Wo kann man eigendlich SV mit SSW üben

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Wo kann man eigendlich SV mit SSW üben

    Hallo,
    in einem Thread hier habe ich gelesen wie sinnvoll regelmäßiges Üben mit einer SSW ist,was ich auch sehr gut nachvollziehen kann.Es stellt sich nur die Frage wo und wie,wenns nicht illegal sein soll?
    Für scharfe Waffen gibt es eine Menge Angebote,Schießstände ect. ,
    nur glaube ich wird sich kein Betreiber solcher darüber freuen ,wenn dort jemand auftaucht um Reizgas zu verschießen.Hat jemand hierzu eine vernüftige Idee,allerdings denke ich an zugelassene Möglichkeiten,von illegalen Ratschlägen bitte ich abzusehen,daß würde eh nur zu einer sinnlosen Diskussion hier führen und die vernüftigen Tipps würden dadurch unter den Tisch fallen.
  • Warum Reizgas verschießen!?!?!!?
    lade einfach Platzer und steck die SSW in dein Holster zieh sie und drück ab!

    Wo soll das Problem liegen???

    Gruß BbB
    "Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück, denn ich bin die absolut gemeinste Drecksau in diesem verdammten Tal!!!"
  • Das Ziehen, in Anschlag gehen und abdrücken kann man zuhause vorm Spiegel üben. Statt einer Gas- oder Platzpatrone nimmt man halt eine abgeschossene Hülse im Patronenlager. Ansonsten muss man nur überprüfen, ob die Waffe mit der zur SV vorgesehenen Munition auch tadellos funktioniert. So etawas kann man z.B. an Silvester machen, wenn niemand anderes gefährdet ist oder, wenn vorhanden, im Schrebergarten. Nach ein bis zwei Magazinfüllungen ohne Probleme kann man sicher sein, daß die Waffe im Ernstfall funktionieren wird.

    Wer diese Möglichkeiten nicht hat, hat keine legale Möglichkeit, seine SSW mit der Gasmunition auszuprobieren. :(
  • RE: Wo kann man eigendlich SV mit SSW üben

    Viel zu üben gibt es da doch nicht. Das was man üben muss ist das Ziehen aus dem Holster und das in Anschlag bringen der Waffe. Bei Schreckschusswaffen muss man nicht genau zielen können. Da reicht die grobe Richtung zum Gegner. Deshalb kann man den Deutschuss auch in der eigenen Wohnung vor einem Spiegel trainieren.

    Da war die Spinne mal wieder schneller.. :))

    The post was edited 1 time, last by mistermister ().

  • Reizgas(Antwort an Bierbauch Bär)

    hi Bierbauchbär,
    nun ich finde genau wie es sinnvoll ist mit einem Spraygerät zu üben um sich mit Reichweite bzw. Verhalten der Reizstoffwolke bei Wind ist es nicht schlecht auch einige Tests mit "scharfer Ladung" zu machen.
    In einem anderen Tread hat Mr.C einige gute Tips bzw. Videons eingestellt,was mich davon überzeugt hat das Übung wirchlich notwendig ist.
  • Original von Bierbauch_Bär
    Warum Reizgas verschießen!?!?!!?
    lade einfach Platzer und steck die SSW in dein Holster zieh sie und drück ab!
    Wo soll das Problem liegen???

    Gruß BbB


    Das Problem liegt darin, daß Platzpatronenhersteller häufig keine Gasmunition herstellen und umgekehrt.
    Die zu Recht beliebten Umarex 120 mg Pfefferpatronen in 9 mm PA werden von PTS hergestellt. Da nützt es mir garnichts, wenn meine Pistole mit UMA oder Fiocchi tadellos funktioniert - sie muß mit den PTS funktionieren!
    Bei den Wadie Gaspatronen ist manchmal eine etwasschwächere Treibladung als in den Platzpatronen zu finden, da die Platzer Blitzpulver drinhaben, was etwas den Staudruck mit forciert und die Gaspatronen statt des Blitzpulvers die Gasladung haben.
  • @mistermister

    Danke für den Hinweis,aus Erfahrung(Training mit scharfen Waffen) weiß ich, daß es einen Überwindungspunkt gibt,welcher gewöhnungsbedürftig ist,das heißt,sich unbewusst auf den Knall einzustellen und so in jedem Moment (in echten SV kommt ja jede Menge Stress eh noch dazu) Herr der Lage zu sein,klar ein Deutschuss
    zu simulieren dürfte bei SSW reichen,nur ohne Übung kann ich mir vorstellen ,kann man die Reichweite bzw. Richtung in einer Stresssituation schnell falsch einschätzen.
  • RE: @mistermister

    Original von 777
    Danke für den Hinweis,aus Erfahrung(Training mit scharfen Waffen) weiß ich, daß es einen Überwindungspunkt gibt,welcher gewöhnungsbedürftig ist,das heißt,sich unbewusst auf den Knall einzustellen und so in jedem Moment (in echten SV kommt ja jede Menge Stress eh noch dazu) Herr der Lage zu sein,klar ein Deutschuss
    zu simulieren dürfte bei SSW reichen,nur ohne Übung kann ich mir vorstellen ,kann man die Reichweite bzw. Richtung in einer Stresssituation schnell falsch einschätzen.

