Actioncams

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • ManEater wrote:

      also mehr als insgesamt 300-400kBit/s werden die dir fürs Streaming kaum bereitstellen ...
      Mir ging es jetzt einmalig darum zu zeigen, was speziell diese Kamera kann. Dann muss ich halt zukünftig 2 Ordner anlegen, davon einer irgendwie gedrosselt für die Tube, sollte ich denn überhaupt da jemals noch was einstellen...

      Stell Dir vor, ich habe da so viel Ahnung von, dass ich googeln musste, wie ich die Speicherkarte formatiere, bevor ich sie in die Kamera einlege. Geduld, ich mache also Fortschritte und ein alter Mann ist kein D-Zug....

      L.G. Udo
      Wir unterscheiden Waffen nach künätischer E, E,... Dingens in:
      • Sturmgewehr
      • Windgewehr
      • Luftgewehr
    • Ich finde es ganz toll das du das machst.
      Wenn du Fragen hast einfach stellen.

      Videos bearbeiten dauert immer eine halbe Ewigkeit, das reinstellen ins inet nur eine frage wie schnell deine Leitung im upload ist.
      Ich will lieber stehend sterben
      Als kniend leben
      Lieber tausend Qualen leiden
      Als einmal aufzugeben
    • Lieber Tom.

      Bloodygood wrote:

      Aus Fernost oder gibts hier nen Shop?
      Du hast die freie Auswahl. Bei mir machte das jetzt nicht so viel aus, daher habe ich sie in D geordert. Bei der Xiaomi sieht das schon ganz anders aus. Inland über 300 - 330 €, Fernost 222,74 €. Ob und welche Zölle da jetzt noch drauf kommen, kann ich natürlich nicht sagen.
      Hier in diesem Film ist ein Review in deutsch. Außerdem sind drunter Links, wo man sie beziehen kann.
      china-gadgets.de/gadget/xiaomi-yi-4k-actioncam-test/

      Von der Ausstattung her ist die aber ziemlich nackt, nicht einmal ein Tauchgehäuse.

      Auf jeden Fall...brauchst Du Zusatzakkus. Ich habe am letzten Sonntag einen Erntedankzug abgelichtet. Nach dem Schneiden waren es knapp 10 Minuten und der Akku hat den letzten Balken an. Beim Video von gestern (6 Minuten) war er auf Halbzeit. Obwohl ich gerade gesehen habe, dass der Xiaomi rund 400 mAh mehr hat.

      @Armagddon.

      Armageddon wrote:

      Wenn du Fragen hast einfach stellen.
      Vielen Dank!
      Beim Einfügen in den Movie Maker kann man ja jetzt nicht so viel verkehrt machen. Dank ManEaters Hinweis ist mir jetzt bekannt, wo es schief gelaufen sein kann. Beim Button Film abspeichern, habe ich den für 1080 genommen. Es gibt aber auch die Option direkt für You Tube zu speichern.

      Vergleich You Tube anstatt 1080:
      • Pixel bleiben gleich.
      • Bitrate 5,19 Mbit anstatt 24,19 Mbit.
      • Dateigröße 37,14 MB anstatt 173,03 MB.

      Viele werden jetzt denken: "Der nun wieder. Ist doch logisch, weiß doch jedes Kind!"
      Nur harte Kerle haben den Mumm zu ihren Schwächen zu stehen. Wir können ja gerne einmal um die Wette Hängerzug rangieren... ;^)
      Ich werde irgendwann nochmal ein Video machen und dann hat man den direkten Vergleich. Gut, wir haben hier 50 000er DSL. Da sind Up- oder Downloads immer ziemlich fix.

      L.G. Udo
      Wir unterscheiden Waffen nach künätischer E, E,... Dingens in:
      • Sturmgewehr
      • Windgewehr
      • Luftgewehr
    • BMP I wrote:

      Fernost 222,74 €. Ob und welche Zölle da jetzt noch drauf kommen, kann ich natürlich nicht sagen.

