3D-Druck - Allgemein - Technik - Software

    • New

      Okay, wenn´s jetzt geht, nichts mehr ändern und weitermachen. Hier sind schon ein paar Leute gespannt auf´s Teil. Ich auch.
      Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis meist viel größer als in der Theorie.
    • New

      Die 5x letzten größeren Teile (bis auf die Treiberbox) habe ich noch mal neu gesliced und mit manuellem Support versehen, der die Löcher für die Schrittmotoren perfekt abstützt. Der manuelle Support ist viel besser und die Teile kommen nahezu perfekt aus dem Drucker ohne zuviel Supportzeit zu verschwenden.

      Leider noch ca. 5x 12-16 Std. Druckzeit. Aber kein Mamut 1,5-2,5 Tage Druck mehr.



      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

      The post was edited 1 time, last by the_playstation ().

    • New

      Nachdem ich gestern versucht habe den Testwürfel und heute eine filigrane Platte mit vielen kleinen Bohrungen (für Bohrer und Gewindeschneider) zu drucken und damit gescheitert bin, habe ich mal alte Druckergebnisse mit den aktuellen verglichen.
      Ebenso habe ich das Verhalten des Druckkopfes genauestens beobachtet. Mir kam das schon seit Wochen so vor als ob der Drucker hektisch gewordener wäre.
      Und tatsächlich druckt die Kiste gleiche Objekte komplett anders als noch vor einigen Monaten. Das ist ja schön an den Unterseiten zu erkennen. Kurz überlegt was ich geändert habe.......
      Nichts! Doch, Cura wurde aktualisiert.
      Eben habe ich parallel zu Cura 4.41 die Version 3.60 installiert und mit den gleichen Settings wie unter 4.41 einen Druck gestartet. Und siehe da: Der Drucker springt bei der ersten Schicht nich mehr wie wild von einer Bohrung wahllos zur nächsten oder übernächsten, lässt irgendwann eine aus um die später nachzuholen, nein, der läuft sauber eine Bohrung nach der anderen ab. Immer kürzester Weg. Und das ganze sieht nicht nur besser aus, es haftet auch besser.
      Wer also Probleme mit kleinen Strukturen hat, sollte mal downgraden. Das betrifft natürlich nur Cura Nutzer.
    • New

      Alles klar.

      Heute ist per Hermes der Niryo One Roboter Arm gekommen. Da hatte einer versucht, den selbst zu bauen bzw zu drucken. Habe die Teile für 65,- ersteigert. Ist auch brauchbar. Aber das Basisteil ist leider Schrott und ich muss das neu drucken. Leider das größte Teil. Zu hartes, zu dünnes PLA. Dadurch brüchig ohne Ende.

      Wird mich noch Mal ca. 1-2 Tage Druck kosten.



      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • New

      Die Base vom Niryo ist ein Supportmonster. Hier meine Support-Idee in Cura:


      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • Users Online 2

      2 Guests