Günstiges ZF für ca 50 €

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Floppyk schrieb:





      Zitat von »Zodiak1993«



      Bevor ich mir so ein Glas wie aus dem Ebay Link kaufen würde, würde ich eher mit dem Hobby aufhören.

      Lol, nach meiner Erfahrung ist gerade in diesem Preissegment das Risiko eines Griffs ins Klo groß.
      Das Dumme oder vielleicht auch je nach Ansicht, das Gute ist, der Anfänger wird mangels Vergleich gar nicht wissen, was ein gutes Glas ausmacht. So kommt es auch vor, dass minderwertige Optiken in den Himmel gelobt werden, die qualitativ aber doch eher am unteren Ende anzusiedeln wären.
      Das mal unabhängig davon, wie hoch eine Ausgabe an einem Freizeit LG sinnvoll erscheint.

      Keine Geschichte:
      Als ich 2006 mit der Jägerei anfing, stand natürlich für den Jäger das Handwerkszeug Nr. 1 an. Nein, nicht die Waffe, sondern das Fernglas. Zwei Gläser hatte ich aus dem Freundeskreis ausgeliehen. Irgendein russisches Glas und anderes, mir unbekannte Marke. Später zwei Gläser vom Optiker und ein Glas vom Büchsenmacher ausgeliehen. Ein teures Leica. Tagsüber waren die alten Gläser deutlich trüber, aber noch scharf. Die Gläser vom Optiker hell und scharf, aber wegen sichtbarer Verzerrung (mal ein Backsteinmauer betrachten) und vor allem der Beschichtung geschuldeter großer Farbverfälschung für die Jagd unbrauchbar. Das Leica 8x50 ist es geworden. Es ist im direkten Vergleich tatsächlich so, als würde jemand beim Wechsel des Glases nochmal das Licht anmachen. Beim Abendansitz sehr wichtig, weil man eben dadurch die Stunde länger ansitzen kann. Deutlich helleres Bild, völlig verzerrungsfrei und scharf ohne Ende. Leider durch die Gummierung zwar robust, aber schwer. Ich habe mit Verhandlung für 1,5 k€ bekommen. Viel Geld, aber auch der Leica Servive ist klasse. Die Gummikappen sind mal kaputt gegangen. Eine Email und ich hatte kostenlos ein Paar Neue, auch weit nach der Garantie. Letztlich Garantie auf Wasserdichtigkeit bis 5 m, Reinigung wird auch unter Wasser empfohlen. Riemen und Conduratasche sind robust und halten lange.
      Jedenfalls weiß man warum die Sachen teuer sind und warum sie das Wert sind. Sicher, viel Geld, aber micht würden 150 € rausgeschmissen mehr ärgern, zumal so eine Optik eigentlich keinen Verschleiß kennt und man es jahrzehntelang nutzen kann. Mit einem nicht optimalen Glas hätte man jedes Mal aufs neue geärgert.
      Aber wie gesagt, kein Beispiel für ein 200 € LG.




      Zitat von »Jeahaha«



      einfacheres mit fester Vergrößerung.

      Da ist das Risiko ein optisch schlechtes Glas zu kaufen weit geringer, als bei einem fetten Zoom mit Schnickschnack. Daher sicherlich richtige Entscheidung.
      Ich würde sicherlich auch mehr als 50 Euro ausgeben, allerdings hat man als Azubi nicht mal eben so 200 tacken für ein Zielfernrohr übrig. Für das Gewehr musste ich schon etwas sparen...


      pandur schrieb:


      Ja, Äpfel und Birnen.
      Ich habe mir aus Spass grad mal das Ebay Glas bestellt, bei 37 Euro inkl. Versand kann man ein eventuelles Zurückschicken verschmerzen.
      Da bin ich mal auf deine Meinung gespannt...
    • Ich weiß, der Satz klang etwas großkotzig von mir mit dem Zielfernrohr ... also dass ich eher das Hobby aufgeben würde, als durch so ein Zielfernrohr schauen zu müssen.
      Ich habe mit einem Glas angefangen für 40€ auf einer Airsoft und habe damals schon gemerkt, dass es schlecht ist auch ohne Vergleichsmöglichkeiten mit anderen Gläsern.