      Wenn ich mich noch recht erinnere, waren das zumindest früher mal bei Fotokram 2,4 % Zoll plus 19 % Ust, jedoch auf der Lieferung incl. Lieferkosten. Demnach kommen gerundete 48 € drauf, was dann etwa 270 € entsprechen würden.
      Es ist allerdings zu bedenken, dass man eventuelle Gewährleistungsansprüche möglicherweise kaum durchsetzen kann.
    • Liebe Steffi.

      Löwenherzchen wrote:

      ich kenne die Kamera ja nicht, aber gäbe es die Möglichkeit, eine Powerbank direkt als Stromversorgung anzuschließen?
      Das denke ich schon, denn man kann sie ja auch mittels USB am Rechner aufladen. Ein Problem hast Du natürlich: Nicht im Tauchgehäuse.

      Wie der Energiehaushalt aussieht, wenn man die jetzt einfach nur einmalig einschaltet und aufnehmen lässt, kann ich natürlich nicht sagen. Und einem abgeschalteten Display steht Stromverbrauch durch das Senden per Bluetooth aufs Smartphone gegenüber...

      Lieber Klaus.
      Jo, Gewährleistung... Wieder ein Argument vielleicht eine günstigere oder in D zu ordern.

      L.G. Udo
      Wir unterscheiden Waffen nach künätischer E, E,... Dingens in:
      • Sturmgewehr
      • Windgewehr
      • Luftgewehr
    • BMP I wrote:

      Du hast die freie Auswahl. Bei mir machte das jetzt nicht so viel aus, daher habe ich sie in D geordert. Bei der Xiaomi sieht das schon ganz anders aus. Inland über 300 - 330 €, Fernost 222,74 €. Ob und welche Zölle da jetzt noch drauf kommen, kann ich natürlich nicht sagen.


      Ich hab meine GoPro nun abstoßen können und hab auch die Yi 4K bestellt. Bei Amazon direkt von Yi allerdings Versand durch Amazon und von hier aus. Also das ist der Endpreis. Falls man die für knapp 230 in Fernost bestellt, hat man einerseits das Risiko mit dem Zoll. Falls die das rausfischen ist man am Ende beim gleichen Preis wie von Amazon mit knapp 280,-€. Kommt dann drauf an wo die Zollstelle ist da hat man also unter Umständen noch weitere Unkosten / Zeitverlust.

      Andererseits weiß man nicht wie das dann versendet wird und am Ende kommt die Cam dann in so eine Luftpolstertasche gequetscht mit zerquetschter Kartonage an, geliefert mit der ganz normalen Postfrau - oder garnicht. Das ist mir bei solchen Summen etwas zu heiss.

      Bisher hatte ich mit günstigeren Produkten auch meist Glück was den Zoll angeht und bisher auch immer alles heile gewesen aber oft sind die Verpackungen ziemlich gequetscht. Man braucht also schon Glück.
    • Ich habe meine Xiaomi 4k bei Gearbest als Vorbesteller mit Aktionscode geordert gehabt und 199€ bezahlt.
      Viel mehr würde ich dafür auch nicht ausgeben, nicht weil sie schlecht ist, aber weil diese Cams im allgemeinen nicht mehr wert sind.
      GoPro schießt hier den Vogel schlecht hin ab und Xiaomi wird auch langsam wahnsinnig.
      Man muß fairerhalber zugeben das in den beiden 100% Top Komponenten verbaut sind die sonst in keiner Aktioncam im Verbund zu finden sind.
      Die Xiaomi ist aber besser als die GoPro 4 Black, also imo die beste auf dem Markt.
      Alleine das 2" Retina Touchscreen ist schon der Hammer.
      Ein Akku hat 1400mah und ermöglicht 1h 45 min in 1080p und belegt dabei 33 GB.
      2 Akkus habe ich aber auch mit Ladegerät bestellt gehabt, aber noch nicht benutzt, kostete 12€.
      Ein Unterwassergehäuse ist quasi Pflicht und kostete mich weitere 10€.
      Als Speicherkarte eine in der Größe von 64gb empfehle ich die U3 hat.
      Falls wer dazu was genaueres wissen möchte dem kann ich explizit was aufzeigen.
      Axo, ein Selfistick ( drei getestet gehabt) habe ich mir auch noch gegönnt, einfach Klasse mit dem Hundi spazieren und filmen.

