Unbekannte 6mm Kartuschen


  • Hallo, ich habe hier eine Dose mit mir unbekannten 6mm Patronen. Evtl. kennt die hier ja ein Sammler und kann mir was dazu sagen?


    Die Dose hat die SM Aufschrift von Rhöner Sportwaffen. Die Patronen sind hinten mit HP (logischerweise Hirtenberger) beschriftet. Der Wachsverschluss ist gelb? Die Papierbanderole ist leider nicht mehr vorhanden. Gehören die Patronen evtl. gar nicht in diese Verpackung?

  • sehen ein bisschen aus wie die alten 6mm Parfumpatronen. hatten wir schon mal hier im jahre 2011


    oder es sind Pfefferer/CS-ler. probier doch mal aus, aber am besten draußen ;D wenns gut riecht, hast du neues Raumspray, wenn du anfängst zu heulen... dann lieber was für den KWS ;D


    denn nach normalen platzern sieht es nicht wirklich aus.. es sei denn es sind die gaanz alten mit Wachskappe anstatt dem zugedrückten vorne

  • Mit dem Testen hast Du eigentlich Recht. Das kann ich aber jetzt im Moment nicht.


    Die Nase hab ich schon rein gehalten. Die riechen nach nichts. Und CN riecht man normalerweise deutlich.


    Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass es Pfeffer mal zu kaufen gab. Wenn es CS wäre, wäre das der Hammer!

  • probieren geht über studieren, und wenn es Parfum sein sollte: das ist das Deo für ECHTE MÄNNER ;D


    aber wie gesagt: können auch ganz einfache Platzer mich Wachskappe sein. halt uns auf jeden fall auf dem laufenden. Knall, geruch, Rauchentwicklung usw. ;D


  • Die oberen beiden links sind CN. Davon hab ich auch die Schachtel. Die oben recht könnte glatt eine von den Parfümpatronen aus dem verlinkten Beitrag sein. Die hat auch die Eichel auf dem Boden.



    Die beiden unten haben HP drauf. Mit gelbem und schwarzem Verschluss?


    Ich glaube eigentlich auch, dass es Parfum oder Insektenmunition ist. Leider hab ich keine Verpackung dazu.

  • Sieht nach cs aus. Hatte solche mal vor ner Ewigkeit Viel Wirkstoff war da allerdings nicht drin.

    Computer sagt nein ^^

  • Schau mal den Link bei eGon, da werden so einige Dosen angeboten :thumbsup:


    Artikel-ID: 5530081
    Mach mal nen Testbericht, wie es riecht :rolleyes:


    Gruß Luger77

  • Schau mal den Link bei eGon, da werden so einige Dosen angeboten :thumbsup:


    Artikel-ID: 5530081
    Mach mal nen Testbericht, wie es riecht :rolleyes:


    Gruß Luger77



    Die hab ich in der Sammlung. Die sehen anders aus. Leider hab ich von denen keine Einzelnen, sondern nur die veschlossenen Packungen.
    In dem verlinkten Beitrag über 6mm CS Kartuschen steht drin, dass es sie nicht gab, sondern nur CN.


    Wenn sich kein Wissender findet, der die Kartuschen kennt würde ich schon eine testen. Von den gelben hab ich ja genug. Wie viel Schwarze ich hab muss ich erst gucken. Aber, wenn es wirklich Insektenpatronen sein sollten will ich auch nicht meine Nase da rein halten?

  • Kann mich natürlich auch irren, ist ja schon ne Weile her... Dass es Parfumkartuschen gab seh ich zum ersten mal.
    Die könnten ja die Verkäufer in der Parfumabteilung mal damit ausstatten. :-D

    Computer sagt nein ^^

  • Die könnten ja die Verkäufer in der Parfumabteilung mal damit ausstatten.

    das stell ich mir irgendwie lustig vor..




    darf ich ihnen den neuen unisex-Duft der marke eau de Kloschüssel anbieten? *PAMMM*


    nee, der gefällt mir nicht, haben sie auch old Schweiss?


    ja, aber der muss höher dosiert werden *PAMM PAMM*


    hups, falscher Revolver...

  • Hat einer ne Idee wie ich Insektenpatronen erkennen könnte? Wenn ich mit ner CN Patrone auf ne Spinne schieße findet die das ja auch nicht toll. Der Unterschied könnte schwer zu erkennen sein. Da soll DDT drin gewesen sein.