      Ich bin Student, habe keine reichen Eltern die es mir ermöglichen von "Beruf" Sohn zu sein und dennoch hätte ich das Geld über mir ein Glas zu kaufen welches akzeptabel ist. Wie gesagt aus dem Ebay Link bringt meiner Meinung nach nicht viel, das einzige was sich gut liest sind die technischen Daten. Klingt halt einfach verlockend.
      Ich würde 30€ mehr in die Hand nehmen, sprich 80€ dafür bekommst du meiner Meinung nach etwas haltbares mit dem man auch Spaß hat.

      Soll Leute hier geben die auf 3000€-Gläser schwören :thumbup: Ich bin mit meinem Bushnell Elite auch zufrieden für MICH ist mit dem Glas das Ende der Fahnenstange erreicht. Jeder hat andere Vorstellungen, finanzielle Möglichkeiten und Bedürfnisse.

      Gruß Johannes
    • Weil man ein gutes Zielfernrohr mit Vergrößerung und Absehenbeleuchtung für den Preis nicht herstellen kann. Denkst du die ganzen Leute hier mit ihren Hawke, S&B, Bushnell, Sightron usw. haben zu viel Geld?
      Wie ich schon sagte kauf dir lieber eins mit einer festen Vergrößerung da hast du mehr davon. Das HW35 ist ein gutes Gewehr, da muss nicht so ein Zielfernrohr drauf.

      Aber das ist nur meine Meinung von mir aus schreibt ihr euch so ein Teil auf eure Waffen :thumbup:

      ebay.de/itm/TOP-Einsteiger-TEL…skope&hash=item27c62629cc

      Hat sogar eine max. Vergrößerung von 525x und einen 60er Objektivdurchmesser ... leider fehlt die Absehenbeleuchtung und das Absehen.
    • Ich hab ein Bushnell und ich hatte schon so ein Billiges. Mit etwas Glück sind die nicht so schlecht.
      Das 24x des China Glas entsprach allerdings eher einem 16x beim Bushnell. Das Absehen ist ist immer gleich hell angestrahlt oder halt aus.
      War mir aber Wurst ich hab das eh nie benutzt.
    • So ganz versteh ichs nicht.

      Warum macht man einen Thread auf in dem man um Tipps und Erfahrungen bittet um dann alle guten Tipps und Hilfe völlig zu ignorieren?

      So ziemlich alle haben das Nikko Stirling Airking 4x32 AO empfehlen.
      5€ über Budget inkl. Montage und Flipcaps.
      Wohl nicht ohne Grund.

      Wenn du dein Geld zum Fenster rauswerfen willst,
      Go for it!


      Ich würde fast drauf wetten, dass die HW35 das 40€ Glas in 100 Schuss killt.
      Oder das Absehen ist 3mm dick.
      Wer immer nur tut was er schon kann, bleibt immer nur das was er schon ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von -raY- ()

    • Ich denke mal, viele der Beiträge geben oft Glaubensbekenntnisse wieder. Ich habe auch zwei von den 24fach ebay China Gläsern, aber auch z.B. das Ritter 8-32, ein Nikko Sterling Nighteater 8-32 u.a.. Natürlich ist die Beleuchtung bei dem 24er Schrott. Aber wer braucht das. Aber ich habe diese Billig-Gläser auf FWB 300, Gamo Hunter 880, Tell Fusion, HW 80 etc. mehrere Tausend Schuss ohne Schaden geschossen, und die prellen schon ordentlich. Und ich schieße damit auch reproduzierbar gute Streukreise. Also für mich eine klare Empfehlung für die paar Euro (ca. 40 €)

      Gemessen am Preis finde ich da eher die anderen Gläser enttäuschend. Z.B. werden die bei großer Vergrößerung einfach milchig. Das finde ich nicht akzeptabel bei einem Preis von z.B. 300 € für das Nikko. Und ich würde auch mal gerne wissen, ob diese Gläser auf den Prellern halten, versuch ich aber lieber nicht. Die sitzen weiterhin auf meinen Presslüftern Gamo Dynamax, AR20, CZ200 etc.

