Aceton für Carbonschäfte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • nimbus0 schrieb:

      auxiliareinheit schrieb:

      Das war meiner.Den hat ein Bogenschütze mir in der zweiten Runde wiedergegeben.Daraufhin hab ich mir den Arrowjack gekauft...Kreuzbogen hat die Probleme nicht.Er verwendet Alu.
      Bei dem Hirschen auf der Bogenwiese habt Ihr ja auch mit mehreren Chirurgen gemeinsam gezogen.
      Ihr habt wohl alle schlecht getroffen?

      <X
      Ich glaube,dies war eines meiner besten Turniere.Hatte nen Score von glaube 10,7.Bei manchen Tieren muss vielleicht auch die Killzone aus minderwertigem Material bestehen.
    • @nimbus0
      Ich hab ja, wie du weißt noch keinerlei Erfahrung mit 3d schießen. Aber wenn die Ziele aus dem selben Material wie der graue Würfel bestehen, dann sollte das Pfeilziehen dich eigentlich kein Problem sein. Selbst bei einem neuen Würfel, der noch nie beschossen wurde, bekommt man die Pfeile mit etwas Kraft heraus... Aber bei 3d Zielen gibts bestimmt auch die unterschiedlichsten Materialien die zum Einsatz kommen...

      @kreuzbogen
      Was verstehst du unter Matchpfeilen?

      Und mal noch eine allgemeine Frage zum 3d. Worauf zielt man eigentlich am Besten bzw. Wie ist die Aufteilung der Punkte? Normalerweise visiert man doch das Herz an oder? Also sollte das doch die meisten Punkte bringen, wenn man es trifft?
    • Die Tiere sind nicht das Material, aus dem die Würfel sind.

      Sie sind gefühlt eine Masse aus Plastik und Gummi.

      "Alte" Tiere, die schon löchrig geschossen sind, oder noch besser durch die Sonneneinstrahlung
      porös geworden sind, lassen sich leichter ziehen, "frische" Tiere sind aber eine Katastrophe,
      ich habe mir geschworen, nie mehr ohne Arrow-Jack auf 3D zu gehen.

      Manche sprühen zur Abhilfe die Pfeile mit Silikonöl ein, oder Ballistol, bzw. Kernseife.

      Auxiliar schreibt, die Tiere von Marke Eleven sind da besser und tatsächlich einfach zu ziehen.
      So eines habe ich scheinbar noch nicht "erwischt" ^^

      Die Kill-Zonen sind eigentlich schon da, wo sie für die reale Jagd ideal sind, die Markierungen
      sind aber nicht unbedingt rund oder regelmäßig. Der Truthahn z.B. hat ein Kill seitlich, aber auch
      ein Kill in der Brust. Ohne das Kill zu orten, verschenkst Du kostbare Punkte, Du brauchst also
      noch ein Fernglas oder ein ZF mit entsprechender Vergrößerung. Nach vorne gehen und das
      Vieh erstmal begutachten ist nicht.
    • Ok. Bin grad am überlegen ob ich meinen Bauern mal fragen soll, ob ich mir einen kleinen Schuppen bei meinem Platz hinstellen darf. Dann könnt ich mir nämlich von Zeit zu Zeit ein paar 3d Ziele kaufen und die dann dort aufbewahren und mir meinen eigenen 3d Parcours aufbauen.

      Denkst du es wäre unverschämt, wenn ich die Gutmütigkeit meines Bauern mit sowas belaste? Ich meine immerhin lässt er mich so oft ich will dort schießen. Möcht nicht, dass bei ihm der Eindruck entsteht, ich würde ihm den ganzen Arm ausreißen, wenn er mir dir Hand reicht. Verstehst was ich meine??

      Andererseits wäre es schon super, wenn ich eine Möglichkeit hätte, 3d Ziele direkt am Standort zu lagern und mir meinen eigenen Parcours aufbauen könnte.
    • Was Dein Bauer davon hält, kann nur der wirklich sagen. Die Idee ansich ist gut.
      Jedoch gewöhnst Du Dich dann zusehr an die eigenen paar 3D-Figuren und bist somit darauf geeicht.