  • Kann mich natürlich auch irren, ist ja schon ne Weile her... Dass es Parfumkartuschen gab seh ich zum ersten mal.
    Die könnten ja die Verkäufer in der Parfumabteilung mal damit ausstatten. :-D



    Tja, und wer hats erfunden? Homer Simpson....


    ZLR8-Y8JBk4



    Und wenn dann ist es CN, CS in den Kartuschen gibts nicht und gabs auch nicht. Und viel ist da auch nicht drin, nicht umsonst gabs damals sogenannte Vorsatzhülsen mit Gasfüllung. Die wurden vorn in eine spezielle Halterung eingebracht die aussah wie ein normaler 15mm Abschussbecher. Aber halt mit einem Gasbehälter drin, so konnten dann ordentliche Gasmengen (vergleichbar mit den größeren Kalibern) mit einer 6mm Flobert freigesetzt werden. Falls Interesse besteht, ich kann da was einscannen und dann hier einbringen.

    "Was unterscheidet letztendlich den freien Menschen vom Sklaven? Geld? Macht? Nein! Der freie Mensch hat die Wahl, der Sklave gehorcht!"
    -Wenn du im Sarg liegst, haben sie dich das letzte Mal reingelegt!-

    Edited once, last by germi ().

  • Aloha Gemeinde!


    Vor über 25 Jahren, ist mir beim entspannen meines RG76 Revolvers, der Hahn vom Daumen gerutscht und hat genau so eine 6mm Flobert Mumpel mit gelben Wachspropf gezündet. Sie hatte ebenso eine Eichel als Markierung auf dem Boden. Ich kann euch sagen, es wahr unerfeuliches und reinstes CN was die Mündung verließ! Buddha sei Dank war die Ladung minimal und mit kräftigem Zimmerlüften, war die Wirkung schnell verflogen.
    Grüße aus Berlin,.....das Kotzilein. :-)

  • Dank war die Ladung minimal und mit kräftigem Zimmerlüften, war die Wirkung schnell verflogen.

    Die ladung kann auch maximal gewesen sein, es ist und bleibt nun mal eine 6mm.. da ist nicht viel drinne was stänkern könnte :d


    aber was mich mehr interessiert: wer spielt im Haus mit einem mit unbekannter Munition geladenen Revolver herum? oder hast den immer mit gespanntem hahn geführt?? ?(

  • @ Tizzandor


    Eine 6mm Flobert bleibt eine 6mm Flobert, oder? Wir kennen doch alle die Wirkung solch einer Mumpel im Vergleich zu anderen SSW Blank oder CS/CN Kartuschen?! Noch nie mal unterschiedliche Kartuschen ausprobiert? Du kennst dich also mit Ladedaten inklusive Reizstoffanteilen alter SSW Muni aus, ist meine Vermutung!? NATÜRLICH ist in solch kleiner Muni nicht viel Reizstoff drinn, weniger als in größeren Kartuschen, ist Klar! In geschlossen Räumen können trotzdem (leichte) Reizungen auftreten. Was den letzten Absatz von deinem Post betrifft; Wir waren alle mal etwas Jünger und Unerfahrener im Umgang mit freien Waffen, oder sehe ich das Falsch? Der Revolver ist mir beim Hahn entspannen losgegangen und auch die Muni war mir zu diesem Zeitpunkt nicht unbekannt, Basta!! Wie es dazu gekommen ist, interessiert nicht! Rechenschaft bin ich Dir auch nicht schuldig. Subtile Unterstellungen gegen Mich darfst du bitte SEIN lassen, Danke!

  • Also, ich hab die Kartusche heute getestet mit meinem Maverick G100 Derringer. Ich konnte leider keine Fotos davon machen. Es hat sich eine deutliche Rauchwolke gebildet. Ich wollte meine Nase nicht direkt rein halten, falls es doch eine Insektenpatrone ist. Aber es hat schon sehr nach CN gerochen. Also ist es wohl so wie hier schon richtig vermutet wurde eine Gaskartusche.


    Von den Schwarzen habe ich leider wirklich nur eine, die will ich nicht für einen Versuch opfern. Wenn ich noch mal eine davon bekomme werde ich die auch testen.