Field-Target Fernwettkampf

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Field-Target Fernwettkampf

      Hallo liebe FWK Freunde, :winke:

      nachdem der Wunsch nach einer Fernwettkampf Disziplin angelehnt an das Field Target Schießen laut wurde,
      und zwei Umfragen / Diskussionen zum Thema durchgeführt wurden (hier und hier) ist es nun wohl an der Zeit ernst zu machen. :)

      Erfahrungsgemäß kann man so eine Disziplin selten aus dem Boden stampfen, die Praxis zeigt eigentlich immer erst, was funktioniert, und was nicht.
      Dieser Thread soll auch dazu dienen, diese Disziplin weiter zu entwickeln und 'Salonfähig' zu machen.
      Fragen, Anregungen, Diskussionen und auch Smalltalk zum Thema sind also durchaus erwünscht.

      Bevor wir uns aber nun wieder festquatschen soll erst einmal der Startschuß fallen.
      Vorab aber erst noch einmal eine Zusammenfassung der Regeln, die wir bislang haben:

      Disziplin: Field Target FWK
      Waffe: Alle Druckluft Langwaffen
      Visierung: Zielfernglas
      Diszanz: 10 Meter (FT typisch gemessen, Stichwort "Feuerlinie")
      Anschlag: Field Target typische Anschläge nach Vorgabe auf der jeweilig gültigen Scheibe

      Scheibe: Aktuell ist der Scheibensatz 2 - 10 Meter
      Siehe Post Nr.9 - der alte Scheibensatz darf im 1. Durchgang aber auch gern weiterhin beschossen werden.
      Update 10.5. Siehe Post 18 - 8 Meter Scheibensatz zugefügt
      Schußzahl: 30
      Zeit: 30 Minuten

      Wer aus gesundheitlichen Gründen gewisse Anschläge nicht einnehmen kann darf diese Ziele
      in dem 'schwierigerem' Anschlag schießen.

      Zeitraum - Jeweils vom Monatsersten 0 Uhr bis zum Monatsletzten 23:59 (Serverzeit co2air)



      Durchführung / Auswertung:
      - Der Scheibensatz beinhaltet 30 Ziele, jedes Ziel darf nur ein mal beschossen werden
      - Treffer innerhalb des Kreises / Hit = 2 Punkte
      - Treffer Linie berührt (innen oder außen) / Split = 1 Punkt
      - Fehler = 0 Punkte



      Ergebnismeldung:
      Der Schütze wertet selbst aus, die Ergebnismeldung geht vorerst via PN an den User Helmut - ein Bär
      Die PN sollte folgende Infos enthalten:

      Schütze
      Waffe (incl. Kaliber)
      Ausstattung (ZF Typ, Schalldämpfer etc.)

      Hits stehend
      Hits kniend
      Hits freier Anschlag


      Hab' ich was vergessen? Sind noch Fragen? :huh:
      Nein? - Dann los, es darf geschossen werden. :D :knicker:

      Beste Grüße,
      Micha
      Fernwettkampf - wer es nicht versucht ist selber Schuld. :nuts:

      The post was edited 4 times, last by Helmut - ein Bär ().

    • Ich Glaube das wir hier nicht über solche Feinheiten diskutieren sollten!
      Wir sind hier nicht beim ISSF sondern beim Fernwettkampf auf co2air.
      Sonst müssen wir auch noch anfangen die Stärke der Schuhsohlen nach zumessen.
    • Mal ganz im Ernst

      Wer bescheißen will tut das eh.
      Also sind solche Diskussionen hier überflüssig.
      Wo will man dann die Grenze ziehen?
      Schießen wir den Fernwettkampf sonst bald mit live Stream. ;(
      Wichtiger und sinniger ist die Diskussion ob man die Hitzonen im Durchmesser nicht kleiner macht.
    • wenn man schon bescheisst, dann in erster Linie sich selbst.
      Daher wird geschossen was meine Fähigkeiten hergeben.
      Im zweifelsfall kann ich schlechte Ergebnisse immer noch auf die Flinte, das Glas, die Dias, zu hoher Blutdruck, zu starker Seitenwind in Werkstatt usw. schieben :-D

      eine Frage noch.
      Muss für die Ergebnismeldung Scheibe1 bis 3 mit angegeben werden?
    • Hallöchen Zusammen,

      nachdem das erste Ergebnis bereits eingetrudelt ist, habe ich mir gedacht, ich mach Euch jetzt die Ziele kleiner. :whistling: :D

      Hier geht es zum 2. Scheibensatz.
      Die Hit Zones messen 1,7 cm, 1,4cm 1,1 cm und 0,8 cm.

      Wer Zeit und Lust hat, der kann natürlich auch gern beide Sätze beschießen, umso mehr Erfahrungen wir im 1. Durchgang sammeln können,
      umso schneller finden wir zu einer brauchbaren Lösung.
      Nur teilt dann bitte bei der Ergebnismeldung mit, welche Scheibe beschossen wurde.


      Bei der Ergebnismeldung brauchen wir keine Scheibe. Einfach auszählen und entsprechend die Hits pro Anschlag melden.

      Sollten Dinge unklar sein, oder Bilder der allgemeinen Diskussion dienlich sein - dann immer her damit.
      Ansonsten haben wir es im FWK immer so gehalten, das wir nur Trainingsscheiben oder Ausschnitte öffentlich machen.
      Bei Bedarf stehe ich aber auch immer via PN zur Verfügung.


