MIL Absehen UND MIL Verstellmöglichkeit?

    • MIL Absehen UND MIL Verstellmöglichkeit?

      Hallo zusammen,
      ich such eine günstige FT Optik für mein HW77.
      Jetzt meine Frage (weil ich direkt nichts gefunden habe):
      Welche Optik um 500,- € hat sowohl ein MIL-Absehen UND gleichzeitig auch eine MIL-Verstellung?
      Die Hawke, die ich jetzt in der Auswahl hätte, haben immer eine MOA Einteilung im Türmchen.

      Vielen Dank
      Roland
    • Blöde Frage. Was hast Du gegen MOA? MIL und MOA unterscheiden sich nur in der Winkelunterteilung (Bogenminute, ...)

      Siehe: Basiswissen Zielfernrohre im Forum:

      MOA wrote:

      1 MOA (eine Winkelminute (Minute Of Angle, Minute Of Arc)) ist 1/60tel eines Winkelgrades.


      Bei einer Entfernung zum Ziel von 100m entspricht die Verstellung um 1MOA einer Verstellung um 2,9cm, da:

      Zielentfernung = Radius == 100m oder 10.000cm
      Kreisumfang = 2 x Radius x Pi == 628,31m oder 62.831,85cm
      1Grad entspricht dann 1/360 des Kreisumfangs == 1,745m oder 174,53cm
      1 MOA entspricht dann 1/60 eines Grades == 0,029m oder 2,908882cm
      1/4 MOA == 0,72722cm je Klick auf 100m
      1/8 MOA == 0,36361cm je Klick auf 100m

      Mill oder Milliradian sind ebenfalls Winkelangaben, der Umgang mit Mills ist äquivalent zum Umgang mit MOA oder Grad, denn:

      Bei der Berechnung von Rad bzw. Millirad wird die Strecke beschrieben, die auf einem Kreisumfang zurückgelegt wird.
      2 x Pi x Rad = Umfang des Kreises, bzw. 360 Grad

      Verhältnis von MOA zu Millrad:
      Ein voller Kreis hat 21600 MOA, oder 6283,185... MilRad (entspricht 2 x Pi x 1000)
      Das Verhältnis ist dann 1 : 3,437746770...
      oder vereinfacht: 1MillRad = 3,438 MOA
      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • Oh, ich habe gar nichts gegen MOA.
      Mir entzieht sich nur der Sinn, wieso man das Absehen mit einer anderen Einheit versieht als die Verstellung...
      Wieso "messe" ich mit dem Absehen in Einheit MIL, um dann die Verstellung in der Einheit MOA zu machen?
      Sinnvoll wäre es doch beides gleich zu halten!
    • Also der Unterschied zwischen MIL und MOA ist mir vollkommen klar. Und auch wie man das berechnet oder umrechnet.
      Ich wollte eigentlich nur eine Empfehlung für eine FT Optik die MIL sowohl für das Absehen wie auch für die Verstellung nutzt, ca 500€ kostet und eine maximale Vergrößerung von >25x hat.
      Vielen Dank schonmal!
    • netzlast wrote:

      Oh, ich habe gar nichts gegen MOA.
      Mir entzieht sich nur der Sinn, wieso man das Absehen mit einer anderen Einheit versieht als die Verstellung...
      Wieso "messe" ich mit dem Absehen in Einheit MIL, um dann die Verstellung in der Einheit MOA zu machen?
      Sinnvoll wäre es doch beides gleich zu halten!
      Ist einfach nur die Frage, was du willst! Klicken oder Dotten! Wenn du klickst könntest du theoretisch auch ein Mickeymausgesicht als Absehen benutzen, wenn die Nase die Mitte ist, ist sie halt immer bei den entsprechenden Klicks die Mitte, sprich Haltepunkt!
      Vorteil beim Dotten ist halt bei True Mils auf entsprechender Entfernung die gegebene Messmöglichkeit! Das ist aber eher beim Präzisionsschießen bzw. im militärischen Bereich auf weitere Entfernungen der Vorteil...
      Bei den max. 50m im FT lohnt es sich meiner Meinung nach eher über die Parallaxe zu messen!
      Ist letztendlich aber "geschmacksache" bzw. eigene Handhabe!
      :W: eihrauch - Always on the Target!