    Deswegen muss man auch am Spiegel trainieren, damit man reflexartig zieht und abdrückt. In einem SV-Fall gibt es nichts einzuschätzen. Da heißt es ziehen, schießen und wegrennen.

    Du stellst dich am besten vor einem Spiegel, ziehst die Waffe und zielst dann auf den Gesicht. Das dürfte abhärten wenn man Hemmungen hat, auf bösartige Menschen zu schießen.
    Im Notwehrfall denkst du gar nicht mehr an den Knall, glaub mir. Und da du sowieso in einem Nahkampf verwickelt wirst, ist die Reichweite einer Schreckschusswaffe vollkommen ausreichend.

    The post was edited 1 time, last by mistermister ().

  • @Vogelspinne

    Hi Vogelspinne,
    Du hast ja schon so einiges über munition geschrieben.Sag mal die Umarexparone mit 120mg glaube ich gilt als nicht so besonders zuverlässig,ist es nicht besser Wadi mit 45mg zu laden,wenn diese zuverlässiger ist,was nützen mir 120mg wenn sie nicht zünden.Ich besitze beide Von Umarex und Wadi,nur Leider fehlt mir auch die Möglichkeit zu eigenen Tests.
    Mich würden eh mal einige technische Daren interessieren wie weit ist die tatsächliche Reichweite,man hört da die unterschiedlichsten Geschichen,angefangen von drei bis sieben Metern,von Gegener wird dan etwas von zwei Metren erzählt was aber nicht sein kann da ich von
    Gerichtsmedizinischen Test weiss,daß der Schmauch(was ja im Grunde
    nichts anderes ist wie mitgetragene Pulverrückstände) bei einer 7,65mm
    matlich Belegt sechs Meter beträgt,diese Zahl wird dann auch in Gutachten verwendent wenn die Schussentfernung bei scharfen Einschüssen bestimmt wird (ist Schmauch auf der Jacke z.B. kann man
    von einer Entfernung von unter sech metern ausgehen,wenn nicht liegt die Entfernung darüber)
  • 777,

    ich hatte bisher mit der 120 mg Pfefferpatrone von PTS ( Umarex ) keine Probleme. Sowohl meine Vektor CP 1 als auch die IWG P 900 funktionieren mit der Munition ohne Probleme. Die Reichweite bei beiden Waffen würde ich mit 3 - 4 m beziffern. Die Reichweite kann eventuell etwas weiter sein, aber die 3 - 4 m Reichweite sind eine sichere Reichweite bei ruhigen Wetter ohne große Windstärken.
    Daß eine 7,65 Br. auf 6 m Pulverreste mit schleudert, liegt daran, daß diese scharfe Munition einen mehrfach höheren Gasdruck aufbaut als unsere "schlappen" 400 bar in einer 9 mm PAK. Der Gasdruck und damit die Geschwindigkeit des ausströmenden Gases ist entscheidend für die Reichweite von mitgerissenen Partikeln.
  • @Vogelspinne

    Danke Vogelspinne,
    ich hatte mir schon Lange Gedanken darüber gemacht,aber Leider nie mit jemanden der neutral ist (Händler sind es leider nicht immer) und ensprechende Erfahrungen darüber zu sprechen,freue mich echt über Deine Antwort.
  • RE: @mistermister

    Original von 777
    Für scharfe Waffen gibt es eine Menge Angebote,Schießstände ect. ,


    Ach ja? Combatschießen ist nur jenen vorbehalten, die auch dienstlich eine scharfe Waffe tragen müssen. Wenn Du versuchst, im Schützenverein Klein-Kleckersdorf die Scheiben mit Anbrüllen und Deutschüssen platt zu machen, dürftest Du dort die längste Zeit geschossen haben.


    Original von mistermister
    Deswegen muss man auch am Spiegel trainieren, damit man reflexartig zieht und abdrückt. In einem SV-Fall gibt es nichts einzuschätzen. Da heißt es ziehen, schießen und wegrennen.


    Das könnte dann so aussehen: youtube.com/watch?v=4e9CkhBb18E
    :ngrins:


    Ich hatte mal mit germi vor einigen Monaten mal spaßeshalber diskutiert, ob man nicht eine Art Wettkampf/ Training für SSW machen könnte.
    z.B.
    Auf Pfiff - Waffe ziehen, ggf.- entsichern, min. 2x abdrücken, Kehrtwende und dann 50m Sprint und das Ganze auf Zeit.
    ;)
  • RE: @mistermister

    Da will ich mitmachen!!!
    Muss nur noch jemand so ein großes Grundstück zur Vergügung stellen, möglichst im Grünen...

    Spaßeshalber hin oder her...
    No, this is not a gun in my pocket, i'm just glad to see you...

    The post was edited 1 time, last by masterluke ().

