3D-Druck - Allgemein - Technik - Software

    • Sieht super aus und ist ja nicht schlimm, wenn die Druckkopfabdeckung nicht dran ist ist. Ist ja eher Optik und wenn man keine Bauteilkühlung benötigt, warum dran lassen.

      Wie hast Du denn den Mosfet geschrottet. Kurzschluss?

      Ich habe seit 4Tagen nichts gedruckt weil ich noch genervt bin, von der Filament Unterextrusion. Und mir das etwas die Lust genommen hat. Muß mich aufraffen, das Hotend oder zumindest die Düse auszubauen und die Position des Bowden zu checken.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • the_playstation wrote:

      Wie hast Du denn den Mosfet geschrottet. Kurzschluss?
      Jepp. War´n Kurzer beim Basteln. Wollte das Lämpchen wieder aktivieren, das ich da drinnen hatte. Dabei hab ich den Mosi geschrottet.
      Dieses Unterextrusionsproblem hatte ich die letzten Tage auch und hab den Drucker erstmal in Ruhe gelassen.
      Heute war der Tag für´s Lösen des Problems und also hab ich´s gelöst. Jetzt druckt der Typ wieder wie er soll und ich bin´s zufrieden. Mal schauen wie lange es hält. Bei meinem Drucker war ein klitzekleiner Abstand zwischen Düse und dem Gewinde, auf das der Heizblock geschraubt wird. Das hab ich behoben und gut war´s.
      "Wer zum Wahrnehmen der Wirklichkeit erwacht ist, ist von den anderen unweigerlich geschieden." (Hermann Hesse)

      The post was edited 1 time, last by l.e. ().

    • Das glaube ich bei mir auch. Dadurch, daß ich zwischendurch Ätzfilament (noch anderer Hersteller) getestet hatte, hat das mir den Hotend bzw die Position vom Bowden versemmelt. Scheiszeug. Da kam fast nix aus der Düse. Selbst bei 140 Grad bei PLA.

      War echt sauer.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • Bei großen Sachen ist das echt frustrierend, wenn der Druck nach 20 Std. in die Hose geht. Bei Kleinkram egal aber wenn ein ganzer Tag flöten geht nervt das tierisch.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • Sieht auch sehr sauber aus. :thumbup:

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • the_playstation wrote:

      ... aber wenn ein ganzer Tag flöten geht nervt das tierisch.
      Jepp. Das isso und es nervt nicht nur, es kostet auch richtig Geld. Ärgerlich.
      Hab mir ´ne Halterung für´s Navi im Womo als Ersatz für´s Autoradio, das eh nie an war, in ABS gönnen wollen und nach ca. 16 von 22 Stunden Druckzeit ging bei mir der Frust mit dem Blobb im Hotend und der daraus resultierenden Unterextrusion los.
      Okay, dann eben das Teil in PETG auf dem Sidewinder drucken und gut isses. Aber PETG glänzt so doof und nun hab ich diesen Glanz in der Hütte. Na, dann lass ich das Navi einfach drauf und seh die Halterung nicht. Passt schon.
      "Wer zum Wahrnehmen der Wirklichkeit erwacht ist, ist von den anderen unweigerlich geschieden." (Hermann Hesse)
    • the_playstation wrote:

      Sieht auch sehr sauber aus.
      Danke für´s Blümchen. :thumbsup:
      Das Beste aber, die Dias fallen nicht durch. War so gar nicht geplant. Aber umso besser isses.
      Das liegt sicher an der ersten Schicht, die mit 150 % Stärke auf die Druckplatte gepresst wird und so einen kleinen Wulst bildet, der die Dias hält. Coole Sache das.
      "Wer zum Wahrnehmen der Wirklichkeit erwacht ist, ist von den anderen unweigerlich geschieden." (Hermann Hesse)
    • Ich pinsel jetzt erstmal die ganzen fertigen 3d Modelle an, baue den Schiffsdiesel Soundgenerator, ... Morgen nehme ich mir vieleicht das Hotend vor.





