Android Smartphone und LineageOS - kennt das jemand?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Android Smartphone und LineageOS - kennt das jemand?

      Hallo Forum,

      wenngleich ich mit PCs ganz gut kann, sind Smartphones für mich noch ein Rätsel.

      Derzeit habe ich ein Samsung S7 zu laufen, das auch regelmäßig geupdated wird, derzeit auf Android 7.1x

      Aber: das Teil nervt, weil es viele Fehlfunktionen hat, die ihre Hauptursache am, vom Hardwarehersteller Samsung kaputt gefrickelten Android haben dürften...

      Da es mit LineageOS ein alternatives Android gibt, pures Android, überlegte ich, das zu installieren, mußte aber erleben, daß Samsung da dem User sehr viele Steine in den Weg legt, um beispielsweise ein Samsung S7 auf LineageOS umzustellen.

      Meine Frage daher an Euch: welche relativ aktuellen Smartphones lassen sich problemlos auf LineageOS umstellen?

      Ich weiß, daß es da andere Foren für gibt, aber ich frage gezielt hier nach, denn mir geht es eher um die User-Meinung, als um das Cracker-Chinesisch ;)
    • Llinks auf der Seite sind alle "Devices" aufgelistet, die möglich sind.
      Rechts oben kommst du zur Anleitung für das Gerät, das du links auswählst.

      Und "einfacher als bei Samsung" - es ist immer ein tiefer Eingriff ins System,
      wenn man richtig Schei... baut, kann man´s Gerät auch schrotten.

      Lies dich erst ein, bevor du was machst. Es ist schon bisserl mehr,
      als bei Windoows eine Setup.exe per Doppelklick zu starten!
      Sol lucet omnibus
    • Danke für Eure Antworten.

      Als jemand, der seit den 1980-ern mit PCs arbeitet, bin ich es gewohnt, Anleitungen zu lesen und zu verstehen.

      Linux kennt zudem kein "setup.exe" ;)

      Sehr gerne würde ich mich also auch beim Thema Smartphone einlesen... aber wo?Denn leider gibts für das Uminstallieren von Smartphones kaum taugliche, weil funktionierende Anleitungen, und wenn ein Smartphone-Hersteller das Uminstallieren erschwert, wie Samsung, wird das erst recht nix... so meine Erfahrungen bislang.

      LineageOS als einigermaßen seriöse Quelle mag noch gehen, aber xda-developers?

      Ich lass mich gerne belehren, aber bislang scheint es tatsächlich nichts zu geben, mit dem man seriös und qualitativ gut ein S7 umstellen kann... Googles Pixel kenn ich nicht, aber Sony soll das Uminstallieren sogar aktiv unterstützen...

      Eigentlich würde mir ein gutes Smartphone mit unverbasteltem Android UND regelmäßigen Betriebssystem-Updates schon reichen... aber das scheints auch nicht zu geben...

      Also im Endeffekt dann doch ein iPhone?
    • Nee XDA ist einfach nur ein (extrem unübersichtliches) Forum, wo irgendwelche Entwickler ihre Custom ROMs vorstellen und teilweise supporten.
      Teilweise basieren die auf LineageOS (nennt sich dann "inofficial") und teilweise auch auf dem AOSP (sozusagen Original-Android).

      Die offiziellen LineageOS-Builds gibt es nur auf lineageos.org. Da sind die Anleitungen meistens besser, dafür ist der Support für Normalsterbliche unter aller Sau.

      Ich hab z.B. derzeit ein Moto G5 Plus und ein "inofficial"-LineageOS aus XDA drauf. Funktioniert ohne Probleme und jede Woche oder so gibts ein Update mit den aktuellen Android - Sicherheitspatches.
    • Das S7 bekommt doch von Samsung noch eine Weile regelmäßige Updates, oder? Solange das noch der Fall ist, würde ich mich auf sowas gar nicht einlassen. Weniger Fehler als das OS von Samsung hat ein inoffizieller Build sicher auch nicht. Vielleicht gibt es später ja auch mal einen offiziellen Build von LineageOS. Mein S6 wird auch erst seit wenigen Wochen offiziell unterstützt.

      Wichtig ist auch, genau zu lesen, ob die komplette Hardware unterstützt wird, bei den inoffiziellen Build gibt es das öfter, dass nicht alle Treiber dabei sind, und dann geht die Kamera nicht richtig oder der Fingerabdrucksensor.
    • Das Hauptproblem ist doch für den Laien, dass die Kiste mit AlternativOS gerötet also offen für jeden und alles ist ... dann noch präparierte Software der Fa. Raub und Klau und der GAU ist perfekt ... man sollte schon wissen was man macht wenn man sich ein anderes BS aufspielt ... da hilft dann auch kein Antivirenprogramm drauf zu installieren
      Mit jedem Tag meines Lebens erhöht sich zwangsläufig die Zahl derer, die mich am Ar*** lecken können ... klingt doof ... ist aber so ...