  • RE: @mistermister

    Original von mistermister
    Du stellst dich am besten vor einem Spiegel, ziehst die Waffe und zielst dann auf den Gesicht. Das dürfte abhärten wenn man Hemmungen hat, auf bösartige Menschen zu schießen.


    Richtig - darum sehen die Zielscheiben beim Bund auch angedeutet nach Personen (Soldaten) aus, das soll die Hemmschwelle senken, auf Menschen zu schießen. Und darum übt man ja auch mit Manövermunition den Waffeneinsatz im Ernstfall.
    Ich bitte darum, mir in Zukunft keine Fragen mehr zu stellen (auch nicht per PN!!!), warum ich Neu-Usern hier immer wieder die gleichen Fragen beantworte - das ist allein MEINE Entscheidung! X(
    User, die von mir eine Rechtfertigung für meine Hilfestellungen verlangen, werden AB SOFORT komplett ignoriert!!!!!
  • Hi,
    es gab soweit ich weiss mal einen "Schiess"-Club,welche auch Combat trainiert haben,ich weiss allerdings nicht welche voraussetzungen es da gab.In manchen Gegenden bieten auch die Kreisjägerschaften Kurzwaffentraining an(sinnvon bei einem Angriff durch einen Keiler) vielleicht kannste da mal etwas in Erfahrung bringen,Du mußt allerdings rechtmässig eine scharbe Waffe besitzen.
  • Original von Vogelspinne
    Original von Bierbauch_Bär
    Warum Reizgas verschießen!?!?!!?
    lade einfach Platzer und steck die SSW in dein Holster zieh sie und drück ab!
    Wo soll das Problem liegen???

    Gruß BbB


    Das Problem liegt darin, daß Platzpatronenhersteller häufig keine Gasmunition herstellen und umgekehrt.
    Die zu Recht beliebten Umarex 120 mg Pfefferpatronen in 9 mm PA werden von PTS hergestellt. Da nützt es mir garnichts, wenn meine Pistole mit UMA oder Fiocchi tadellos funktioniert - sie muß mit den PTS funktionieren!
    Bei den Wadie Gaspatronen ist manchmal eine etwasschwächere Treibladung als in den Platzpatronen zu finden, da die Platzer Blitzpulver drinhaben, was etwas den Staudruck mit forciert und die Gaspatronen statt des Blitzpulvers die Gasladung haben.


    Spinne ich meinte damit er soll zum Üben in der Wohnung WENN er das macht doch bitte einen Platzer nehmen, Gas in Geschlossen Räumen kommt immer so schlecht :laugh:

    Meine Waffen teste ich auch immer mit Pfefferpatronen ob sie damit anständig funktionieren.

    Gruß BbB
    "Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück, denn ich bin die absolut gemeinste Drecksau in diesem verdammten Tal!!!"
  • RE: @mistermister

    Original von 5-atü
    Ich hatte mal mit germi vor einigen Monaten mal spaßeshalber diskutiert, ob man nicht eine Art Wettkampf/ Training für SSW machen könnte.
    z.B.
    Auf Pfiff - Waffe ziehen, ggf.- entsichern, min. 2x abdrücken, Kehrtwende und dann 50m Sprint und das Ganze auf Zeit.
    ;)


    Schreckschuß-IPSC? Sehr innovativ. Wann und wo? *lol*
    Ideen werden von Meistern gemacht, Dogmen von Jüngern. Und der Buddha wird immer unterwegs erschlagen.
  • RE: @mistermister

    Die grundsätzliche Idee ist wirklich nicht übel, da bei allem Üben vor einem Spiegel nie ein (relativ) zufälliger Reiz und eine daraus resultierende Reaktion vorliegt.
    Man steuert den Moment des Ziehens, in Anschlag bringens und Abdrückens willentlich und erreicht dadurch natürlich einen nicht zu verleugnenen Trainingseffekt, jedoch auch nicht das Optimum in Richtung Reaktion.

    Stelle ich mir zumindest so vor...
  • Moinsen!
    Ich mache mir immer meinen eigenen kleinen Spielplatz im Keller=)
    Sprich Ziele aufgestellt und mit geladener Knalle drauf los ^^
    Stinkt danach bloß böse nach Pulver :crazy3:
    Auch das ziehen übe ich ... das mit dem Spiegel ist übrigens eine tolle Idee!
    Wenn ihr was für eure Reaktion tun wollt, dann stellt irgendwas was in absehbarer Zeit drauf lospiepst ein und wenn es losgeht sos chnell wie möglich schießen und um die nächste Ecke in deckung.. so weit es euer Keller erlaubt!
    Falls ihr noch irgendwelche Ideen zum Kellertraining habt nur zu =)
    Den Meisten werde ich das nciht sagen müssen aber besorgt euch einen ordentlichen Gehörschutz. Das kann auf die Dauer derbst in die Hose gehen =)
    Was nehmt ihr zum schützen des Gehörs?


    Musste einer von euch schon einmal seine Waffe einsetzen?

    bis die Tage

    Tobi