Ebike Erfahrungen und Austausch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ebike Erfahrungen und Austausch

      Hallo,

      ich bin seid gut einer Woche stolzer Ebike Besitzer.........hintergrund war einfach das meine Ausdauer ziemlich im Eimer war/ist und ich einfach wieder etwas tun wollte. Hab zwar ein normales Fahrrad aber da mein umliegendes terrain sehr Gebirgig und mit vielen Steigungen versehen ist verliert man sehr schnell die Lust und bewegt sich immer im selben Umkreis mit seinem Rad.
      Nach einer Woche habe ich festgestellt das sich meine Reichweite deutlich erhöht hat und ich wieder mehr Lust am fahren habe. Innerhalb der ersten Woche habe ich mittlweile 120km gefahren was für mich schon Überdurchschnittlich ist.
      Der Antrieb an dem Rad stammt von Bosch aus der Active Line Serie der Antrieb wurde laut vielen Meinungen sehr positiv bewertet.
      Der Akku ist ein 400Wh und hat bis zur ersten nachladung ca. 70km gehalten und hat noch ca. 14 Restkilometer angezeigt ich denke da ist noch ein bisschen Luft nach oben gehe mal von Durchschnittlich 80km aus. Die Schaltung ist eine Shimano Nexus 7 Gang Nabenschaltung arbeitet bisher sehr zuverlässig. Der Bordcomputer ist der Bosch Intuvia.
      Welche Erfahrungen habt ihr gemacht oder überlegt ihr euch auch ein Ebike anzuschaffen? Ich kann es eigentlich jedem empfehlen macht Spass man ertüchtigt sich körperlich und ist an der frischen Luft.

      Hier mal ein paar Bilder vom neuen Bike:




      Gruss
      Markus :thumbsup:
    • Ich besitze ein E-MTB Full Suspendet ebenfalls mit Boschmotor aber Performence CX Akku den 500er und einen 400er ich hab nur den Steuertacho Intuvia war mir für ein MTB zu Groß zu teuer und frisst mit dem Display zu viel Strom. Meine freundin hat ein Tourenrad mit Yamaha Antrieb, und 7 Gang Nabenschaltung.
      Beide Antriebe haben ihre vor- und nachteile.
      Der Yamaha kommt schon von der ersten Pedalbewegung an mit. bei dem Bosch kommt er nach der ersten umdrehung der Pedale dann aber heftig. Wirklich vergleichen kann ich die Beiden bei mir nicht den das eine ist der Mittelstarke Yamaha und der dickste Bosch den es gab.

      Und ja es macht extrem viel Spaß mit den Bikes zu fahren.
      Normal hab ich den Antrieb auf der ersten und zweiten Stufe laufen, bei extremen Bergauftouren hau ich dann auch mal die großen Stufen rein. Wenn andere sich abstrampeln gehts gemütlich dran vorbei.
      Fieldtarget bei der FSG-Starnberg Youtube
      Field -Target ist wie Sportschießen, nur viel Geiler!!!
    • Nosferatu2008 schrieb:

      Normal hab ich den Antrieb auf der ersten und zweiten Stufe laufen, bei extremen Bergauftouren hau ich dann auch mal die großen Stufen rein. Wenn andere sich abstrampeln gehts gemütlich dran vorbei.
      Ja so sieht es bei mir auch aus, ich habe leider keine vergleichsmöglichkeiten und noch keinen anderen Antrieb gefahren, aber von den ersten 120km doch recht begeistert gerade an Steigungen. Den Sport und Turbo Modus habe ich nur mal zum ausprobieren genutzt sonst reicht mir Eco und Tour, bei Eco gibt es 40% Unterstützung für das lockere Radeln auf der Ebene oder leichten Steigungen und bei starken Steigungen dann den Tourmodus mit 100% Unterstützung.
      Gruss
      Markus :thumbsup:
    • edwin2 schrieb:

      wie stimmt die höchstgewindigkeit und auch die reichweite mit den verkaufsangaben überein?
      Die Höchstgeschwindigkeit bzw. der Antrieb schaltet sich bei 25kmh ab den Rest beschleunigt man dann mit Muskelkraft wenn es geht bzw. es das Terrain zulässt.
      Die Reichweite wird mit ca. 120km angeben aber nur im Eco und unter idealen Bedingungen, ich bin mit der ersten vollen Akkuladung 70km gefahren und mir wurden noch 14 Restkilometer angezeigt also 80-90km sind schon drin.
      Gruss
      Markus :thumbsup:
    • Bei mir mit 160km angegeben hab aber auch den 500er Akku dabei.
      Realistisch komme ich auf 100-120km wie gesagt ich fahre nicht nur ecomode.
      Der kleine Akku macht bei mir auch 80-90km kommt also gut hin mit den werten von Markus.
      Mein Akku hatte die max Performence erst beim dritten mal voll laden.
      Fieldtarget bei der FSG-Starnberg Youtube
      Field -Target ist wie Sportschießen, nur viel Geiler!!!
    • Vor ca 2 Jahren habe ich die Stadträder meiner Eltern mit bafang 250w/36v Mitttelmotoren nachgerüstet.
      Die Systeme arbeiten bis jetzt einwandfrei und der Motor ist echt kräftig. Es war auch ein Daumengasschalter dabei, mit dem kann man 30 km/h ohne strampeln fahren. Selbstverständlich für Papa und den Straßenverkehr wieder demontiert und vmax auf 25 gestellt :saint:

      Mit Motor und Akku kommt man zwar teurer als mit günstigen Kompletträdern, der Motor ist aber echt kräftig und man kann sein gewohntes Bike weiter fahren.

      Zum Vergleich bin ich bisher mit Specialized turbo levo fully (browse motor) gefahren, welches definitiv etwas schwächer unterstützt.
      Bilder
      • IMG_20161008_114942.jpg

        296,63 kB, 1.024×768, 12 mal angesehen
      • IMG_20161008_114951.jpg

        266,11 kB, 1.024×768, 9 mal angesehen
      • IMG_20161008_115000.jpg

        259,3 kB, 1.024×768, 8 mal angesehen
    • darf man das mit 150 kg fahren oder gibt es ein höchstgewicht, würde das den rahmen verwinden?

      es würde sicher die mögliche fahrstrecke nochmal 30 % runtersetzten

      ich überlege einen umbausatz an mein teures fahfrad zu tackern, hab aber keine anhung von guten oder schlechten umbausätzen.

      gruß edwin
      INVICTUS
    • edwin2 schrieb:

      darf man das mit 150 kg fahren oder gibt es ein höchstgewicht, würde das den rahmen verwinden?
      Ja darf man. Kommt aber auf das Bike an.

      edwin2 schrieb:

      ich überlege einen umbausatz an mein teures fahfrad zu tackern, hab aber keine anhung von guten oder schlechten umbausätzen.
      Da muss ich passen mit nachrüstungen keinerlei erfahrungen gemacht.
      Mein Bike und auch das meiner Dame ist ein Angebot von meinem Brötchengeber. ;)
      Fieldtarget bei der FSG-Starnberg Youtube
      Field -Target ist wie Sportschießen, nur viel Geiler!!!
    • eclipsebikes.com/product_info.php?products_id=15

      Dieses Kit habe ich bei meinen Eltern montiert. Mein Vater wiegt ca 110kg und der Motor zieht gut durch. Wenn dein Rahmen dich jetzt hält, hält er auch mit dem Motor. Man tauscht Kurbel, Innenlager und die vordere Schaltung muss entfernt werden. Akku auf die Schrauben der Flaschenhalterung oder auf Gepäck träger, da gibt es verschiedene Formen.