      " It don't mean a thing if it ain't got a spring! " :thumbup:

      - Field-Target-Team Kölschhausen -
    • Der Grund für MOA (oder sogar 1/4MOA) ist wahrscheinlich der feinere Verstellbereich. 7,5J LGs haben aufgrund der geringen v0 eine recht starke balistische Krümmung. Daher ist die 1/4 MOA meines Hawke ideal (z.B. für FT)
      Das ist 4*3,438 mal genauer/feiner als ein mil.

      Wenn dann soltest Du 1/4mil oder 1/8míl ins Auge fassen.

      Mil = militäridsch = GK = hohe v0 = recht gerade ballistische Kurve.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • Ich wollte keine Grundsatzdiskussion auslösen, weil es dazu vermutlich zig verschiedene Meinungen gibt. Für mich persönlich würde es einfach mehr Sinn machen, beides gleich zu halten.

      Also ohne viel Hintergrundgedanken (vielleicht will ich das Glas ja auch mal nicht zum FT nutzen!) :
      Kennt jemand günstige, gute Optiken um 500€, die MIL Absehen mit MIL Verstellung kombinieren?
      Vielen Dank und einen schönen Sonntag.

      The post was edited 1 time, last by netzlast ().

    • Ich kenne leider keinerlei ZFs, die eine Verstellung in Mil haben und gleichzeitig günstig sind. Man könnte natürlich die Klicks deaktivieren und den Turm in 1/10 Mil beschriften.

      Umgekehrt, also MOA-Markierungen und MOA-Verstellung ist wesentlich einfacher. Das gibt es bei nahezu jedem Zoomzielfernrohr jeglicher Preisklasse. Der Unterschied zwischen 1/4 MOA und 1/10 Mil ist vernachlässigbar.
      "Je mehr Regeln und Gesetze, desto mehr Diebe und Räuber." Lao Tse (6. Jh. v. Chr.)

      Wegbeschreibung zum: :D FT-Team :W: iesloch :D
    • Markus30S wrote:

      Umgekehrt, also MOA-Markierungen und MOA-Verstellung ist wesentlich einfacher. Das gibt es bei nahezu jedem Zoomzielfernrohr jeglicher Preisklasse. Der Unterschied zwischen 1/4 MOA und 1/10 Mil ist vernachlässigbar.
      Genau. MIL MIL (Absehen, Klicks) ist schwer zu bekommen und teuer. MOA MOA genau so gut und leichter und günstiger zu bekommen.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • Ok. Hab gerade gesehen, dass das SR-Pro Absehen von Hawke auf MOA basiert. Damit hab ich dann auch keine Bauchschmerzen. MAO Absehen mit MOA Verstellung klingt auch vernünftig. (Hatte immer nur MIL Absehen gesehen)
      Dann wird es jetzt wohl ein Sidewinder werden.
      Danke Euch und schönen Sonntag!
    • Mil-Dots machen nur beim Absehen in der ersten Bildebene Sinn, denn ansonsten haben sie fast nie Mil-Abstände. In der zweiten Bildebene können sie genausogut als MOA-Dots verwendet werden, je nach gewählter Vergrößerung.
      "Je mehr Regeln und Gesetze, desto mehr Diebe und Räuber." Lao Tse (6. Jh. v. Chr.)

      Wegbeschreibung zum: :D FT-Team :W: iesloch :D
    • Mir wär die Inkongruenz zwischen Mil-Absehen und MOA Klicks ehrlich gesagt völlig egal... Seh das ein bißchen so wie Hosenträger + Gürtel! Entweder ich nutze das Absehen ODER die Klicks! Selbst wenn ich beides nutze würde ich auserhalb des Mil Absehens halt dann die (mit Ballistikprogramm errechneten) Klicks wählen, die ja eh eine Relation darstellen... Oder kann mir jemand den Vorteil eines Mil-Absehens + Mil-Klicks nennen?
      :W: eihrauch - Always on the Target!

      " It don't mean a thing if it ain't got a spring! " :thumbup:

      - Field-Target-Team Kölschhausen -
    • Erstmal zur Frage

      Falcon T50 gab es mal in MRAD. Aktuell nur MOA/MOA. Der Rest ist deutlich teuer der das bietet (Sightron, S&B. Delta Optical).


      the_playstation wrote:

      Der Grund für MOA (oder sogar 1/4MOA) ist wahrscheinlich der feinere Verstellbereich. 7,5J LGs haben aufgrund der geringen v0 eine recht starke balistische Krümmung. Daher ist die 1/4 MOA meines Hawke ideal (z.B. für FT)
      Das ist 4*3,438 mal genauer/feiner als ein mil.

