Bundeswehrmesser aufarbeiten

  • Moin


    Ich hab vor kurzem ein BW Messer geschenkt bekommen und wollte das ein bisschen aufbereiten, da das ding doch recht verkratzt und mitgenommen ist. Besonders die Hülle ist angelaufen, oxidiert, der Lack ist ab und es gibt einige komische Stellen.


    vielleicht hat da einer ne Idee oder nen Link zu dem richtigen Lack für die Hülle.
    ich habs gerade mal mit dem Dremel und den Polierpads versucht, aber die sind ein bisschen zu klein, das nervt mich etwas. meine Idee war eine art Polieraufsatz für einen Akkuschrauber, hab aber keinen


    oder ne Polierscheibe für ne Flex, aber die müsste ich dann auch noch kaufen ;/


    Und vielleicht hat jemand noch einen Tip, was ich mit dem Leder machen kann


    Es handelt sich übrigens über ein Messer mit der Prägung WKC 70


  • Mich beschleicht der Verdacht, das Messer und Scheide eigentlich nicht zusammen gehören. So weit ich das noch weiß, Waren Griff, Leder und Scheide gleichfarbig. Es gab aber auch Messer mit schwarzem Griff, Leder und Scheide.
    Da es nur um die Optik geht, würde ich die Scheide entweder schwarz lackieren, oder anhand der Grifffarbe 100ml Farbe anmischen lassen. Ein RAL Ton wird dir nicht viel helfen, wenn der Griff schon ausgebleicht ist.
    Polieren würde ich da gar nicht. Nur mit möglichst feinem Schleifpapier die Oberfläche anrauen damit die Farbe anständig halt findet.
    Für die Klinge könnte evtl Nevr Dull gehen. Kratzer polierst du da aber eh nicht raus.

    Edited 3 times, last by JvB ().

  • Die Scheide gehört nicht dazu, das ist eine von nem Fahrtenmesser. Nachkriegsmodell vom HJ Messer.

    Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
    When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.

  • na sieh mal an, das hab ich jetzt nicht erwartet


    würde aber auch erklären warum die Federn in der Hülle das Messer so zerkratzen



    das mit dem Farbe anrühren lassen ist ne gute idee, ist mir ganz entfallen. Aber polieren muss sein, da da an der Hülle rechts auf dem Foto eine Reihe Unebenheiten ist, die vermutlich durch den Lack durchdrücken würden

  • Und die Scheide gehört doch dazu und war auch in Oliv. Ich habe das Messer in meiner Grundausbildung bei der Marine genauso getragen.

  • Das Teil ist eh von Haus aus nix solides.


    Ich würde es mit immer feinerem Sandpapier schärfen, bis die Klinge schön istund die Scheide glätten, mit 1000er Sandpapier schleifen und brünieren.


    Sollte reichen.


    Politur ist bei sowas übertrieben - es ist ein Gebrauchsmesser.

  • Und die Scheide gehört doch dazu und war auch in Oliv. Ich habe das Messer in meiner Grundausbildung bei der Marine genauso getragen.

    Nö, das ist nicht die korrekte Scheide... die sah immer so aus:


    http://bundeswehrshop1.de/Bundeswehr-Kampfmesser-alte-Art

    Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
    When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.

  • Hmm... Wenn man mit den Begriffen " BW Messer alt" und "WKC 70 BW" Bilder googelt, finde ich nur Scheiden mit wesentlich breiterem Leder und 2 Nieten drin.

  • Am Leder hat jemand Hand angelegt

    nee, das ist nicht bearbeitet, dafür hätte man das ding komplett auseinander nehmen müssen und dann wieder anbringen, mit neuer Stanzug vom "Made in Germany" Schriftzug


    und die Niet vorne ist nicht angeflext worden, zumindest sehe ich da keine Anzeichen für.


  • Klugscheissermode an :D


    Das ist eine komplett andere Scheide da oben, die Niete die da oben zu sehen ist, ist für eine Klammer innen um die Klinge zu halten.


    Das ist zu 99,999999 % eine Fahrtenmesserscheide, keine umgebaute vom BW Messer.


    Aber egal... Polier die Scheide und Lackier es mit Rallye Matt Schwarz.


    Den Gelboliv Lack der BW bekommt man nicht mehr so einfach, und schon gar nicht in ner Sprühdose.

    Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
    When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.

  • Das nennt sich heute Bronzegrün.


    Korrekt, Bronzegrün gibt es aber erst seit Mitte der 80er Jahre bei dem Verein, das Messer wurde da schon lange nicht mehr hergestellt, also ist Gelboliv RAL1614 ;)


    Da Scheide eh nicht zugehörig, ist der Farbton zweitrangig... hau da einfach was drauf was in etwa hin kommt.


    Ich meine die BW hat das Messer nur 1969/1970 geordert.


    Bis wann das ausgebeben wurde, kein Plan. Der verwendete Stahl ist grausig. Viele haben sich da privat Messer besorgt.

    Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
    When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.