      Zielscheibe für Zielübung ist neutral. Entfernung messen ohne Hilfsmittel mit der Daumensprungmethode kannst auch mit anderen Gegenständen und entsprechender Varianten von Entfernung und Größe üben.
      Wahrheit ist etwas so Kostbares, daß Politiker nur sehr sparsam damit umgehen. Mark Twain
      Wo der Liberalismus seine äußersten Grenzen erreicht, schließt er den Mördern die Tür auf. Ernst Jünger
    • ben1287 schrieb:

      Ok. Bin grad am überlegen ob ich meinen Bauern mal fragen soll, ob ich mir einen kleinen Schuppen bei meinem Platz hinstellen darf. Dann könnt ich mir nämlich von Zeit zu Zeit ein paar 3d Ziele kaufen und die dann dort aufbewahren und mir meinen eigenen 3d Parcours aufbauen.

      Denkst du es wäre unverschämt, wenn ich die Gutmütigkeit meines Bauern mit sowas belaste? Ich meine immerhin lässt er mich so oft ich will dort schießen. Möcht nicht, dass bei ihm der Eindruck entsteht, ich würde ihm den ganzen Arm ausreißen, wenn er mir dir Hand reicht. Verstehst was ich meine??

      Andererseits wäre es schon super, wenn ich eine Möglichkeit hätte, 3d Ziele direkt am Standort zu lagern und mir meinen eigenen Parcours aufbauen könnte.
      Hin und wieder kannst Du ja zahlende Gäste wie mich kommen lassen und das Geld an den Landwirt geben, wenn es "nur" eine Wiese ist, dann ist es bald mehr, als die Pacht.
    • Naja prinzipiell würde ich da sicher auch mal Freund und Bekannte schießen lassen. Aber nicht gegen Bezahlung. Wenn dann wäre das in erster Linie für mich selbst. Und kein offizieller 3d Parcours...

      Also soll schon mein eigener, inoffizieller Platz bleiben... ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ben1287 ()

    • Smoky Farmer schrieb:

      Was Dein Bauer davon hält, kann nur der wirklich sagen. Die Idee ansich ist gut.
      Jedoch gewöhnst Du Dich dann zusehr an die eigenen paar 3D-Figuren und bist somit darauf geeicht.

      Zielscheibe für Zielübung ist neutral. Entfernung messen ohne Hilfsmittel mit der Daumensprungmethode kannst auch mit anderen Gegenständen und entsprechender Varianten von Entfernung und Größe üben.
      Ja das schon. Habe bislang noch nie 3d geschossen. Da wäre das zumindest mal eine zeitsparende Möglichkeit, die ich regelmäßig nutzen könnte, ohne gleich mehrere hundert Km fahren zu müssen.
    • 3D ist eine interessante Sache. Man muss dafür jede Menge Übung haben.

      Aber als absolut Neuer, der schön leise seinen Einstand halten möchte.....
      Da steht womöglich ein braver Pate daneben, der ebenfalls ganz leise ein paar Tipps vom Pflog ins Ohr flüstert..... ein wenig halt und im Rahmen und von wegen "das schafftst Du schon".
      Wahrheit ist etwas so Kostbares, daß Politiker nur sehr sparsam damit umgehen. Mark Twain
      Wo der Liberalismus seine äußersten Grenzen erreicht, schließt er den Mördern die Tür auf. Ernst Jünger
    • @nimbus0

      Ein 3D-Parcour in Cup-Turniertauglichkeit ist in der Regel für Erwachsene ausgelegt. Für Leute mit Erfahrung ist ein Neuer Sportschütze gerne willkommen und man wird Regeln mit Tipps bereichern.


      Wahrheit ist etwas so Kostbares, daß Politiker nur sehr sparsam damit umgehen. Mark Twain
      Wo der Liberalismus seine äußersten Grenzen erreicht, schließt er den Mördern die Tür auf. Ernst Jünger

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Smoky Farmer ()

    • Smoky Farmer schrieb:

      @nimbus0

      Ein 3D-Parcour in Cup-Turniertauglichkeit ist in der Regel für Erwachsene ausgelegt. Für Leute mit Erfahrung ist ein Neuer Sportschütze gerne willkommen und man wird Regeln mit Tipps bereichern.



      Sagt der Experte hier schlechthin.Der noch nie beim 3d war ,und so noch nicht mitbekommen hat,dass Kinder den gleichen Parcours benutzen .Der denkt sicher es gibt da extra welche mit Pokemons und Teletubbies.