Posts by Steephan

    Ich hatte sehr gute Erfahrungen mit dem Service bei GSG sammeln können.

    Bei meiner Stormrider war plötzlich nach der 2. Füllung Kondenswasser in den Manometern, welches ich nicht mehr entfernen konnte.

    Ich habe keine Ahnung, wie dies da rein kam. Befüllt wurde die Kartusche durch eine 50 Liter Pressluftflasche in meinem Sportschützenverein.

    Ich kontaktierte den Service bei GSG - es wurde mir vorgeschlagen, das Gewehr, es war zu dem Zeitpunkt ein Monat ca. alt, einzuschicken mit einem Retourenlabel. Wir einigten uns dann darauf, zwei neue Manometer zu erhalten, welche auch sehr schnell ankamen.

    Ich kann GSG an dieser Stelle nur loben - der Kontakt zu dem Mitarbeiter war freundlich, zuverlässig und verbindlich.

    Aber auch hier gilt, dass wir alle nur Menschen sind und nicht jeder Tag gleich ist, Fehler passieren. Auch wenn mal ein Kundenservice nicht so agiert, wie der Kunde es möchte, so kann man dies alles klären durch ein Gespräch.

    Auch ich kaufte mir aus Neugier eine Diana Stormrider der 2. Generation.

    Ich schoss es mit einem Zielfernrohr auf 10 Meter ein und habe einen Streukreis von ca. 5 bis 6 mm - ich muss auch erwähnen, dass ich das Gewehr fest einspannte.

    Auf 25 Meter testete ich es ebenfalls, aufgelegt auf einem Sandsack. Hierbei hatte ich einen Streukreis von ca. 10 mm.

    Vielleicht hatte ich das große Glück, einen ordentlichen Lauf zu bekommen?

    Das Repetieren mit dem Magazin funktioniert auch tadellos, ebenenso mit den selbstgedruckten Magazinen.

    Ich bin überrascht ob der doch guten Qualität des Gewehres.

    Auf 200 bar aufgefüllt, kann ich ca. 80 brauchbare Schüsse bis zu 100 bar abgeben, ohne dass sich die Trefferlage verändert.

    Wie schon geschrieben, hatte ich auch vielleicht einfach nur Glück mit meinem Gewehr.

    An dieser Stelle ein großes Lob und Danke an den Service der Firma GSG!

    Ich erhielt heute zwei neue Manometer für meine Diana Stormrider zum Austauschen - ich freue mich sehr und kann den freundlichen Kontakt zum Kundenservice nur loben!!!

    Wie ich ja hier schrieb, sind bei mir die beiden verbauten Manometer beschlagen.

    Ich befolgte alle Tipps hier - nochmal danke an Euch!!

    Leider aber half keiner der Ratschläge.

    Ich kaufte das Westhunter HD 4-16*44 SFP und bin echt sprachlos, welch sehr gute Qualität das Zielfernrohr hat - es kostete nur 134 Euro!

    Es war ein Testkauf bei Amazon, ein Spontankauf.

    Es ist absolut wertig verarbeitet, ab 9 Meter scharf, in jeder Vergrößerung ein gestochen scharfes Bild, feines und ebenfalls scharfes Absehen, satte Klicks der Türme, Parallaxe fein einstellbar. Die Türme bzw. Lage des Absehens lassen sich auch nach mehrmaligen Verstellen exakt in die Ausgangssituation verstellen. Es ist sehr lichtstark.
    Das Zielfernrohr kann es locker mit meinen der 1000 Euro Klasse von Hawke aufnehmen.

    Gut, Du verlinktest ein anderes - aber vielleicht wäre das obige auch was für Dich?

    Aber darauf achten, dass Du das "HD" nimmst - das "HD-S" hat eine nicht so fein einstellbare Parallaxe.

    Ein beleuchtetes Absehen ist nicht wichtig, wie ich finde. Einige meiner Zielfernrohre haben diese Option - noch nie genutzt.

    Ich kontaktierte den freundlichen und sehr hilfsbereiten Kundenservice bei GSG - ich erhalte zwei neue Manometer nun.

    Mir wurde auch angeboten, ein Retourenlabel zu bekommen, um das Gewehr nach GSG zu senden.

    Ich wählte aber die obige Möglichkeit, da das Gewehr mir einer Optik perfekt eingeschossen wurde von mir.

    Den Kundenservice bei GSG kann ich nur empfehlen - freundlich, hilfsbereit, verlässlich und kundenfreundlich!

    die beiden Manometer meiner Stormrider sind leider beschlagen.

    Ich schieße schon einige Jahre PCP Gewehre aber so etwas habe ich noch nie gesehen. ...

    Eine Frage: Wie befüllst Du deine Pressluftwaffen?

    Ich kann daheim auf eine 20 Liter Pressluftflasche zurück greifen, wie auch in meinem Verein - beide Flaschen sind sicherlich frei von Kondensat bzw. Wasser, da an keiner anderen Kartusche etwas Derartiges zu finden ist.

    Danke, Radi.

    Wie ich ja schon las, müsste ich ja dann den Transferport aufbohren und davor ausbauen.

    Ich bin zwar Modellbauer, aber dennoch scheue ich davor, an dem Gewehr zu bohren bzw. zu basteln.

    Ich musste meine Stormrider auseinanderbauen, da das Manometer im Schaft undicht war bzw. dort Luft entwich. Ich habe die Generation 2 mit Regulator.

    Zwei Fragen:

    1. Wie fest schraubt Ihr die Manometer? Handfest oder mit Schraubenschlüssel so fest Ihr könnt?

    2. Durch die Vibrationen bei Abgabe des Schusses vibriert das Gewehr enorm. Ist das normal so? Dadurch löste sich wohl das Manometer.
    Als ich das Gewehr kaufte beim Händler, stellte ich fest, dass das Manometer vorne am Einfüllstutzen locker war. Ich zog es fest mit einem Schraubenschlüssel.

    Nein, nur Neugierde. :)

    Das Zielfernrohr der Marke Westhunter ist echt klasse, es ist absolut scharf in jeder Vergrößerung, das Fadenkreuz ebenso, die Türme haben einen satten Klick, auch in der Dämmerung ordentlich hell noch.

    Ich bin absolut begeistert davon, es kann voll und ganz mit meinen Zielfernrohren der Marke Hawke in der 800 bis 1000 Euro Klasse mithalten.

    Ich war zuerst sehr skeptisch, ich bestellte mir noch zwei weitere auf Vorrat.