      "Der Leser dieses Postings erklärt sich damit einverstanden, den Inhalt sofort nach Beendigung des Lesens aus dem Gedächtnis zu streichen. Zuwiderhandlungen gegen die Vereinbarung werden als Raubkopieren verfolgt."™©®
    • ManEater schrieb:

      Das Hauptproblem ist doch für den Laien, dass die Kiste mit AlternativOS gerötet also offen für jeden und alles ist ... dann noch präparierte Software der Fa. Raub und Klau und der GAU ist perfekt ...
      Noch so ein Profi.
      Nein, ein Custom ROM heißt nicht automatisch Root. Bei LineageOS muss man das z.B. extra dazuinstallieren.
    • Ja, und jeder Honk macht das weil "man das ja braucht".
      Ich hatte schon einige Diskussionen, die ich dann abgebrochen habe, weil mein Gegenüber kurz davor war mir ein paar zu Tafeln, weil ich nicht verstehen wollte, dass es extrem wichtig als root zu arbeiten...

      Meine Meinung ist: Ein Hersteller, der es nicht schafft ein Produkt auf dem Markt zu bringen, das brauchbar funktioniert (oder wenigstens daran arbeitet), hat es auch nicht verdient, unterstützt zu werden.
      Leider sehen das viele anders, wenn ich so seh' wie viele Samsung Schmartzfons so unterwegs sind.

      "Sicherheitsupdates und Fehlerbehebungen braucht keine Sau, nächstes Jahr gibt's eh ein neues...!"
      Und das alte kommt schön in den Müll.
      wyrd bið ful aræd

      ColtBlue
    • Der LineageOS-/Root-/Gapps(Pico-)/Adaway-/SD-Maid-Gentleman mit einem Moto Z Play schweigt und genießt.

      Ich sehe das heute so. Wer will, der findet im Internet genug Wege zum Custom-Rom - egal ob mit oder ohne root-Addon. Wer nicht will, der verpasst auch nichts.

      Etwas Blut, Schweiß und vielleicht auch Tränen gehören zum Lernprozess.
      "Es gibt Diebe, die nicht bestraft werden und dem Menschen doch das Kostbarste stehlen: Die Zeit."(Napoleon Bonaparte)
    • TumberTambour schrieb:

      Der LineageOS-/Root-/Gapps(Pico-)/Adaway-/SD-Maid-Gentleman mit einem Moto Z Play schweigt und genießt.

      Ich sehe das heute so. Wer will, der findet im Internet genug Wege zum Custom-Rom - egal ob mit oder ohne root-Addon. Wer nicht will, der verpasst auch nichts.

      Etwas Blut, Schweiß und vielleicht auch Tränen gehören zum Lernprozess.
      Naja... ;)

      Ich brauch das smarte Phone jeden Tag beruflich, und da wäre das schon bitter, wenn nach viel Blut, Schweiß und Tränen das Teil trotz Lernprozeß ein Brick ist.

      Rooten will ich gar nicht, nur eben ein sauberes, natives Android drauf haben, ohne den Bloatware von Samsung.

      Keiner eine Idee, wie man das sauber hinbekommt? Ohne Blut, Schweiß, Tränen, Murks und Brick?
    • Old_Surehand schrieb:

      Das S7 bekommt doch von Samsung noch eine Weile regelmäßige Updates, oder? Solange das noch der Fall ist, würde ich mich auf sowas gar nicht einlassen. Weniger Fehler als das OS von Samsung hat ein inoffizieller Build sicher auch nicht. Vielleicht gibt es später ja auch mal einen offiziellen Build von LineageOS. Mein S6 wird auch erst seit wenigen Wochen offiziell unterstützt.
      Sicher wird es offiziell unterstützt, aber es zickt eben herum, und Samsung gehört zu denjenigen Smartphone-Herstellern, die massig Bloatware in das Android reinfummeln und auch sonst viel daran zum Schlechten verändern. Jedenfalls kauf ich mir kein Samsung mehr, das war das erste und letzte...

      Samsung wäre klug, wenn sie zulassen würden, daß man den Müll deinstallieren kann - aber sie haben offenbar unter anderem mit Microsoft für deren Office Verträge, also hat man das aufm Smartphone.