      Beim knien gehören natürlich die Zehen auf die Erde, nicht der Knöchel. - Das wäre sitzen und würde im real Life geahndet werden.
      Eine Kniendrolle ist natürlich gestattet.
      Wer Hilfe braucht, was die Anschläge betrifft - nicht alle hier sind Wettkampfschützen - der darf sich natürlich gern melden.
      Nur Großartige Diskussionen, welchen Farbe denn nun der Schnürsenkel haben müßte, da ist hier vielleicht nicht der rechte Platz.

      Ich verlinke die 'neue Scheibe' gleich auch noch im Startpost um das Durcheinander zu minimieren.

      Beste Grüße,
      Micha
      Fernwettkampf - wer es nicht versucht ist selber Schuld. :nuts:

      The post was edited 1 time, last by Helmut - ein Bär ().

    • Damit mehr mitmachen können: Wollen wir nicht auch eine Scheibe mit halb so großen Hitzones einführen für diejenigen, die es häuslich nur auf 5m statt 10m Abstand schaffen :?:
      Irren ist menschlich.

      WE WANT YOU for 1. Deutscher Field Target Club 2000 e.V.
    • German-Redneck wrote:

      1,7 mm, 1,4mm 1,1 mm und 0,8 mm

      Du meinst cm oder? weil 0,8mm währe ja nur nen Punkt auffem Papier :D

      Ich habe die möglichkeit die 10m im Vetein zu Schießen. Mein Keller bietet hingegen nur 9m.
      Ich denke das das auch bei vielen anderen ähnlich so sein wird.
      Ich hätte nix dagen wenn die Distanz auf 8-9m gesenkt wird.
      5m halte ich für abwägug, da da die meisten Typischen FT-ZFs schlapp machen.

      Gruß
      Daniel

      Bdw. hab mein Ergebniss(Scheibensatz 2) gerade eingereicht.
    • Die Idee ist gut, nur ein bisschen komplizierter ist das schon, mit dem anpassen der Karten.
      Bei 5 Metern hätte man 50% und die kleinste Hit Zone nur noch 4 mm. Da werden 2 Punkte sehr sehr schwer. :P
      Man muß dann den Geschossdurchmesser und den Winkel mit einbeziehen,
      sprich bei 10 Meter und Winkel x ist der Rand der Hit Zone erreicht, wo ist dieser Punkt bei 8m ... 5m ... und wie groß ist dann die Hit Zone.

      Bitte fangt nicht an und skaliert FWK Karten selbst - das funktioniert nicht !
      Wenn wir Karten für andere Distanzen brauchen, dann machen wir die. ;)

      Ansonsten sehe ich das auch so, man kann sich mit Karten und Distanzen noch etwas einfallen lassen.
      Nur finde ich, sollte ein FT FWK auch irgendwo noch FT bleiben. Es ist nun einmal eine "Long Range Disziplin" (auf 10 Meter :whistling: ;) )
      Parallelen haben wir im FBR. Da haben wir auch eine 5 Meter Karte, diese wurde seit Jahren nicht beschossen.
      5 Meter Disziplinen haben wir im FWK reichlich. Also Schützen mit wenig Platz wird durchaus auch was geboten.

      Bislang haben wir schon drei Ergebnisse, eines auf den ersten Scheibensatz, zwei weitere auf den 2. Satz.
      Es ist also noch Platz und
      es darf noch geschossen werden. :lol:



      EDIT: Ich bin auch gern bereit Karten für 8 Meter und 15 Meter umzurechnen und zu zeichnen.
      Das ist nur recht viel Arbeit und lohnt nur wenn die aktuelle Karte (Scheibensatz 2) als Referenz auf 10 Meter von der Allgemeinheit für gut befunden wird.
      Wenn ich das zu diesem Zeitpunkt schon mache, und hinterher einigt man sich darauf "Die 17 er Hit Zone muß 0,25 mm kleiner, und die 11 mm besser auf auf 11,75" ...
      ich fürchte dann werde ich erste einmal in den Keller gehen müssen und :kotz: sowie :schluchz: ... ;)


      Wenn nun mehrere Leute dabei sind die sagen "Ich würde ja diesen Monat gern teilnehmen, mit stehen aber nur X Meter zur Verfügung ... " dann würde ich es mir vielleicht auch noch überlegen.
      Fernwettkampf - wer es nicht versucht ist selber Schuld. :nuts:

      The post was edited 2 times, last by Helmut - ein Bär ().

    • Hallo Zusammen, :winke:

      für alle deren Teilnahme an der Distanz scheitert gibt es hier noch eine Karte für die 8 Meter Distanz .
      Wer schon ein 10 Meter Ergebnis abgegeben hat darf diese natürlich auch beschießen, wenn Er mag.

      Die Ziele sind allerdings nicht berechnet, sondern einfach 'aus der Hüfte heraus' bemessen.
      So müssen wir in dieser ersten Runde die 10 und 8 Meter Ergebnisse getrennt werten.

      Ziel ist es natürlich später Kartensätze zur Verfügung stellen zu können die eine gemeinsame Wertung unabhängig von der Distanz zulassen.
      Aber wie schon angedeutet, die Arbeit wollte ich mir zunächst ersparen.

      Wer schon geschossen hat und Karten und Zielgröße kommentieren möchte - immer raus mit der Sprache. :)
      Fernwettkampf - wer es nicht versucht ist selber Schuld. :nuts:
    • Das ist keine blöde Frage. Das ist eine äuserst berechtigte Frage. Ich würde es so wie üblich halten. Feuerlinie > 10m (oder 8m) > Ziel.
      Mündung über der Feuerlinie. Schütze und Abzug dahinter. Anders dürfte ich z.b. es am Vereinsschießstand garnicht machen.

      Gruß
      Daniel