      Wer natürlich ernsthaft FT schießen will, für den sind die China 24er bestenfalls ein erster Einstieg. Die Messung über die Parallaxe ist eher näherungsweise.
      Rakell
    • das ist wie bei Lupen. Da gibt es im Set Uhrmacher, Juwelierlupen für ca 10.- incl. Versand. Die taugen in der Regel auch was. Aus China kommt nicht nur Schrott. Oft wird auch die Herkunft verschleiert. Wenn ihr wüsstet was mittlerweile alles aus China (auch solche Dinge die hochpreisig verkauft werden) kommt!. Wenn man rufen könnte China raus, wären die meisten Läden gähnend leer.
    • Tips für irgendwelche Gläser geb ich nicht mehr, da 1., die Tips sowieso auf Grund von Beratungsresistenz ignoriert werden, und 2., das hier der gefühlte 1800ste Thread zum Thema ZF ist, der zum Schluss einen Glaubenskrieg entfachen könnte.

      Fakt ist: Man bekommt immer das, wofür man bereit ist, zu zahlen. Punkt!

      Ich hab auch schon durch einige Gläser in meiner Laufbahn geguckt. Letztendlich habe ich meine eigenen Schlüsse daraus gezogen und bin bei den Gläsern gelandet, die mir liegen, bzw. auch brauchbar sind.
      Mitglied in der Selbsthilfegruppe "Anonyme Prellerschützen".


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ladehemmung ()

    • Ein Beiträg hätte auch gerreicht. Es kommt eben drauf an was man erwartet ich kaufe auch billige Sachen aus China usw. sofern mir die Qualität nicht wichtig ist. Zum Beispiel Alu-Kühlkörper da können die Chinesen auch bei einem Billigprodukt nicht viel falsch machen.
      Ich habe auch nicht behauptet, dass aus China nur Schrott kommt. Mein Bushnell Elite wird wenn ich mich nicht alles täusche auch dort hergestellt...

      Ich verstehe nicht was du uns mit dem Egun Link zeigen willst? Toll ein Gewehr für 50€ wenn ich dir eine Couch um 10€ zeige vom Sperrmüll wärst du auch nicht begeistert. Der Threadstarter hat ein Weihrauch 35, ein Gewehr, welches in Deutschland produziert wird. Desweiteren wollte ich mal auf deinen sinnlosen Autohersteller Vergleich anspielen, da ich dazu aus eignener Quelle beitragen kann.
      Ich habe bei BMW in Regensburg gelernt und studiere jetzt als dualer Student, sprich in den Semesterferien arbeite ich wieder bei BMW...Ich wurde das letzte Mal in der Qualitätskontrolle eingesetzt und viele Teile werden auch aus Fernost gefertigt (also stimmt schon) aber du glaubst gar nicht wie penibel die Produkte überprüft werden. Die Qualität stimmt trotzdem.

      Es kommt nicht drauf an WO sondern WIE produziert wird :whistling:
    • Es geht doch überhaupt nicht darum wo die Dinger produziert werden.
      Die Chinesen können top Ware liefern, aber die kostet dann eben auch top Geld.

      Auch in Deutschland wird Mist hergestellt.

      Wenn du Glück hast funktioniert auch das billig Produkt okay, aber eben auf keinen Fall mehr als das.
      Randschärfe, Klickwiderholgenauigkeit, Messgenauigkeit alles Fehlanzeige, man kann nicht erwarten jede Menge Features und eine anständige Qualität gleichzeitig zu bekommen. Wer das tut, kennt entweder keine Qualität oder glaubt auch dran, dass sich am 24.12. ein 3 Zentner Mann durch seinen Schornstein zwängt.

      Mich würde nicht wundern wenn beim zoomen das Absehen eiert.

      Daher für ein bischen Qualität (das Nikko Airking wird sicherlich auch in China gefertigt) auf die unnötigen Features verzichten.
      Wer immer nur tut was er schon kann, bleibt immer nur das was er schon ist.