      Und was den Zoll angeht, was ist Zoll. ?( :D
      Ich will lieber stehend sterben
      Als kniend leben
      Lieber tausend Qualen leiden
      Als einmal aufzugeben
    • Lieber Armageddon.
      Die Filmerei ist ja eh etwas für die Kreativen unter uns, bei den Actioncams kommt vorher noch die Befestigungsfrage. Hier sind die Möglichkeiten ja schier endlos. Irgendwas fällt einem immer ein.

      Armageddon wrote:

      Und was den Zoll angeht, was ist Zoll.
      Ja weißt Du das denn wirklich nicht? Eine englische Maßeinheit natürlich... :nod: ;^) .

      Das war früher schon immer lustig. Die Leute atmeten auf wenn sie über die Grenze waren. Später lernten sie dann, was Zollgrenzbezirk ist.
      Die belgischen Nachbarn sind schon spitze, haben leckere Biere, angeln ohne Schein, nur Erlaubnis auf der Post holen, im Supermarkt, mitten zwischen den Lebensmitteln die Eimer mit Total Herbizid, die Luchtbuks ist frei ab 18 in 7,5, 16, 40 oder 50 Joule usw.

      L.G. Udo
      Wir unterscheiden Waffen nach künätischer E, E,... Dingens in:
      • Sturmgewehr
      • Windgewehr
      • Luftgewehr
    • Armageddon wrote:

      Viel mehr würde ich dafür auch nicht ausgeben, nicht weil sie schlecht ist, aber weil diese Cams im allgemeinen nicht mehr wert sind.


      Gemessen an der Gopro trotzdem noch ein "Schnäppchen". Und man hat zudem das Display, was die Gopro out of the Box auch nicht bietet und nochmal kostet.

      Habe mir das Unterwassergehäuse auch gekauft fürn 10er aber von "Deyard" und hinten geschlossen ohne diese Touchfolie. Habe mir auch für knapp 12€ mal so einen Alubody mit aufschraubbarem UV Filter ebenfalls bestellt.

      Irgendwie ringe ich mit mir bezüglich eines 3 Achsen Gimbal. Gerade am Hund wäre das genial. Das ZhiYun Rider-M gefällt mir besser als das "Feiyu WG". Ist mit knapp 300€ aber auch nicht gerade billig.

      Was für Einstellungen kannst du empfehlen? Gibts da auch wie bei GoPro so eine Art Raw Modus, wo es möglichst neutral aufgenommen wird und man die Videos dann selbst nachbearbeitet? Bei GoPro heißt das "Protune". Fand ich immer besser als diese knallbunten, überschärften Filme welche sonst raus kommen.
    • Es gibt nur zwei Farbprofile, kannst dich dann entscheiden aber übertriebene Farben hat keines und schärfe kann man auch einstellen.
      Ich lasse meine Einstellung immer gleich und bearbeite nur mit schneiden und manchmal Ton.
      Auf den Hundi drauf hatte ich sie noch nicht, werde ich aber die tage mal machen wenn das Wetter vernünftig ist.
      Laufe sonst mit Selfistick neben dem Hundi.
      Ich glaube das der eingebaute Elektronische gimbal da auch gut geht, mal schauen.
      Natürlich wird das nicht so gut wie bei den externen gimbals aber die sind mir einfach zu teuer.
      Ich will lieber stehend sterben
      Als kniend leben
      Lieber tausend Qualen leiden
      Als einmal aufzugeben
    • Armageddon wrote:

      @Motorbiker
      kannst ja mal vorbei kommen und meine Xiaomi testen.
      Übrigens kannst du deine cam auch dämpfen, dazu legst du Schaumstoff zwischen Halterung und Moped.
      Die Idee hatte ich auch. Provisorisch einen straffen Schaumstoff und den Halter fest über den Tank gezurrt. Die Vibrationen waren weg - aber auf jeder Bodenwelle hat die Kamera heftig genickt, ist also zwischen Fahrbahn, Tacho und Tankdeckel hin und her gependelt...

