. Reinigen mit Öl bzw. Ballistol ist ok. Danach aber immer alles trocken wischen. Die Kleine funktioniert wohl am besten, wenn kein Öl oder Fett an Schlitten oder sonstigen Teilen bleiben.


    Einzig der Bolzen, der die Ausziehkralle hält und als Drehachse dient scheint ein Problem zu sein.
    Dieser Bolzen arbeitet sich im Zink-Material nach oben durch..... bis zu einem bestimmten Punkt. Dann bleibt er dort.

    Edited once, last by Smoky Farmer ().

  • Stahlhülsen würde ich vermeiden, haben mir beim VZ52/57das Patronenlager verkratzt. Ansonsten schießt meine mit allen zuverlässig, ich öle die Hülsen ganz leicht ein.
    Hast eine gute Wahl getroffen, superkompakt, hat bei mir den Derringer ersetzt.

    Everybodys darling is erverybodys Depp!

  • ich hab aber noch ne Frage zur 15-9...
    Ich hab zwar noch nicht geschossen, aber die Patronen durchrepertiert.
    Nach der letzten Patrone bleibt ja der Schlitten am Magazin hängen.
    Ist ja leer.
    Gibt es da nen Trick oder ne Funktion um das Magazin zu entnehmen ohne mit den Fingern in die Kammer zu greifen..
    (Ich weiß nicht ob ich mich richtig ausgedrückt habe).
    Ich meine schneller Magazin Wechsel geht dann ja nicht..

  • Halt die Pistole in der rechten Hand.
    Leg den Daumen der linken Hand unter den Magazinschuh in die Rille.
    Leg den Zeigefinger (das innerste Fingerglied) der linken Hand in die Kurve oben am Magazinschuh.
    Drück mit dem Daumen, geführt von der Rille, den Magazinverschluss nach hinten
    und drücke gleichzeitig mit dem Zeigefinger den Magazinschuh nach unten.


    Du kannst dabei das Magazin mit dem linken Daumen auch ein wenig nach oben drücken um den Verschlusshaken beim drücken nach hinten ein wenig zu entlasten. Das schont das Plastikteil.


    Pass auf, daß es Dir die Haut der rechten Hand nicht im vorschnellenden Verschluss einzwickt.

    Edited 2 times, last by Smoky Farmer ().

  • Übung macht den Meister. Im übrigen zählt Geschwindigkeit nicht unbedingt. Alles muss so schonend wie möglich für Magazin und Magazinhaltehaken funktionieren.

  • sie ist ja, denke ich, fast baugleich (vom Kaliber mal abgesehen) mit der Rhöner SM 15 ... :



    Pistole 8mm: SM / RHÖNER Mod. 15


    (edit : er hat hier mit der rechten Hand von hinten über den Schlitten gegriffen ... man kann natürlich natürlich auch die Hände wechseln und mit der linken Hand von vorn (von 'hier', aus der Sichtachse gesprochen) über den Schlitten greifen und den linken Daumen dahin legen, wo im Bild sein rechter Daumen ist ... dann entsprechend den Schlitten etwas zurück bewegen, damit das Magazin frei ist, etc. ... :thumbup: )

    Edited 2 times, last by kai ().

  • Wäre die 15-9 denn ein guter Ersatz für die Zoraki 906, geladen mit Pfeffer und CS?


    Irgendwie liebäugele ich noch immer mit der 15-09, nachdem meine Zorakis 906 nicht zuverlässig laufen, trotz viel troubleshooting und vielen Versuchen.

    Geduld ist die Waffe des Gescheiten

  • Naja beides kleine Taschenflaks. Klar die 906 ist recht solide, läuft aber bei mir nur mit Störungen. Daher die Idee eine Record zum substituieren zu kaufen.

    Geduld ist die Waffe des Gescheiten