      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • Sind doch chic geworden. Einzig die Nähte zwischen den Rumpfteilen müssten eventuell noch ´n weng geschliffen werden. Wenn Du die fertig hast, hast Du sicher auch wieder Lust Dich dem Druckproblem zuzuwenden. Nur keine Hast. Das wird schon. :thumbup:
      "Wer zum Wahrnehmen der Wirklichkeit erwacht ist, ist von den anderen unweigerlich geschieden." (Hermann Hesse)
    • Kleiner Tipp fürs Magazin.
      Mit nem kleinen Pinsel mehrmals Aceton drüberpinseln.

      Das sieht dann aus wie gekauft :)


      Gruß K.
      Only a government that is afraid of its citizens tries to control them.

      Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Vorausgesetzt natürlich sie ist als Verschlussfeder in einer Glock 17 verbaut! :lol:
    • :D :D Ne. Das sind wasserdichte Vertiefungen, um 2x stabilisierende, gerade Ruder bzw Flossen aufzustecken. Damit das Segelboot auch bei Schräglage im Wind stabilisiert wird.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • Servus zusammen,
      hatt viel um die Ohren und über ne Woche nicht gedruckt.
      Gestern wieder losgelegt und entschlossen das blaue Filament von anycubic auszuprobieren wovon ich zwei Rollen habe.
      Ich finde es druckt besser wie das von Filamentwerk (gleiche Einstellungen) aber beide natürlich top.
      Seit ich das Filament nicht mehr durch den Sensor steck sondern direkt in den Extruder, bricht das anycubic Filament nicht mehr und alles super wie es sein soll :D
      Ich habe noch eine Frage, vielleicht hat da jemand einen Tipp für mich; ich hab von meinem China ZF die Turmverstellkappe verloren, und würde versuchen wollen diese nachzudrucken.
      Das Feingewinde ist das größte Problem aber eine einfache Kappe die einfach relativ press sitzen würde wäre auch in Ordnung, würde aber das mit dem Gewinde versuchen, nur womit?
      Thinkercad hat da zu wenig Settings....

      Danke und besten Gruss
      thisissparta
    • Probiere folgendes. Drucke die Kappe ohne Feingewinde und so, daß es klemmend paßt, etwas zu groß mit Kegel unten. Wenn das Gegengewinde aus Metall ist, mache es heiß, 70-80 Grad reichen, und dreh das Teil auf, als hätte es ein Feingewinde. Laß es dann im Gewinde abkühlen.

      Fertig ist das passende Gewinde

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • Kentucky wrote:

      ... Das sieht dann aus wie gekauft
      Aber warum soll das aussehen wie gekauft?
      Das gibbets nicht zu kaufen. Das ist ´n Unikat und darum kann´s für mich auch so aussehen, wie´s aussieht.
      Das Glätten mit Acetondampf als Methode kenn ich, aber das ist nichts für mich, denn diese Dämpfe sind extrem gesundheitsschädlich und ich bin gern so gesund wie´s eben geht. :thumbup:
      "Wer zum Wahrnehmen der Wirklichkeit erwacht ist, ist von den anderen unweigerlich geschieden." (Hermann Hesse)
    • Olja wrote:

      Lücken im Brim?
      Das sieht nur nach Lücken aus.
      Die Linien sind fest verbunden und lassen sich wirklich einfach vom Gedruckten abziehen.
      Alles okay soweit. Ich lass den Kleinen gerade eine Wandhalterung für Thermometer drucken.
      Der braucht ja ´ne Weile, ehe die gewünschte Druckbett-Temperatur (105 °C) erreicht ist. Aber nun druckt er wieder. Die ersten Linien liegen schon chic auf der GFK-PLatte. :thumbup:

      "Wer zum Wahrnehmen der Wirklichkeit erwacht ist, ist von den anderen unweigerlich geschieden." (Hermann Hesse)
    • Users Online 2

      1 Member and 1 Guest