      Ist eben das Problem, daß die 1200er Bandit mechanisch ein Rauhbautz ist. :rolleyes:
      Ich bitte darum, mir in Zukunft keine Fragen mehr zu stellen (auch nicht per PN!!!), warum ich Neu-Usern hier immer wieder die gleichen Fragen beantworte - das ist allein MEINE Entscheidung! X(
      User, die von mir eine Rechtfertigung für meine Hilfestellungen verlangen, werden AB SOFORT komplett ignoriert!!!!!
    • Hab die Cam heut mal auf Hundi geschnallt um bischen die Auflösungen durch zu testen und zu spielen ;) . Was diese "Ultra" Modes sollen wo die Perspektive nochmal weitwinkliger - fisheyeiger ist als ohnehin schon.

      Am sinnvollsten finde ich wie bei der GoPro die 4:3 Modes, wo man die volle Breite der Auflösung hat aber eine erweiterte Höhe und somit nicht mehr ein Bildverhältnis von 16:9 sondern wieder 4:3. Der Vorteil hier ist, dass man dann in der Nachbearbeitung wieder auf 16:9 geht und in der Höhe sich den besten Bildausschnitt heraussuchen kann bei voller Breite. Ist sehr oft sinnvoller als direkt 16:9 aufzunehmen wenn die Cam mal etwas verrutscht und die Höhe ggf. nicht mehr stimmt. So ist man immernoch flexibel.

      Auch gut finde ich hier, besser als zumindest bei meiner Hero3+ black, dass man die Bildverzerrung direkt schon korrigieren kann beim aufzeichnen. Man büßt zwar etwas Weitwinkel ein aber oft ist trotzdem noch mehr als genug Bild da.

      Der YiColor Mode ist voll ok. Schaut sehr natürlich aus. Der Flat Mode ist hier auch enthalten aber nicht nötig. Wie gesagt bei GoPro fand ich alle Profile viel zu bund und übertrieben, überschärft usw. Schärfe habe ich medium. Lieber so und am PC nachschärfen als überschärft aufzeichnen.

      Kamera hab ich ISO 100, was bei Tageslicht sehr gute Bilder macht. Video erstmal bis ISO 400 begrenzt und werde ich mal bei verschiedenen Lichtverhältnissen testen.

      Die Kamerabedienung per Touch ist sehr gut, die Menüs aber manchmal etwas umständlich sortiert. Hätte man alles in eine Liste hauen können statt nochmal eine Unterteilung mit diesem Zahnrad.

      Die App ist auch sehr gut und funzt bisher einwandfrei. Hund im Garten per W-Lan hat gut geklappt.
    • Lieber Die_Hard.

      DIE_HARD wrote:

      Hund im Garten per W-Lan hat gut geklappt.
      Aber nicht immer! Ich sah auf Tube ein Video, wo der Hund versucht hat sich zu wälzen...
      Die Idee hatte ich auch schon. Bei einem befreundeten Landwirt hole ich mir gelegentlich zum Wandern dessen Bordercollie. Wenn das keine bewegten Bilder gibt, weiß ich auch nicht. Der Rocky ist nämlich ein echtes Powerpack.

