Röhm Twinmaster Competitor - Fragen hierzu.

There are 2 replies in this Thread which has previously been viewed 496 times. The latest Post (March 19, 2023 at 3:33 PM) was by Bad.Boy.

  • Hallo,

    mir wurde zum Kauf eine Röhm Twinmaster Competitor mit Pressluft angeboten.

    Dabei sind zwei Magazine, Einzellader, Gewichte, Füllstutzen - also das Set, welches auch beim Erstkauf damals dabei war.

    Es ist eine, wie ich finde, an sich schöne Pistole, liegt auch sehr gut in der Hand.

    Zum Testen konnte ich sie freundlicherweise mit nach Hause nehmen. Ich werde sie die Tage testen.

    Ersatzteile gibt es für diese leider keine mehr, die Kartusche ist ebenfalls abgelaufen.

    Unsicher bin ich mir allerdings bei dem ausgerufenen Preis - sie soll 450 Euro kosten.

    Ich möchte hier EINDEUTIG zum Ausdruck bringen, dass dieser Thread KEIN Verkaufsthread ist!!!!! Es geht mir nur um eine faire Preisfindung ob der Pistole.

    Um im Verein präzise auf 10 Meter zu schießen, habe ich eine Steyr Evo 10.

    Die Röhm sollte natürlich auch im Verein geschossen werden, die Genauigkeit der Pistole muss ich noch daheim testen.

    Lieben Dank Euch für Hilfe.

  • Naja gegen die Steyr hat sie keine Schnitte, das sind konstruktiv Welten.

    Edit:

    Auch kommen die Kartuschen in die Jahre und Ersatz gibts nicht. 450 Euro wäre mir zu teuer.

    Geduld ist die Waffe des Gescheiten

  • Es kommt darauf an ob Du sie als Sammkerstück oder als Arbeitstier siehst.

    Qualitativ sind die Röhms über jeden Zweifel erhaben und so wird es sie nicht mehr geben zumal präzise Mehrladerpisrtolen selten sind.

    Technisch macht z.B. eine gebrauchte AP20 für einen oft nur etwas höheren Kurs natürlich deutlich mehr her.

    Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. (Albert Einstein) 
    Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt. (Albert Einstein)