Posts by Helmut - ein Bär

    Hallo werte Gemeinde, :winke:


    ich habe eben die Ergebnislisten aus Februar und Mai 2022 entsprechend der Regel zum Kaliber,

    das wir getrennt werten wollen, korrigiert. Dadurch habt sich in D2 sowie D4 die Platzierung leicht verändert.


    Auf diese etwas ungewöhnliche Wertung haben wir uns vor wein paar Jahren geeinigt.

    Seinerzeit haben wir in D1 bis D5 nur das Kaliber .177 gewertet - sprich das Kaliber .22 war gar nicht zugelassen.

    Da wir das Kaliber .22 nicht länger aussperren, aber auch wegen des größeren Geschossdurchmessern auch nicht übervorteilen wollten,

    haben wir diese Darstellungsart gewählt.

    Eine weitere Disziplin einzuführen hätte nur die Listen unnötig aufgebläht, für Sonderfälle die kaum zum Einsatz kommen.


    Die D6 bleibt davon unberührt, ist ja auch ein wenig ein Sonderfall.

    Hier haben wir ja eh eine Art 'Mischdisziplin' in der hoch präzise Kurzwaffen genau so behandelt werden wie grottenschlechte Langwaffen,

    und umgekehrt.

    Hier sollte der Spaß an der Freud ein wenig im Vordergrund stehen, das wollen wie alles nicht soo verbissen sehen.


    Beste Grüße,

    Micha

    Hallöchen werte Gemeine,

    ich bin mit meiner Buchhaltung etwas ins Hintertreffen geraten,

    war etwas knapp mit der Zeit und die WE auch noch außer Haus.
    Ich gelobe Besserung! ;)

    Die Angelegenheit mit den 5,5 mm greife ich auch noch einmal auf, wird in dieser Runde korrekt dargestellt

    und für die vergangenen nachgebessert.


    Ansonsten weiterhin viel Spaß und schön :knicker::johnwoo:


    Beste Grüße,


    Micha

    die Luftpistole mit ZF bestückt

    Also es ist so, wie Wolfgang schon angemerkt hat :huldige: das die selbe Waffe in der selben Disziplin nor ein mal im Monat eingesetzt werden darf - unabhängig von der Ausstattung.

    Wenn ein Schütze mehrere Waffen gleichen Typs besitzt, so darf Er sie auch einsetzen.


    De Facto ist es aber so, ich habe die PN's eben noch einmal durchgesehen, das mir keine problematische Meldung diesbezüglich vorliegt.

    Wenn die Baikal MP 46M gemeint ist - D2 mit SD und ZF - D5 offen, so ist das eh kein Problem da es verschiedene Disziplinen betrifft.


    Das ist immer schon möglich gewesen, die selbe Waffe in verschiedenen Disziplinen einzusetzen, da spricht nichts gegen sofern sie in die Disziplin passt, versteht sich.

    Beispiel: Die Kurzwaffe X darf ohne weiteres in D1, D2 und D5 eingesetzt werden - allerdings jeweils nur ein mal.


    Ich hoffe es ist mir gelungen die Verwirrung durch meinen Beitrag zu Maximieren. *gr*

    Aber so kompliziert ist das eigentlich gar nicht. :n17:

    Na ja,

    wir haben wir eine, sagen wir mal, FBR eigene Definition.

    Das liegt halt daran, das wir nicht nur reine oder ehemalige Match Waffen verwenden dürfen, sondern auch durchaus 'Freizeit Gewehre'.

    Um da für ein wenig Chancengleichheit zu sorgen muß man halt die landläufigen Definitionen für diesen Wettkampf aufgeben und das ganze von einem etwas anderen Blickwinkel betrachten.


    Ich gebe zu - glücklich bin ich mit der Wortwahl auch nicht.


    Die HW 100 ist für diesen Wettkampf ganz klar in der Gruppe A einzuordnen.


    Beste Grüße,

    Micha

    Und die Ergebnisse vom April. :laola:



    kann man irgendwie eine Monatsverlängerung beantragen

    Abgelehnt! :aufreg:*gr*



    Es freut mich aber das die Teilnehmerzahl wieder nach oben gehen, hier hat, glaube ich Wolfgang einen großen Anteil drann.

    Absolut! :tine:


    Für die Statistikfans ...


    • Das letzte mal das wir alle Disziplinen besetzt hatten war im Oktober 2018
    • 31 Ergebnisse diesen Monat - 3 Ergebnisse weniger als im gesamten Jahr 2021

    Also es ist schon Klasse was sich alles so tun kann, wenn man ein wenig die Werbetrommel rührt.

    Danke Wolfgang !



    Und natürlich auch ein dickes Danke an Euch Schützen - ohne geht es nun einmal nicht! *lol*

    Natürlich sollte ein Wettkampfergebnis April auch im April entstehen und auch gemeldet werden.

    Also vom 1.4. bis zum 30.4. 20:00 Uhr.

    Wann in diesem Zeitraum das Ergebnis eingereicht wird, das ist dem Schützen überlassen.


    Es ist natürlich nicht so gedacht, das man so lange schießt bis man ein Ergebnis erreicht hat, mit dem man zufrieden ist.

    Das geht im 'Richtigen Wettkampfleben' ja nun einmal euch nicht, ich kann da auch nicht sagen, "normal bin ich besser, ich schieße in ner halben Stunde nochmal."


    Anders gesagt, man kann in diesem Zeitraum so viel trainieren wie man mag, aber wenn man sich dann entscheidet "Nun schieß ich ein Ergebnis", dann sollte man das dann auch tun und dieses melden.


    Man kann natürlich auch Ergebnisse 'Bunkern' und gesammelt irgendwann im Monat melden.

    Nur hierzu sei noch einmal darauf hingewiesen - Ergebnisse die nach dem Monatsletzten 20 Uhr eingehen werden nicht gewertet.

    Zeit zum schießen ist genug, wenn die Wettkampfzeit um ist, dann ist sie um.

    Ist man erst einmal im Bereich Ü50 dann ist das nicht mehr so dolle mit dem Gucken. Das ist halt leider einfach so.

    Ich hab mir einfach einmal eine schnöde Brille für die fixe Distanz bis zum Korn machen lassen, bei mir sind das ca. 70 cm,

    dann wurde das besser. Muß auch keine Schießbrille sein, etwas günstiges tut es da auch.

    Wenn man gelegentlich offiziell auch KK oder GK schießt, dann verlangen viele Verbände eh eine Schutzbrille,

    da tut es dann auch eine schnöde Arbeitsschutzbrille mit geeignetem Glas.


    Worüber man sich auch im klaren sein muß - beides - Korn und Karte, bekommt man nicht mehr scharf.

    Das kann man als junger Mensch aber auch nicht - das Auge fokussiert aber noch so schnell hin und her, das das Gehirn ein scharfes Bild

    von beidem suggeriert.

    Mit nem alten Auge und altem Hirn ...


    Aber Hauptsache das Visier ist scharf - der Rest ist nicht so wichtig.


    Ich habe selbst auch viel mit RD's ausprobiert, aber unter'm Stricht werden die Ergebnisse deshalb nicht besser.

    Schießen muß man immer noch selbst. persönlich bin ich von RD's völlig ab, auch schon zu Zeiten wo das mit dem Gucken noch ging.


    Und ja - bin selbst immer noch ein Glasfetischist, ich finde das irgendwie brillianter.