      L.G. Udo
      Wir unterscheiden Waffen nach künätischer E, E,... Dingens in:
      • Sturmgewehr
      • Windgewehr
      • Luftgewehr
    • Kommt auf den Hund an. Meiner macht das zum Glück nicht und er merkt im Grunde auch nix von der Cam, da ich ganz normal das Brustgeschirr umschnalle, wo auch die Leine normal dran wäre. Wenn man so ein Exemplar hat, dass sich gern herumwälzt wird das sicher abbrechen ohne Gelenk - selbst mit glaube ich kaum, dass der Kunststoff das mitmacht. Nimmt man Alugelenk wird der Kunststoff am Gehäuse nachgeben.

      Wenn man bei solcher K9-Montage auf dem Rücken den integrierten Bildstabilisator einschaltet, wird es zwar etwas ruhiger aber absolut kein Vergleich zu einem richtigen Gimbal. Siehe das gelinkte Video. Der Bildstabilisator hat aber auch den Nachteil, dass dadurch das Bild rundherum nochmals beschnitten wird (falls man auch schon die Objektiventzerrung nutzt). Die Stabilisation wird genau wie bei nachträglicher Softwarekorrektur nur dadurch erreicht, dass man den Bildausschnitt verkleinert und die Bildinhalte der Ränder ringsum dazu nutzt, um bei Wacklern hin und her rechnen zu können und es somit zu beruhigen.

      Wir haben hinten im Garten Tannen usw. Nadelbäume stehen wo die gern mal rumkriechen und da ist er auch voll durch die Äste und Nadeln durch aber der Cam / Halterung hats nix getan.

      Mit Wlan meinte ich, dass die Verbindung zur APP, egal in welcher Auflösung zu sagen wir mal 95% sehr gut klappte. Mal ein paar kurze Ruckler, wie wenn der SAT Empfang gestört ist aber sonst nix.

      Bin von der Cam wirklich positiv überrascht. Einzig diese Abdeckkappe für USB ist etwas knapp bemessen da muss man immer fummeln die bei Seite zu bekommen um das Kabel anzustecken.

      The post was edited 2 times, last by DIE_HARD ().

    • BMP I wrote:

      Lieber Die_Hard.

      DIE_HARD wrote:

      Hund im Garten per W-Lan hat gut geklappt.
      Aber nicht immer! Ich sah auf Tube ein Video, wo der Hund versucht hat sich zu wälzen...
      Die Idee hatte ich auch schon. Bei einem befreundeten Landwirt hole ich mir gelegentlich zum Wandern dessen Bordercollie. Wenn das keine bewegten Bilder gibt, weiß ich auch nicht. Der Rocky ist nämlich ein echtes Powerpack.

      L.G. Udo

      Die Kamera ins Gehäuse und ab mit dem Hundi ins Wasser, das ist geil.
      Wälzen tut meiner nicht und falls es ins Unterholz geht schützt das Case die Cam sehr gut.
      Ich will lieber stehend sterben
      Als kniend leben
      Lieber tausend Qualen leiden
      Als einmal aufzugeben
    • Heut war der Alukäfig gekommen. Vorn zum Schutz der Linse 37mm Filtergewinde - jetzt mit dem mitgeliefertem UV Filter. Unten wird das Stativgewinde genutzt um die Cam im Gehäuse zu fixieren und gleichzeitig die GoPro Montage zu befestigen (müsste man aber nicht) aber die Schraube ist nötig sonst fällt die Cam heraus.

      Für 13€ echt gut. Putztuch, GoPro Schraube und so ein Schuh zum reinschieben in die Adapter war auch dabei. Kunststoffhülle für den UV Filter ebenso und eine Stofftasche mit Kordelzug.
      Images
      • Yi4K_01.jpg

        112.61 kB, 1,600×909, viewed 13 times
      • Yi4K_02.jpg

        81.34 kB, 1,600×920, viewed 11 times
    • @Die_Hard
      Für die Xiaomi 4k kommt ein Gimbal direkt von Xiaomi.
      Dieses ist fast baugleich mit dem ZhiYun Rider-M aber wird nur etwa 150€ kosten.
      Ich will lieber stehend sterben
      Als kniend leben
      Lieber tausend Qualen leiden
      Als einmal aufzugeben