Gewehrauflage für (Foto) Stativ

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Gewehrauflage für (Foto) Stativ

      Hallo ,
      habe mir jetzt auf Hinweis von " Bruchpilot " auch ein Fotostativ als Gewehrauflage zugelegt. (paßt gut bei Platzmangel weil zusammenlegbar) , und noch ein Vorteil : ich bekomme noch ca.1 Meter mehr raus an Entfernung ! :thumbup:

      Wer hat denn noch so eine "Auflage" und wie habt Ihr das so gebaut ?

      Ich habe vor eine Holzplatte oben auf die Stativplatte anzubringen (mit einer Schraube/Mutter) , und dann habe ich eine glatte Auflage für ein Schießbock/Schießauflage ...

      Hat einer solche Konstruktion , oder hat einer ein anderen Vorschlag/Idee .... ?(
    • Mach doch mal ein Foto.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • ...hi , das Stativ wurde Heute rausgeschickt ( hab ich von eBay gebraucht gekauft) , bin erst in der "Planungsphase" :D , und brauche mal etwas an Idee oder Vorschläge ....

      ...hier oben auf der "Platte" (wo der Griff herauskommt) da kann man ja eine Auflage "draufbasteln".... :whistling:

      Images
      • stativ.jpg

        179.29 kB, 800×1,609, viewed 5 times
    • Stativ - sehr gute Idee!

      Da fällt mir doch spontan ein, ich habe noch ein ziemlich robustes Stativ von einer alten Baustellenlampe, werde das nachher gleich mal aus der Scheune holen und in Augenschein nehmen, inwiefern man das als Gewehrauflage nutzen / umbauen kann.
      Das Ding lässt sich so hoch ausfahren, da könnte man stehend, aufgelegt Schießen.

      Danke für den Tipp, bin mal gespannt was hier noch für Vorschläge kommen . . .
      "Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!"
    • MC-81 wrote:

      ....jooouu , genau so ist es geplant - mein Rücken ist nämlich auch nicht mehr soooo belastbar (ja,ja,das Alter)
      OT

      Ach MC-81, wir sind doch Männer in den "besten Jahren" - und warum - weil die wirklich guten vorbei sind :D :D :D
      "Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!"
    • Super Idee. Habe ich bisher noch nie gemacht. Muß ich mal ausprobieren. Mit einem großen Stativ bestimmt praktisch fürs stehend aufgelegt schießen. :)

      Gruß Play.
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Sowas habe ich auch. Stativ ausziehbar von 65cm bis 1,80m. Ich hatte da auch das Problem wie ich eine Auflage bastele. Ich habe dann aus Isomatte (als Gerüst sozusagen),etwas Schaumstoff und Panzerband eine ganz individuelle Auflage gebastelt. Ist weich genug um nichts zu verkratzen und stabil genug zum aufgelegt schießen.Foto kann ich erst heute abend einstellen.Kann ich aber durchaus empfehlen.
    • Bruchpilot75 wrote:

      Ich habe dieses Stativ damit geht das auch sitzend.

      ....hi Markus , darf ich gar nicht sagen - ich hab meins (bis 160 cm,von Revue) für 1,00 Euro + 7,00 Euro Versand geschossen ..... :thumbsup:

      ...na ja , ich hab ja auch mehr Zeit als Ihr , das arbeitende Volk , und kann etwas mehr suchen ....
    • MC-81 wrote:

      Hennsie wrote:

      Foto kann ich erst heute abend einstellen.Kann ich aber durchaus empfehlen.
      ...ja , Fotos sind immer gut , kann man so besser "verstehen" .... :thumbup:
      Naja auf dem Foto sieht man auch bloß das Panzerband.Ich kanns ja mal kurz beschreiben. Ich habe passende Stücke aus Isomatte geschnitten. Es gehen sicher auch diese Kissen zum hinknien aus dem Baumarkt. Das habe ich dann in die Form geschnitten wie ich es brauchte.Diese grobe Form habe ich mit weichem Schaumgummi -oder man kann sicher auch alte Sitzkissen nehmen- gepolstert. Einfach mit Sprühkleber den Schaumstoff auf das härtere Grundmaterial geklebt. Diese gesamte Konstruktion dann mit Panzerband auf die Grundplatte da Stativs geklebt. Keine Sorge, Foto schicke ich trotzdem noch.
    • Schiesser wrote:

      Ein Besen(Stiel) als Einbein würde es genau so tun.

      ...habe ich auch bisher gehabt , bevor ich die Idee von @Bruchpilot bekam .... 8o

      ...hier die "Konstruktion" .... :rolleyes: :whistling:
      Images
      • besen.jpg

        212.73 kB, 1,024×2,436, viewed 122 times

      The post was edited 1 time, last by MC-81 ().

    • MC-81 wrote:

      Wer hat denn noch so eine "Auflage" und wie habt Ihr das so gebaut ?

      Ich habe vor eine Holzplatte oben auf die Stativplatte anzubringen (mit einer Schraube/Mutter) , und dann habe ich eine glatte Auflage für ein Schießbock/Schießauflage ...

      Hat einer solche Konstruktion , oder hat einer ein anderen Vorschlag/Idee .... ?(
      Genau so hab ich es gemacht. Die Fotoschraube der Stativplatte entfernt und durch eine ersetzt, die ins Holz geschraubt wird (selbsttreiben, ohne Mutter). Allerdings ist das ein altes Billigstativ (mein Manfrotto ist mir zu schade dafür). Trotzdem ist das alles nicht ganz so fest, da durch das Holzbrett immer ein Moment auf die Stativplatte wirkt. Also, man kann es nicht soooo belasten. Am WE habe ich das Gewehr einfach so auf das Stativ gelegt, ging auch. Praktisch an der Sache ist, das die Dinger eben stufenlos verstellbar sind. Wer sind noch ein bischen mit auflehnen will (z.B mit Pistole), sollte dann ein höherwertiges und stabiles Stativ nehmen.
    • Ich habe mir für die Jagd eine Stativauflage gebaut. Irgendwo flog noch ein einfaches Hama-Stativ rum.
      Aus 18mm Buchenleimholz ein U gebaut in der Breite des Vorderschaftes plus ein paar mm Luft. Die Innenseite mit Filz zur Schonung des Schaftes und zur Verbesserung der Gleiteigenschaften beklebt und die Aussenseite im Braun und Grün gebeizt. Zum Schluss noch dick Bootslack zur Versiegeluung drauf und die Adapterplatte des Stativs druntergeschraubt.
      So sieht das Teil jetzt aus:

      Ist aber bisher noch nicht richtig zum Einsatz gekommen.