      Wenn dann soltest Du 1/4mil oder 1/8míl ins Auge fassen.

      Mil = militäridsch = GK = hohe v0 = recht gerade ballistische Kurve.

      Gruß Play


      Play das kann ich so nicht stehen lassen. Beim LG ist es fast egal da alles sehr fein ist.
      Die Optiken Klicken 1/4 MOA auf 100 dh. bei 25m Distanz nur noch ein viertel davon sowohl pro Klick als auch im Verstellbereich der zur Verfügung steht.

      1/4 & 1/8 Moa sind feiner aber nicht wirklich besser geeignet als MIL/MRAD für LG außer man möchte viele 100 Klicks machen. (1/8 MOA, 7,5J auf 50m zb.)
      Optiken mit 1/8 MOA haben in der Regel 7,5MOA pro Umdrehung, 1/4 MOA dasdoppelte sprich 15 MOA. MRAD gibt es mit 6,10 oder 12 pro Umdrehung.
      Je feiner die Verstellung umso kleiner der gesamt Verstellbereich!
      Was wieder rum nicht super toll ist für unsere 7,5J Artillerie. Optiken mit hohen Zoomraten in den unteren bis in die gehobene Preisklasse sorgen auch
      Bauart bedingt für Einschränkungen beim max. Verstellbereich.

      Man rechne einfach mal um auf LG Distanzen 1/8 Moa sind 3,5mm auf 100m was man da wirklich stellt nämlich nix. Bei 0,1 MRAD sind es 2,5mm auf 25m
      Fakt ist mit einem MRAD Glas kann man mehr Drop bei einem LG kompensieren als mit MOA.
      Ich habe beides ein Glas 1/4 MOA mit MOA Absehen und eines in MRAD/MRAD.
      Bis 50m brauche ich nicht mal eine Umdrehung beim MRAD bei MOA fast 2, ist viel übersichtlicher.

      Übrigens wer so ein MIL/MOA ding hat gerundet 3,5 MOA sind 1 MIL.

      Über 1. & 2. BE zu sprechen macht keinen Sinn das ist persönliche vorliebe.
      Bei 2. BE ist nur zu sagen das man die Markierungen sein sie nun in MIL od. MOA nur auf einer Vergrößerung genau dem Faktor 1 entsprechen. Je nach Zoomrate des Glases und für den Faktor 1 gewählte Zoomstufe ggf. noch 0,5x od. 2x Faktor ( Faktor 1 auf 18fach -> 2x auf 9fach/ Faktor 1 auf 10fach -> 0,5x auf 20fach). Ist man dazwischen unterwegs ändern sich Abstände immer.

      The post was edited 2 times, last by Parasite ().

    • Gerade wieder festgestellt, das mir diese Dots im Absehen eher auf den S*** gehen und eher nur stören. Aber ich schiesse auch nur immer auf Ziele, deren Hitzonen-Durchmesser ist kenne. Somit würde sogar ein 8er Absehen reichen. Von 9-25m ist mein Setup eh alles auf Fleck...mal nen bissel höher oder tiefer sicherhaltshalber halten. Probiere ich mich immer an irgendwelchen Dots zu halten, geht das oft schief , wenn die Ziele in anderer Entfernung stehen. Wenn ich weiß, das ich nen cm. runter muß, halte ich eben nen cm runter und dotte oder klicke da nicht rum. Bei 20mm Hit-Zone sollte das nicht so schwierig sein.
      Von 12-24m halte ich Fleck, 9-11 und 25 m im oberen Drittel der Hitzone. Fertig.
    • Hier mal ganz gut Beschrieben anhand des absehens:

      de.hawkeoptics.com/panorama-4-12x40-ao-10x-mil-dot.html

      Wenn ich das richtig interpretiere Entspricht 1Mil-Dot = 3,44MOA das würde heissen das bei einem 1/4Moa Klickverstellung ein MillDot Punkt ca.14 Klicks entspricht und einem 1/2 MilDot ca.7 Klicks entsprechen und man mit der Chairgun App und der richtigen Entfernung dementsprechend drüber oder drunter Doten kann.
      Gruss
      Markus :thumbsup: