There are 19 replies in this Thread which has previously been viewed 3,447 times. The latest Post (September 12, 2022 at 9:53 PM) was by Ballistic.

  • Hallo,

    ich habe da ein Problem mit einer in Powerpoint 2016 erstellten Grafik.

    Die Grafik sieht so in Powerpoint aus:

    Von Blau fließend bis bündig nach oben Rot.

    Wenn ich die Grafik jedoch als pdf Drucken möchte, dann sieht sie so aus:

    Habe schon diverses versucht, wie z.B. den Farbstopp ändern, anderes pdf Programm usw.

    Jedesmal ist oben wieder der blaue Absatz zu sehen in der pdf.

    Nach welchem Fehler (außer Anwenderfehler, schon klar) man dafür googeln sollte,

    fiel mir auch nicht ein.

    Weiß zufällig jemand, wie ich das so als pdf gedruckt bekomme, dass das wie die obere Grafik aussieht?

    Mittels Screenshot ist mir da etwas zu plump, dass soll einfach so gedruckt werden, wie es in Powerpoint aussieht.

    Danke vorab.

  • Ich verstehe das Problem noch nicht ganz. Oben ist ein JEPG das habe ich gespeichert. Dann in Photoshop geöffnet und als PDF gespeichert. Das PDF wieder geöffnet und oben ist nichts blau. Sieht man das bei dir nur wenn es ausgedruckt ist oder schon am Rechner?

    Ich könnte ansonsten anbieten testweise das Original (oder ist das obere Bild das Original?) umszuwandeln. Kannst es mir per Mail schicken. Ob und wo da ein Fehler liegt ist mir auch nicht so richtig klar. Ich kann gut Bildbearbeitung aber in die Tiefen der Programmierung dringe ich nicht vor.

    If you carry the bricks from your past, you'll end up building the same house.

  • Hmm, entweder stehe ich auf der Leitung,

    oder wir reden aneinander vorbei.

    Die komplette Präsentation ist bereits gespeichert und

    alles sieht auch in Ordnung aus, wenn man diese Präsentation

    jedoch als PDF druckt, dann sieht diese Grafik

    (und nur diese Grafik, alle anderen sind ok) so fehlerhaft aus.

    Ich vermute, irgendwas passt da nicht mit der Formatierung / Farbverlauf Einstellungen

    und das wird nicht konform übertragen.

    Das soll jedoch auch in Powerpoint so gefixt werden, dass das auch bei zukünftigen

    Arbeiten genutzt werden kann aus Powerpoint heraus (mit sauberem Druck) und eben

    nicht nur ein Screenshot.

    Also kurzum, was muss ich in Powerpoint mit dieser Grafik tun,

    dass diese nachher auch als Druck exakt gleich aussieht?

    Edited once, last by Ballistic (September 10, 2022 at 10:37 PM).

  • Jetzt verstehe ich das Problem. Dir geht´s nicht um die einzelne Grafik sondern um die gesamte PPT als PDF, die diese Grafik dann fehlerhaft darstellt.

    Ähnliche Probleme kenne ich, wenn man Präsentationen aus Mikrosoft in offene Software konvertiert. Aber bei deinem Problem kann ich dir nicht helfen. Ich schätze mal dass du entsprechenede Suchen bei google schon hinter dir hast.

    If you carry the bricks from your past, you'll end up building the same house.

  • Microsoft pdf selbst setzt das auch so fehlerhaft um.

    Es ist wie wenn man mit dem Farbverlauf in der Grafik getrickst hat

    und das PDF Programm diesen Trick nicht annimmt.

    Auf dem Skript ist später wie immer ein Urheberrecht drauf (meines) und mir

    gefällt der Gedanke nicht, dieses Recht auf etwas fehlerhaftes zu setzen.

  • Wobei die zweite Grafik ja noch einen weiteren Fehler hat: die Skalenbalken liegen einmal vor und einmal hinter der Säule.

    If you carry the bricks from your past, you'll end up building the same house.

  • Naja, was heißt einfach, sowas dauert schon bisl und im

    Grunde liegt es jetzt nur an dem blauen Element oben und ja,

    an der Säule, die im original hervorgehoben ist.

    Wäre mit der Lösung zu dem farblichen Problem zufrieden gewesen,

    aber das mit dem hervorheben wäre natürlich auch gerne gelöst.

    Gut aufgepasst.

    Nun, mal abwarten, evtl. liest ja jemand mit der checkt, woran das liegt

    bzw. man lösen kann.

  • Das ist sehr nett, dankeschön.

    Das ist jedoch eine "starre" Grafik / Bild.

    Das wird definitiv dann auch so gedruckt

    (ein Screenshot ebenso).

    Aber so kann ich die Grafik/Parameter

    nicht mehr bearbeiten und die Auflösung ist schwächer.

    Dieses Lösung wäre nur das Ultima Ratio.

    Die Lösung muss Powerpoint hergeben.

  • Nun auch wieder Zeit dafür haben müssen.

    Gelöst:

    Wenn man die Datei direkt mit Powerpoint (innerhalb des Programms)

    als PDF exportiert, bleibt die Formatierung auch gleich.

    Hatte das bisher über z.B. Powerpoint und dann Microsoft pdf gemacht,

    da wurde die Formatierung nicht angenommen.

    Dennoch besten Dank für das Brainstorming!