      Meiner Meinung nach einzige Nachteile des Kits: etwas teuer im Vergleich zu Baumarkt o.ä., Kabelsalat vor allem am Lenker, bei hydraulischen Bremsen bräuchte man Bremspumpen mit Schaltkontakt,
      Schalten unter Last sollte dringend vermieden werden
    • Ich bin auch schon länger mit einem E-Bike am liebäugeln, allerdings ist die Auswahl an "Schwerlast" E-Bikes doch recht eingeschränkt, bei meinen 150Kg + evtl. Gepäck müßte das Ding schon bis min. 180Kg Zuladung ausgelegt sein, die Standard Räder haben 125Kg zulässiges Gesamtgewicht, die Handvoll die es in meiner Gewichtsklasse gibt sind doch noch sehr teuer.
      Am liebsten hätte ich ja eins mit 45Km/h Zulassung, das Kennzeichen stört mich da weniger als die Helmpflicht.
    • Was für ein Zufall. Ich bin auch seit 4 Tagen Besitzer eines City E-Bikes.

      Habe mir das günstigste von Lidl bestellt. 799.- plus Lieferkosten.
      Ich bin erstmal sehr zufrieden. Bis auf Kleinigkeiten ein tolles Fahrerlebnis.
      So macht Radfahren Spaß.
      Das Fahrrad passt sich der Tagesform an und man ist nicht mehr auf Gedeih und Verderb der Strecke ausgeliefert


      Gruß Udo
      Gelassenheit siegt.


      Field Target im 1. DFTC 2000 e.V
    • Udo1865 schrieb:

      Was für ein Zufall. Ich bin auch seit 4 Tagen Besitzer eines City E-Bikes.

      Habe mir das günstigste von Lidl bestellt. 799.- plus Lieferkosten.
      Ich bin erstmal sehr zufrieden. Bis auf Kleinigkeiten ein tolles Fahrerlebnis.
      So macht Radfahren Spaß.
      Das Fahrrad passt sich der Tagesform an und man ist nicht mehr auf Gedeih und Verderb der Strecke ausgeliefert


      Gruß Udo
      Suche noch ein EBike für meine Frau weißt du schon wie gross die Reichweite mit dem Akku ist. Wie verhält sich der Motor an Steigungen und wie kraftvoll ist er?
      Gruss
      Markus :thumbsup:
    • Ich möchte ja nichts schlecht reden, ich habe aber schon mal Probefahrten mit verschiedenen Bikes gemacht, das Schlimmste war der Nabenmotor im Vorderrad, danach der im Hinterrad, beide Systeme fand ich vom Ansprechverhalten nicht so dolle, am besten hat mir der Tretlager Motor gefallen (KTM und Kettler), ich meine die waren von Bosch.
      Der Akku zwischen Hinterrad und Sitzstange macht das Fahrrad länger und unhandlicher, da waren die mit dem Akku im Rahmendreieck oder unter dem Gepäckträger besser.
    • Ingo.M schrieb:

      Ich möchte ja nichts schlecht reden, ich habe aber schon mal Probefahrten mit verschiedenen Bikes gemacht, das Schlimmste war der Nabenmotor im Vorderrad, danach der im Hinterrad, beide Systeme fand ich vom Ansprechverhalten nicht so dolle, am besten hat mir der Tretlager Motor gefallen (KTM und Kettler), ich meine die waren von Bosch.
      Der Akku zwischen Hinterrad und Sitzstange macht das Fahrrad länger und unhandlicher, da waren die mit dem Akku im Rahmendreieck oder unter dem Gepäckträger besser.
      Ich habe leider keinen Vergleich mir wurde das Bosch System ans Herz gelegt und dank eines guten Angebots und nach einer Probefahrt habe ich dann zugeschlagen. Bei 24 Monaten Garantie für einen Top Preis musste man zuschlagen.
      Ich empfand den Antrieb bei der Probefahrt als sehr ausgewogen und kraftvoll und eine große Unterstützung bei starken Steigungen.
      Gruss
      Markus :thumbsup: